• Speedster750
    Dabei seit: 1197849600000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1350560238000

    Guten Morgen,

     

    ich brauche mal eure Hilfe.

    Wir fliegen Ende November für eine Woche nach New York.

    Ich habe mittlerweile schon so viele Infos und Tipps gelesen man sollte das, dies und jenes machen das ich schon ganz verwirrt bin

     

    Ich würde gerne unseren Aufenthalt grob vorplanen und den Rest auf mich zukommen lassen.

    Da es eh unser erster Besuch in New York ist, ist ja eh alles neu.

     

    Vielleicht könnt ihr mich dahingehend unterstützen und mir ein paar Tipps an die Hand geben, was man beim ersten Besuch machen sollte. Ich möchte auch nicht das es in Stress ausartet.

     

    1.) Transfer vom Flughafen zum Hotel.

    -> Ich wollte ein Taxi nehmen. Zumindest bei der Anreise. Bei der Abreise wissen wir das noch nicht, ob wir ggf mit der Ubahn fahren.

     

    2.) Wir wollten um uns fortzubewegen eine Wochenkarte für die Ubahn kaufen, ggf mit den Taxi fahren und halt zu Fuss die Stadt erkunden.

    3.) Ich habe gelesen dass es verschiedene "Pässe" gibt für die ganzen Sehenswürdigkeiten. New York Pass usw. Ist soetwas empfehlenswert? Ich schwanke da zwischen dem 3-Tages- und dem 7 Tages-Pass, wobei ich mich frage, nutzt man wirklich das 7-Tage Angebot, oder macht es mehr Sinn den kleineren zu nehmen und die restlichen Tage die Sehenswürdigkeiten einzeln zu bezahlen?

    Ich könnte mir vorstellen dass es ganz schön viel wird die komplette Zeit diese "abzuklappern" nur um den Preis wieder raus zu holen. Was meint Ihr?

    4.) Sehen möchten wir auf jeden Fall:

    Rockefellercenter

    Top of the Rocks

    Freiheitsstatue

    9/11 Memorial

    Empire State Building

     

    ...und wo man zu Fuss dran vorbei kommt :-)

    evtl mal zur Brooklyn Bridge, Grand Central, Times Square, Schlittschuhlaufen vor´m Rockefellercenter....

    Fragen über Fragen....

    Vielleicht könnt ihr mir etwas unter die Arme greifen mit meiner Planung :-)

    Vielen Dank

    Gruss

  • goofy68
    Dabei seit: 1215129600000
    Beiträge: 922
    geschrieben 1350569269000

    zu1 gut

    zu2 nochmal gut

    zu3 Ich bin kein Fan von solchen Pässen aber das ist Geschmacksache und muß jeder für sich      selbst entscheiden ob er einen haben möchte.

    zu4 In einer Woche kannst du dir das alles ansehen und machen da bleibt dir noch genügend Zeit über für viel anderes.

  • Gila
    Dabei seit: 1094860800000
    Beiträge: 881
    geschrieben 1350584686000

    Wir haben uns die Pässe mal angeschaut, also 7 Tage wäre mir zu viel. bei dem 3Tagespass musst du eben schauen was euch interessiert.

    Wir sind auch schon mit der Metro ins Hotel gefahren, d.h. Ticket an der 1. Station kaufen. Falls ihr nachmittags in die Rush hour kommt, kann es ganz gut sein. Wenn ihr ein Taxi nemmt, seht ihr gleich zur Einstimmung was von NY.

    Gila

  • Lind-24
    Dabei seit: 1146182400000
    Beiträge: 27268
    Zielexperte/in für: Berlin
    geschrieben 1350634530000

    Vom Flughafen zum Hotel wollten wir auch erst ein Taxi nehmen, haben uns aber spontan für den Bus entschieden und sind bis zur Central Station gefahren. Die restl. Strecke bis zum Radisson Lexington sind wir dann gelaufen. Auf der Heimreise haben wir uns dann auch für die U-Bahn entschieden.

    Tipps zu N.Y. findest du hier ja schon ein reichlich. Wir haben uns vorher in den Stadtplan vom ADAC Tagestouren eingezeichnet und diese dann "abgearbeitet". Das fanden wir hilfreich. Wir sind einen Teil mit der U-Bahn gefahren und ziemlich viiiiel gelaufen. Pack dir aber die Tage nicht zu voll, denn man sieht immer noch so vieles, und kann dann auch spontan noch einiges machen.

    Auf jeden Fall solltest du auch mal mit der kostenlosen Staaten Island Fähre fahren, du hast einen wunderschönen Blick auf Miss Liberty und die Skyline von N.Y.

    Alles Andere möchte ich hier jetzt nicht wieder aufführen, dazu findest du hier ja schon so viel.

    LG und viel Spaß bei der weiteren Planung

    Bine

    Urlaubstage sind die Oasen in der Wüste des Alltags
  • Speedster750
    Dabei seit: 1197849600000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1351243918000

    Ich danke euch erstmal für eure Beiträge.

