• mpenzi_18
    Dabei seit: 1110499200000
    Beiträge: 962
    geschrieben 1156635778000

    @Paula

    Trete vom Vertrag zurück und sage Deinem Reisebüro Tschö,aber persönlich!Das kann ja wohl nicht sein das die nicht auf den Tisch klopfen und sich beim Veranstalter für Eure Interessen einsetzen!

    Ich weiß,es ist ärgerlich,zumal Ihr Euch seit November letzten Jahres drauf freut!Aber aussichtslos scheints ja nicht,Emdebo hat schon regergiert für Euch ;)

    Drücke Euch Daumen

    Ich bin nicht geboren worden, um so zu sein wie andere mich gerne hätten!!!
  • exodos
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 451
    geschrieben 1156636540000

    @'kotu' sagte:

    @Paula

    Trete vom Vertrag zurück und sage Deinem Reisebüro Tschö,aber persönlich!Das kann ja wohl nicht sein das die nicht auf den Tisch klopfen und sich beim Veranstalter für Eure Interessen einsetzen!

    Ich weiß,es ist ärgerlich,zumal Ihr Euch seit November letzten Jahres drauf freut!Aber aussichtslos scheints ja nicht,Emdebo hat schon regergiert für Euch ;)

    Drücke Euch Daumen

    Wieso um alles in der Welt wird jetzt der Bockmist des Veranstalters wieder mit dem Reisebüro/s vermischt? Wer behauptet denn, dass das Reisebüro nicht versucht hat sich für den Kunden einzusetzen? Klar ist doch, wenn der Veranstalter auf biegen und brechen "nein" sagt, dann kann das Reisebüro auch nicht mehr viel machen. Zwar können die Leute dort mehr ausrichten als eine Privatperson, nur Wunder können die Mitarbeiter im RSB nun wirklich nicht vollbringen. Wenn der VA sich stur stellt, dann ist es eben so.

    Es ist ja wohl ganz klar, dass das Reisebüro nicht das geringste dafür kann was passiert ist.

    Ich kenne zwar das Büro nicht in dem gebucht wurde, aber ich nehme jetzt mal generell alle in Schutz, weil das wirklich überall vorkommen kann.

    Ansonsten würde ich bei Alltours wirklich mal richtig druck machen, freundlich aber unbedingt sehr bestimmt!

    Gruß

    exodos

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1156637602000

    Paula schrieb:

    Heute waren wir nun im reisebüro und die nette Frau hat mit alltours telefoniert(die auch noch total unfreundlich war!! ) was gleichwertiges gäbe es nicht,und überhaupt könnten wir uns nicht selber das Hotel aussuchen.!!!

    Haben wir da etwas mißverstanden?

    Wenn die Dame des Reisebüros die nette Dame war, hätte sie Paula auf ihre Rechte hinweisen und ihr aufzeigen müssen, welche Möglichkeiten Paula hat. Das hat sie nicht. Und damit ist das Reisebüro für das eventuelle Mißlingen dieser Reise mitverantwortlich.

    Wenn eine Reise ein Dreivierteljahr vor Reisebeginn gebucht wurde, hatten sowohl Veranstalter als auch Reisebüro alle Möglichkeiten, diesen Urlaub nach Paulas Wünschen durchzuführen.

    Wen in Schutz nehmen?

    Der Kunde bucht und erfährt eine Woche vorher "nee, das war wohl nichts" - das ist ein glatter Vertragsbruch.

    Wir alle wissen, was passiert, wenn der Kunde vertragsbrüchig wird...

  • mpenzi_18
    Dabei seit: 1110499200000
    Beiträge: 962
    geschrieben 1156637709000

    Wenn das Reisebüro auf Zack wäre hätte Paula nicht hier geschrieben!Dann wäre sie dort mit einer angemessenen Alternative rausgegangen und hätte nicht hier um Hilfe gebeten!

    Vergiss nicht,nur noch eine Woche Zeit bis zum Abflug!Ich persönlich würde auf heißen Kohlen sitzen!

    Ich bin nicht geboren worden, um so zu sein wie andere mich gerne hätten!!!
  • exodos
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 451
    geschrieben 1156638514000

    @'Erika1' sagte:

    Paula schrieb:

    Heute waren wir nun im reisebüro und die nette Frau hat mit alltours telefoniert(die auch noch total unfreundlich war!! ) was gleichwertiges gäbe es nicht,und überhaupt könnten wir uns nicht selber das Hotel aussuchen.!!!

    Haben wir da etwas mißverstanden?

    Wenn die Dame des Reisebüros die nette Dame war, hätte sie Paula auf ihre Rechte hinweisen und ihr aufzeigen müssen, welche Möglichkeiten Paula hat. Das hat sie nicht. Und damit ist das Reisebüro für das eventuelle Mißlingen dieser Reise mitverantwortlich.

