• Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1123
    geschrieben 1461093532000

    Es müsste doch irgendwon auf deiner Buchungsbestätigung vermerkt sein, ob es ein stornierbarer Flug war oder nicht.

    Ich kenne es so, dass man bei einem nicht stornierbaren Flug sich halt auf die Bedingungen eingelassen hat und daher den reinen Flugpreis nicht erstattet bekommt, Steuern und Gebühren jedoch schon, da die seitens der Airline ja auch nicht gezahlt werden.

    Ich habe vor 1,5 Jahren schweren Herzens und auf Wunsch meiner Mitreisenden einen Flug mit El Al Up storniert, den ich über Expedia gebucht hatte.

    Das war gar kein Problem: Ich hatte angerufen, habe gesagt bekommen, dass Steuern und Gebühren in Höhe von XXX in etwa XXX Wochen erstattet werden, und genau so geschah es.

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • hokahe0
    Dabei seit: 1191974400000
    Beiträge: 194
    geschrieben 1461096466000

    @doc3366

    du hast ja Recht, man soll eine gute Portion Mißtrauen bei einigen Medien an den Tag legen wenn man etwas googelt, aber wenn renomierte Medien wie z.B. Finanztest, Verbraucherzentrale und/oder Stiftung Warentest das Gleiche aussagen und auf das Urteil von 2014 verweisen, neige ich dazu ihnen zu glauben.

    Wie weit sich so etwas bei Sturschalten der Airlines ohne RSV. aber vor Gericht durchsetzen läßt weiß der Geier, und ob es sich rechnet kommt wohl darauf an was die betroffene Airline anbietet und wie stur oder dickköpfig man selbst ist.

    Ich lese allerdings aus dem Urteil heraus das die Airlines sich nicht einfach auf ihre AGB's berufen können, und daß das Urteil auch für ausländische Fluggesellschaften gilt. Das die nun alles auf den Fluggast abwälzen, wie in einigen AGB's nachzulesen ist, insbesondere bei einer Stornierung 60 Tage vor Start Time kann ich auch nicht glauben.

    Eminem ich glaub ich würde die 35% akzeptieren, alles andere wäre mir zu ungewiß.

    Hier nochmal ein Link von Stiftung Warentest.

       http://www.test.de/Stornierte-Buchung-So-bekommen-Flug-Kunden-ihr-Geld-zurueck-4731162-0/

    good luck for you... ;)

    Manche Menschen treten in dein Leben ein, 
wie ein Segen,
 andere wiederum wie eine Lektion.
  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3474
    geschrieben 1461099876000

    Soweit mir bekannt ist, wird einem vor jeder Buchung angezeigt, ob und in welchem Tarif eine kostenpflichtige Umbuchung oder Stornierung überhaupt möglich ist. Von daher denke ich, dass die angebotenen 65% Reisepreiserstattung eine faire Angelegenheit ist.

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 38638
    geschrieben 1461104222000

    Das Urteil gilt zumindest für internationale Anbieter auf dem EU Markt, allerdings ist es nicht ganz so einfach, auch nicht das Wegklatschen streitiger AGB Passi im Einzelfall.

    Um es kurz zu machen:

    Ein Streit um mehr als 65% verursacht imho unverantwortlich hohe Risiken hinsichtlich des Kosten / Ergebnis Verhältnisses.

    Vielleicht die Wurzel des Übels?

    Aber die will halt auch erst rausgerissen werden, ich nähme das nicht auf mich ...

    (vollkommen subjektive Haltung!!)

    Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt
  • Eminenz
    Dabei seit: 1219190400000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1461142646000

    @inspired @louboutin

    in der Buchungsmaske gab es eben keine unterschiedlichen Tarife

    und das Urteil sagt, dass dir 100% zustehen und nicht nur Steuern und Gebühren

    @hokahe0

    ich glaube auch, dass ich mich deiner Meinung anschließen werde. Es ist echt ungewiß, was ein Streit bringen würde und der Sitz der Sri Lankan Airline ist weit weg...

    @vonschmeling

    die Kosten und der Erfolg eines Streites sind in der Tat ungewiß und genau das wissen die Airlines und Vermittler und sie gestehen dir gerade soviel zu, wie du auch bezahlen müßtest für eine professionelle Hilfe. Wirklich die Wurzel des Übels...

  • foto1
    Dabei seit: 1417305600000
    Beiträge: 308
    gesperrt
    geschrieben 1461145005000

    und sie gestehen dir gerade soviel zu, wie du auch bezahlen müßtest für eine professionelle Hilfe. Wirklich die Wurzel des Übels...

    ..

    Meine Rede, "Mafiöse Strukturen".... :laughing:

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 2956
    geschrieben 1461146752000

    Die Wurzel des Übels:

    Ganz viele können einfach nimmer lesen. Besonders verbreitet in Geiz-ist-geil-Kreisen.

  • Mam62
    Dabei seit: 1378598400000
    Beiträge: 2956
    geschrieben 1461147453000

    So, ich habs jetzt extra getestet.

    Wenn man bei Expedia den Flug-Reiter anklickt, geht die Suchmaske auf. Da gibts einen Punkt "Erweiterte Optionen". Wenn man den anklickt, sieht man zwei Felder "Nonstop" und "Erstattungsfähiger Flug" die man beide anklicken kann.

    Selbst wenn man es dort übersehen hat, findet man auf der folgenden Seite bei der Zusammenfassung der Suchparameter auch nochmals den Hinweis "Optionen anzeigen" mit der gleichen Wahlmöglichkeit.

    Die Wahl war also definitiv da. Der Flugpreis deutlich niedriger als bei stornierbaren bzw. umbuchbaren Flügen.

    Mir ist eh unverständlich warum man Flüge bei nem Vermittler bucht, bei den Airlines selbst bekommt man ja ganz ähnliche Preise und meist auch noch die anderen Tarifvarianten angezeigt.

    Nimm die Erstattung und fertig. Die Wahl hast Du selbst getroffen, schiebs nicht den Vertragspartnern in die Schuhe.

    Wenn Du nicht in der Lage bist, Dich über das Angebot selbständig zu informieren, dann bezahl jemanden, der nach Deinen Vorgaben bucht. Und vergiß nicht, ALLE Vorgaben zu nennen.

  • Eminenz
    Dabei seit: 1219190400000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1461153224000

    He Mam, bist eine sehr strenge Mam und hast mich ordentlich abgewatscht.

    Warum sollte ich nicht bei einem Reisevermittler buchen, wenn ich vielleicht im Falle des Falles einen Ansprechpartner haben möchte , der deutsch spricht ?

    Sri Lankan rühmt sich auf der Internetseite mit weltweiten Niederlassungen und wenn man dort klickt, gibts nur eine ! in Colombo selbst.

    Erweiterte Optionen konnte ich nicht anklicken, da ich über ein Flugsuchportal auf Expedia verlinkt wurde und dort gab es keine Wahlmöglichkeiten.

    Es ändert jedenfalls nichts an dem Rechtsurteil, dass diese Optionenen nicht zulässig sind und der volle Reisepreis zu erstatten ist.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!