    Ich würde gerne nochmal auf diese Pässe zurück kommen.

    Darin wird beworben, dass man sich nicht lange in eine Warteschlange stellen muss und

    direkt Zutritt hat.

    Sind die Warteschlangen wirklich so lang dass man schon nen halben Tag mit Warten verbringt? z.B. an der Freiheitsstatue?

    Gruss

    Christoph

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 7096
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1351249951000

    Hallo Christoph,

    wir waren auch in der Vorweihnachtszeit in NYC. Ich fand das mit den Warteschlangen nicht so schlimm. Aufs ESTB sind wir Sonntagsabend ohne Warteschlange und aufs TOTR Montagsvormittag und hatten eine Wartezeit von ca 15 Minuten.

    Einen Pass hatten wir nicht, da es sich für uns nicht gelohnt hätte. Wir hatten nur eine Metrokarte, sind viel gelaufen und die Freiheitsstatue haben wir uns nur von der kostenlosen StatenIslandFerry angeschaut. Da wir sonst keine Museen besucht haben hatten wir auch keine zusätzlichen Eintrittskosten.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • Ronny-Bonny
    Dabei seit: 1215820800000
    Beiträge: 1155
    geschrieben 1351266032000

    Zur Freiheitsstatue sei noch angemerkt, dass man mit dem Ticket, welches man mittels der Pässe erhält, nicht in die Krone bzw. in das Innere der Statue (z. B. Museum) gelangt. Mit dem Pass-Ticket kann man lediglich nach Liberty und Ellis Island fahren und sich dann auf den Inseln umsehen bzw. auf Ellis Island das Museum besichtigen.

    Wenn man die Krone besuchen möchte, dann muss man auf der Webseite von Statue Cruises ein Ticket buchen. Allerdings sind sie bis Ende des Jahres asverkauft und ab Januar 2013 noch nicht freigeschaltet.

    Es scheint mir auch so, dass - obwohl die Krone am 28. Oktober wieder öffnet - ein Besuch des Museums im Sockel der Statue weiterhin noch nicht möglich ist, da die Umbauarbeiten noch nicht komplett abgeschlossen sind.

  • Speedster750
    Dabei seit: 1197849600000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1351688506000

    Vielen Dank für die Infos.

    Meint ihr denn, dass sie so ein Pass dann für uns überhaupt lohnt um sich die Dinge anzusehen, die wo ich anfangs geschrieben habe?

    Oder doch besser von Fall zu Fall entscheiden?

    Falls doch ein Pass, welchen würdet ihr mir denn empfehlen?

    Dank Euch!

    Christoph

  • Ronny-Bonny
    Dabei seit: 1215820800000
    Beiträge: 1155
    geschrieben 1351714042000

    Also ich habe bisher nur den New York Pass hier verwendet. Am besten Du schaust mal, welche Attraktionen davon für Euch überhaupt in Frage kämen und dann muss man halt mal durchrechen, ob sich der Pass wirklich lohnt oder ob Einzelbezahlung vor Ort letztlich preiswerter ist. Wenn ich oben sehe, dass Ihr im wesentlichen die Aussichtsplattformen von ESB und TotR besuchen sowie die Fahrt zur Freiheitsstatue machen wollt, dann würde ich dafür keinen Pass kaufen.

    Das 9/11 Memorial ist kostenlos und im Rockefeller Center kann man sich auch frei bewegen.

    Wenn jetzt keine Museen geplant sind, oder Backstage-Touren (Rockefeller Center, NBC Studio, Radio City Music Hall, Madison Square Garden, Carnegie Hall....), und auch nicht Madame Tussauds oder der Flugzeugträger Intrepid besucht werden sollen, dann würde ich wirklich auf einen Pass verzichten.

  • Ronny-Bonny
    Dabei seit: 1215820800000
    Beiträge: 1155
    geschrieben 1351722424000

    Hier habe ich übrigens noch eine vielleicht hilfreiche und interessante Gegenüberstellung der drei verschiedenen Pässe von New York gefunden.

    Wenn man keine Museen mag, wäre vielleicht der Explorer Pass die beste Wahl. Allerdings muss man da auch schauen, ob man wirklich bei den Attraktionen, die man sich aussucht, spart. So kostet der Pass mit drei Attaktionen 74,99 $. Wenn man nun z. B. das ESB (25 $), TotR (25 $) und die Freiheitsstatue (17 $) besucht, zahlt man letztlich drauf. Wenn man dagegen Madame Tussauds (39,19 $), eine 2-stündige Bootstour mit Circle Line (34 $) und meinetwegen Ripleys Believe it or Not! (32,61 $) wählt, dann hat man durchaus gespart.

    Wie gesagt, man muss sich wirklich vorher im klaren darüber sein, was man auf jeden Fall besuchen will. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!