    Wenn eine Reise ein Dreivierteljahr vor Reisebeginn gebucht wurde, hatten sowohl Veranstalter als auch Reisebüro alle Möglichkeiten, diesen Urlaub nach Paulas Wünschen durchzuführen.

    Wen in Schutz nehmen?

    Der Kunde bucht und erfährt eine Woche vorher "nee, das war wohl nichts" - das ist ein glatter Vertragsbruch.

    Wir alle wissen, was passiert, wenn der Kunde vertragsbrüchig wird...

    Wo hatte das Reisebüro lange Zeit sich auf die Durchführung vorzubereiten, wenn es doch auch erst eine Woche vorher von der Überbuchung Wind bekommen hat? Für die Durchführung der Reise ist einzig und allein der Reiseveranstalter zuständig, dass Reisebüro agiert nur als Vermittler! Und wenn es in diesem Problemfall versucht zwischen dem Kunden und dem Veranstalter zu vermitteln, so ist alles getan.

    Aus Paulas Beitrag geht nicht hervor, ob die Dame im Büro ihr noch weiteres gesagt hat, oder nicht. Ich denke ganz einfach, dass Paula hier geschrieben hat, um sich mehrere Meinungen und evtl. Erfahrungen einzuholen und nicht weil das Büro keine Auskunft geben kann.

    Also bitte verwechselt nicht Den Veranstalter (welcher verantwortlich für die Durchführung ist) mit dem Reisebüro ( ausschließlich Vermittler, hat mit der Druchführ der Reise überhaupt nichts zutun)

    Gruß

    exodos

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1156639444000

    Dein Beitrag, lieber exodos, ist ein überzeugender Beweis dafür, daß Reisebüros überflüssig sind. Dieses Fiasko hätte jeder Reise-Laie selbständig fertiggebracht. Beratung findet ... in gewissem Maß vor der Buchung statt. Danach - tote Hose. Paula hat nur ein einziges Beispiel dafür gebracht.

    Noch einmal: warum wurde sie im Reisebüro nicht auf ihre Rechte, Möglichkeiten und Alternativen hingewiesen?

    Paula hat im Reisebüro keine Antworten auf ihre Fragen bekommen, sonst hätte sie sich nicht hier registriert und mit ihrem ersten Beitrag geäußert, sie sei in großer Not. Klar, eine Woche vor Abflug.

    edit:

    ... gehört das nicht eher ins Reiserecht?

  • exodos
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 451
    geschrieben 1156640327000

    @'Erika1' sagte:

    Dein Beitrag, lieber exodos, ist ein überzeugender Beweis dafür, daß Reisebüros überflüssig sind. Dieses Fiasko hätte jeder Reise-Laie selbständig fertiggebracht. Beratung findet ... in gewissem Maß vor der Buchung statt. Danach - tote Hose. Paula hat nur ein einziges Beispiel dafür gebracht.

    Noch einmal: warum wurde sie im Reisebüro nicht auf ihre Rechte, Möglichkeiten und Alternativen hingewiesen?

    Paula hat im Reisebüro keine Antworten auf ihre Fragen bekommen, sonst hätte sie sich nicht hier registriert und mit ihrem ersten Beitrag geäußert, sie sei in großer Not. Klar, eine Woche vor Abflug.

    Erika,

    Wir wollen nicht über Dinge reden, von denen wir nichts Wissen. Und in diesem Falle wissen wir nicht, ob das Reisebüro nun Auskunft gegeben hat oder nicht. Die Registrierung kann einfach den Grund haben, dass sie sich noch mehr Meinungen, als nur von einer einzigen Person einholen möchte.

    Das Reisebüros überflüssig sind kann ich nicht bestätigen, denn erstens haben gute Reisebüros eine ausgezeichnete Beratung, welche sehr hilfreich sein kann, zweitens bekommt man bei vielen Reisebüros als Stammkunde Rabatte, welche man online nicht bekommt ( Darf man zwar offiziell nicht, wird aber so gemacht) und drittens haben Reisebüros einen sehr viel besseren Kontakt zu den Veranstaltern und somit auch eine bessere möglichkeit etwas durchzusetzen.

    Als Kunde bekommt man sowas natürlich nicht mit, aber ich kann dir versichern, dass so manches von einem Kunden bei einem Veranstalter niemals im Leben durchgesetzt werden könnte, wozo ein RSB aber hingegen fähig ist...durch die connections eben.

