Überbuchung: Hotel ohne Pool einem Hotel mit Pool gleichwertig?

  • Sebbsen
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1217959524000

    Hallo zusammen!

    Ich habe momentan auch ein Problem mit Überbuchungen. Hab mir auch schon einiges dazu durchgelesen, aber irgendwie kommt es mir so vor, als sei mein Veranstalter besonders dreist. Ich nenne mal keine genauen Orte und Namen, weil das alles noch in der Schwebe ist. Hier die Story:

    In zwei Wochen soll es in den Süden gehen: Schöner Ort, viel zu bieten (Feiern, Kultur, Buchten, lange Strände...). Gestern rief das Reisebüro an und teilte uns mit, dass das Hotel (drei Sterne, Pool, 50m vom schönsten Strand) überbucht ist. Als Alternative bot man uns ein Hotel in einem Kaff zehn Kilometer weiter an. Haben wir natürlich abgelehnt. Daraufhin konnte man uns - oh Wunder - doch noch ein Hotel in dem Wunschort anbieten: Auch drei Sterne, 400m vom schönsten Strand, an einer Hauptstraße gelegen, kein Pool, aber im Katalog teurer als das eigentlich gebuchte Hotel. Eine Preisminderung oder zusätzliche Annehmlichkeiten seien nicht möglich, da das Hotel absolut gleichwertig sei, zumal es ja auch teurer sei. Der Pool spiele da keine Rolle. Meine Freundin und ich finden allerdings subjektiv, dass ein Pool, in den man mal leger hüpfen kann, sehr wohl eine Rolle spielt. Was kümmert mich, dass das Hotel teurer ist, wenn der einzige Unterschied für mich der nicht vorhandene Pool ist?!

    Mich wundert bei der ganzen Geschichte, dass uns der Veranstalter nicht entgegenkommen möchte - das hänge von irgendjemandem vor Ort ab, und sie würden ja schon den Aufpreis für das Hotel bezahlen.

    Meine Frage: Muss man das mit sich machen lassen? Kann man glaubhaft mit einer Klage drohen, dass sie den Vertrag nicht einhalten und uns keinen gleichwertigen Ersatz liefern?

    Es ist echt ätzend: Seit gestern beschäftige ich mich mit nichts anderem - bis gestern morgen wusste ich nicht mal, dass Hotels überbucht werden :?

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1217972284000

    @sebbsen

    gibt es denn ein hotel in deinem wunschort vom selben veranstalter, dass deinen wünschen enstpricht (dieselbe kategorie) ?

    du hast natürlich das recht, die reise kostenlos zu stronieren.

    aber ich würde mir selber eine alternative suchen und dem va diese möglichkeit aufzeigen.

    "entgegenkommen" des va ist ja schon da. schließlich bietet er euch ein teureres hotel an für den preis des "alten".

    aber wenn es dir nicht gefällt, suche dir eine für dich gute alternative.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1217979378000

    Nein, das musst Du nicht mit Dir machen lassen. Ich würde auch zunächst nicht mit Klage drohen, das sollte sich regeln lassen.

    Wenn Du einen Pool haben willst, solltest Du ihn bekommen.

    Das Alternativ-Hotel ist nicht gleichwertig, weil weiter entfernt vom Strand, dazu der fehlende Pool. Die Sterne sind nicht entscheidend.

    Ein sehr gut ausgestatteter Fitness-Raum, zwei zusätzliche Lifte ergeben auch eine bessere Sterne-Kategorie, was aber den Pool-Fan nicht interessiert.

    Die beste Lösung wäre, Dir ein Hotel aus dem Angebot des Veranstalters auszusuchen, das Deinen Vorstellungen entspricht. Kann teurer oder preisgünstiger sein.

    Vielleicht solltest Du doch angeben, welches Hotel, welchen Veranstalter Du Dir ausgesucht hast.

    P.S.

    Finde es zunehmend :? , was sich Reiseveranstalter erlauben...

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1218009220000

    Warum sie sich das erlauben (können)?

    Weil die Masse der Urlauber nicht so denkt wie Sebbsen, sondern sich die Hände reibt und sich freut, "ein Schnäppchen" gemacht zu haben! Teureres Hotel ohne Aufpreis, juchu, und nach ein wenig Meckerei gab´s zur Begrüßung sogar noch einen Obstkorb im Wert von 50€ (= Hotelpreis da "Edelherberge", auf dem Markt gibt´s das Ganze für nen Appel und ein Ei) und eine Flasche "Hausmarke" (im Discounter für 0,67€ erhältlich, aber dann im Tetrapack.)

    Und der zweite Grund: Wie in den vergangenen Tagen festgestellt wurde, lassen sich Überbuchungen nicht vermeiden, weil von den Beteiligten das System nicht geändert werden will, bzw. kann, da angeblich dann die Reisen viiiiiiel zu teuer und dementsprechend nicht verkauft würden. Schuld ist letztendlich also weder Reisebüro, Hotelier oder Veranstalter, sondern "König" Kunde. Als ob das der Markt nicht regeln würde! Nach meinem Empfinden, auch nach den letzten Beiträgen der RB-Mitarbeiter/Besitzer im thread "NEC, der Kunde als Spion" gibt es aber kaum eine Branche, die so wenig bereit ist, neue Wege zu gehen, wie der Reisemarkt.

    chepri

  • puschellotte
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1313
    geschrieben 1218011421000

    ich denke, du hast 2 Möglichkeiten:

    entweder stornieren und bei einem anderen Anbieter noch was passendes zu finden oder

    dich mit denen arrangieren und einen Kompromiss eingehen.

    Ich denke, es würde viele User interessieren, wer der Veranstalter ist.

  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1218015547000

    Hatten das Problem im Juli 2007 auch. Das Alternativhotel lag irgendwo in der Pampa. Hatten Colakli gebucht. Alles war nur mit Taxi oder Dolmus zu erreichen. Haben uns dann andere Hotels ausgesucht und nachgefragt. Keine Chance. Entweder annehmen oder stornieren war die Antwort. Wir haben storniert.

    LG Plinze

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1218024653000

    Wenn bei einer so kurzfristigen Änderung nichts Gleichwertiges am selben Ort angeboten wird, kann man auch noch zusätzlich zur kostenlosen Stornierung Schadensersatz wegen entgangenem Urlaub fordern. Das gilt selbst dann, wenn man selbst etwas anderes findet und bucht.

    Gruß

    Manfred

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1218025073000

    Das habe ich leider nicht gewußt. Zum Anderen kommt dann wahrscheinlich wieder die Diskussion auf: was ist gleichwertig. 5 Sterne hatten ja beide.

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1218025692000

    @Plinze

    Schau mal bei unserem Reiserechtsexperten auf die Homepage!

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • plinze
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10048
    geschrieben 1218025808000

    Danke für den Tip. Kann ja immer wieder vorkommen.

    LG Plinze

    Die schlimmste Art der Ungerechtigkeit ist die vorgespielte Gerechtigkeit. Platon (um 400 v.Chr.)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!