Nilkreuzfahrt /Ausflugspakete von Deutschland buchen oder vor Ort am Schiff

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 25529
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1635237225169

    Das Sonnenwunder ist im Februar und Oktober und immer gut besucht.

  • rtw-traveller
    Dabei seit: 1370995200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1645363737928 , zuletzt editiert von rtw-traveller

    Hallo an alle Ägypten-Freunde, wir fahren in ein paar Tagen das erste Mal auf eine Nilkreuzfahrt.

    Mich würde interessieren, wieviel aktuell los ist auf den Nilkreuzfahrten (wieviele Schiffe fahren ungefähr zwischen Luxor und Assuan; zu wieviel Prozent sind diese dann ungefähr belegt)? und wieviele Besucher sind bei den Ausflügen (Abu Simbel, Tal der Könige) bzw. auch bei den Tempeln?

    Ist jetzt schon wieder soviel los wie vor Corona, oder sogar noch mehr, oder eventuell auch ganz wenig?

    Wir fahren mit Botros Tours ab Wien.

    Und hat noch jemand aktuelle Tipps betreffend Nilkreuzfahrt? Wir waren vor ca. 10 Jahren schon in Kairo und bei den Pyramiden.

    Danke für viele Antworten! Kris

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 25529
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1645376325282

    Geht wieder aufwärts auf dem Nil. Die Hälfte der über 300 Nilschiffe ist bestimmt im Einsatz. Und an den Sehenswürdigkeiten sind auch die Tagesgäste aus Hurghada und Co, nicht nur die Nilfahrer. Und natürlich die Ägyptenkenner, die direkt in Luxor und Aswan wohnen.

  • Upuaut
    Dabei seit: 1652529058798
    Beiträge: 6
    geschrieben 1652535138143

    Ich plane gerade mit meiner Schwiegermutter eine Reise nach Ägypten. Anfang 2022.

    Da Schwiegermama nur einmal im Leben nach Ägypten kommt, dachte ich an 14 Tage am Nil, 5 Tage Kreuzfahrt bis Assuan, 6 Tage Luxor, 3 Tage Kairo... Da kann ich ihr die schönsten und wichtigsten Sachen zeigen.

    Aber meine Frage zum Thema Kreuzfahrt und Ausflüge: Sind die Veranstalter sehr ungehalten, wenn man so eine günstige Flug& Kreuzfahrt Pauschalreise bucht und dann kein Ausflugspaket dazu nimmt?

    Ich habe gehört, man werde doch sehr gedrängt, das dazu zu buchen...

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 25529
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1652548876954 , zuletzt editiert von Ahotep

    Ja, davon leben die ja. Bedenke auch, manche Ziele erreicht man nur per Transferbus/Taxi am Nil. Und da das eine Gruppenbesichtigungsreise ist, richtet sich die Ausflugszeit, Essenszeit und Stopp des Schiffes nach der Gruppe.

    Wenn ihr einige Tage in Luxor seit, könnt ihr natürlich gerne auf eigene Faust erkunden was ihr möchtet.

    Macht die normale Nilreise 2-3 Tage Kairo dann Luxor-Aswan-Luxor, dann ein paar Tage Luxor.

    P.S. Sah gerade den anderen Thread: Wenn Du natürlich Vorkenntnisse hast und Dich ein wenig auskennst, mache das einfach. Man möchte Dir dann nämlich erzählen, da kann man nicht alleine machen und um die leidigen Factorys anzufahren:smirk:

  • Upuaut
    Dabei seit: 1652529058798
    Beiträge: 6
    geschrieben 1652553777753

    Ja, ich schwanke noch ein bisschen. Vorteil am Schiff, man hat Essen, Übernachtung, die Reise nach Assuan und schönes Nilpanorama alles in einem, und Schwiegermama würde sicher gerne an Deck sitzen und die Landschaft vorbei ziehen sehen.

    Andererseits ist man halt an die Zeiten des Schiffs gebunden, und man fällt aus dem Rahmen wenn man nicht brav mit der Herde mit geht.

    Ein Taxi finden und die Sehenswürdigkeiten selber ansteuern ist in der Tat nicht das Problem - dafür reicht im Zweifelsfall sogar mein arabisch.

    Ich frage mich, ob das Argument zieht, dass wir eh nicht das sehen wollen, was im normalen Programm steht?

    In Karnak braucht Mama etwas mehr Zeit und Ruhepausen, und ich will noch ins Freilichtmuseum zur weißen Kapelle. Tal der Könige will ich gar nicht, ich finde die Gräber der Edlen viel interessanter. Und Hatschepsuttempel ist zwar super berühmt, aber Medinet Habu ist das typischere Beispiel für NR Tempelarchitektur, und in beeindruckenden Erhaltungszustand.

    Und Assuan! Dass man große Gruppen von Menschen nicht durch die engen Gassen auf Elephantine schleusen will, das verstehe ich. Aber warum gehen die nicht ins nubische Museum mit den Tourist*innen? Das ist sehr schön - und für Laien interessanter und abwechslungsreicher als der Tempel von Philae. Ich meine, einen Tempel aus Griechisch - Römischer Zeit sieht man doch schon in Edfu.

    Kurz, selbst für einen Nil-Neuling wie meine Schwiegermutter würde ich ein anderes Programm nehmen.

    Oder bin ich da einfach zu abgehoben? Ich kenne viele Leute, die mit großer Begeisterung von so einer Standard- Besichtigungstour berichten.

    Ich könnte ansonsten auch die Nilkreuzfahrt ganz sein lassen, mit dem Zug nach Assuan und da 2-3 Tage im Hotel einquartieren... Aber dann hat man die schöne Flussfahrt nicht. Schwierig...

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 25529
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1652554285116

    Ich bin da ganz bei Dir, Ich schaue mir auch alles sehr intensiv an, besonders gerne die Nekropolen und Gräber, die nirgendwo auf dem Programm stehen. Mache das so, wie die Schwiegermutter das kann. Ein paar klassische Sachen und die Geheimtipps. Und ganz wichtig: nirgendwo durchjagen für Fotos, sondern Geschichte und Bauwerk auf sich wirken lassen. Gerade die Städte am Nil muss man auf sich wirken lassen und ein paar Tage dort verbringen, um anzukommen in Ägypten.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!