    Desshalb, wenn der Veranstalter nicht fähig ist, auch auf das Drücken des Reisebüros ein neues und gleichwertiges Angebot zu machen, so wird das Reisebüro höchstens eine neue Reise mit dem Kunden heraussuchen können und die alte stornieren. Für alle weiteren Rechtsangelegenheiten ist ein Anwalt zuständig und kein Reisebüro. Im Reisebüro arbeiten Reiseverkehrskaufleute und keine Juristen, dass sollte man doch bitte bedenken!

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1156641204000

    exodos, nimm es mir nicht übel - das ist blablub.

    Dafür muß man auch nicht einen Anwalt in Anspruch nehmen, diese Dinge sind in den AGB der Veranstalter geregelt.

    Daß wir nichts wissen, weiß ich. Wir beurteilen nach den Informationen Paulas.

    Es geht hier auch nicht um mehr oder weniger gute Kontakte der Reisebüros zu den Veranstaltern. Sie spielen keine Rolle. Wenn der Veranstalter - über das Reisebüro meinetwegen - keinen gleichwertigen Ersatz anbieten kann, ist der Vertrag nichtig und der Veranstalter ggf. schadenersatzpflichtig.

    Der Vertrag wird zwischen dem Veranstalter und dem Kunden abgeschlossen. Das Reisebüro ist lediglich Vermittler, sonst nichts. Wenn der Vermittler nicht helfen kann/will, bleibt nur die Auseinandersetzung mit dem Veranstalter. Wofür, bitteschön, brauche ich einen Vermittler?

  • exodos
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 451
    geschrieben 1156642031000

    @'Erika1' sagte:

    exodos, nimm es mir nicht übel - das ist blablub.

    Dafür muß man auch nicht einen Anwalt in Anspruch nehmen, diese Dinge sind in den AGB der Veranstalter geregelt.

    Daß wir nichts wissen, weiß ich. Wir beurteilen nach den Informationen Paulas.

    Es geht hier auch nicht um mehr oder weniger gute Kontakte der Reisebüros zu den Veranstaltern. Sie spielen keine Rolle. Wenn der Veranstalter - über das Reisebüro meinetwegen - keinen gleichwertigen Ersatz anbieten kann, ist der Vertrag nichtig und der Veranstalter ggf. schadenersatzpflichtig.

    Der Vertrag wird zwischen dem Veranstalter und dem Kunden abgeschlossen. Das Reisebüro ist lediglich Vermittler, sonst nichts. Wenn der Vermittler nicht helfen kann/will, bleibt nur die Auseinandersetzung mit dem Veranstalter. Wofür, bitteschön, brauche ich einen Vermittler?

    Ich denke du hast mich falsch verstanden Erika und nein, ich nehme es dir nicht übel das du meinen Text als blablubb bezeichnest, nett find ichs allerdings genauso wenig ;).

    Es ist ab dem Punkt eine Sache des Anwalts, wo es darum geht Schadensersatz einzufordern. Ich bin mir sicher, dass Paulas Reisebüro alles erdenkliche auf dem friedlichen Wege versucht, was zu versuchen ist. Und wie gesagt, das Reisebüro hat im Endeffekt mehr Durchschlagskraft als der Kunde selbst, denn so hart es klingt , wird der einzelne Kunde beim Veranstalter nicht ganz so ernst genommen wie Beispielsweise ein Reisebüro ....An dieser Stelle brauch man das Reisebüro also doch wieder.

    Wie du merkst schweifen wir gerade vom Thema ab, denn es geht hier nicht um den Sinn und Zweck der Reisebüros, sondern um ein konkretes Problem. Wir können gerne in einem anderen Thread über dieses Thema diskutieren.

    Gruß und eine gute Nacht

    exodos

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1156646225000

    exodos,

    es geht hier nicht um irgendwelche Good-Will-Aktionen von Reisebüro oder Veranstalter. Es geht schlicht um Verträge, die vom Veranstalter ebenso einzuhalten sind wie vom Kunden. Ob das Reisebüro weiterhin zu vermitteln versucht, ist unerheblich: der Vertrag besteht zwischen Kunden und Veranstalter.

    Der Veranstalter sieht das Reisebüro als das, was es ist: Vermittler. Sollten da bei einer Intervention des RB nicht irgendwelche privaten Connections bestehen, ist es "wie dem Ochs ins Horn gepetzt", nämlich erfolglos.

    Mehr Erfolg - und das ist bei jedem Unternehmen so - hat der Verbraucher, wenn er sich direkt an die Geschäftsleitung wendet. Ohne Vermittler, ohne Sachbearbeiter. Kennst Du nicht den Spruch: Geh´ zu Schmidt, nicht zu Schmidtchen".

    Du schreibst, der einzelne Kunde würde beim Veranstalter nicht ernst genommen? Ich hoffe, daß viele User das lesen und endlich ihren Urlaub so buchen, daß sie ernst genommen werden müssen!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!