TUI-Ägypten... wer hat.Erfahrungen bei Umbuchungen,Rückflug wegen fam.Notfall?

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1184583178000

    So lange Dir klar ist, das die Versicherung nichts zahlen wird, bist Du in Deiner Entscheidung frei....

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • molly41
    Dabei seit: 1175904000000
    Beiträge: 283
    geschrieben 1184589070000

    Hallo,

    natürlich ist diese Situation traurig. Aber wenn es meiner Mutter so schlecht ginge, würde ich überhaupt nicht Fliegen, da hätte ich gar keine Ruhe und entspannen könnte ich mich auch nicht.

    Ich denke das Du mal mit der TUI darüber sprichst und denen dein Leid und deine Sorgen mitteilst.

    Die TUI ist eigentlich sehr tolerant und wenn Du Glück hast lassen die mit sich reden.

    Natürlich gibt es dafür keine 100 % Zusage, aber versuchen würde ich es aufjedenfall.

    Gruss

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1184624781000

    @mug

    deine situation ist wirklich nicht prädestiniert dafür, eine entspannte reise zu machen.

    in deinem fall hilft auch keine reiserücktrittversicherung, sondern, wenn du eher den urlaub abbrechen mußt, eine reiseabbruchversicherung.

    schau mal, ob das bei dir inkludiert ist.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1184625084000

    @molly41 sagte:

    Hallo,

    natürlich ist diese Situation traurig. Aber wenn es meiner Mutter so schlecht ginge, würde ich überhaupt nicht Fliegen, da hätte ich gar keine Ruhe und entspannen könnte ich mich auch nicht.

    Ich denke das Du mal mit der TUI darüber sprichst und denen dein Leid und deine Sorgen mitteilst.

    Die TUI ist eigentlich sehr tolerant und wenn Du Glück hast lassen die mit sich reden.

    Natürlich gibt es dafür keine 100 % Zusage, aber versuchen würde ich es aufjedenfall.

    Gruss

    na das kann man so pauschal nicht sagen. sicherlich ist tui sehr kulant. als ich im letzten jahr meine reise storniert habe, weil mein vater gestorben ist, haben die immer nur von einem "versicherungsfall" gesprochen und selbst nach ca. 3 telefonaten (es war ja versichert) habe ich nicht eio einziges mal irgendeine mitleidsbekundung gehört.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • mug26
    Dabei seit: 1144972800000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1184675874000

    @lexilexi,

    Du hast völlig recht, und ich habe das ja auch schon gesagt, daß ich niemals trotz eines sterbenden Angehörigen fahren würde. Mir ist auch durch diese Diskussion erst klar geworden, daß ich jetzt, da die Situation schon 3 Wochen bekannt ist, keine Versicherungsansprüche habe. Wahrscheinlich hätte ich sowieso generell keine, weil eine Mutter mit einer bestehenden schweren chronischen Krankheit ( auch wenn diese sich lange Zeit kontrolliert im Stillstand befand) so oder so das Haar in der Suppe wäre, das die Versicherung findet, wenn sie es will.

    Wenn es nicht anders geht, fliege ich nicht oder komme auf eigene Kosten per Linienflug zurück, das ist mir meine Mutter allemal wert.

    Sollte Tod/Beerdigung ein Rücktritt oder Abbruchsgrund sein, nehme ich doch an, wird die Versicherung einspringen.

    Es sei denn, es wird auch als nicht versichertes Risiko betrachtet, das das Leben eines alten,kranken Angehörigen, mal zu Ende geht!!!!!!!

    mug

  • mug26
    Dabei seit: 1144972800000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1185096869000

    re: mug26

    Ein herzliches Dankeschön an alle , die mir mit Tipps und Erfahrungen helfen konnten.

    Versicherungsrechtlich habe ich dazugelernt und würde künftig ernsthafte Erkrankungen, die möglicherweise ja oft zum Dauerzustand besonders bei den betagten Eltern, werden (...Krebs, Herzprobleme, Zucker...) vorher melden und einen Risikozuschlag verhandeln.

    Leider ist meine Mutter verstorben, ich und die Familie haben sie begleitet. Es bleibt noch etwas Zeit zur Ruhe zu kommen und einige Dinge zu ordnen. Ich bin froh, nichts storniert zu haben, den Urlaub werden wir dringend nötig haben.

    Danke Euch und viele Grüße,

    mug26

  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1185099085000

    @mug26 sagte:

    re: mug26

    Leider ist meine Mutter verstorben, ich und die Familie haben sie begleitet. Es bleibt noch etwas Zeit zur Ruhe zu kommen und einige Dinge zu ordnen. Ich bin froh, nichts storniert zu haben, den Urlaub werden wir dringend nötig haben.

    Danke Euch und viele Grüße,

    mug26

    Herzliches Beileid!

    Ich wünsche Euch gerade trotz der schwierigen Zeit einen schönen und erholsamen Urlaub.

    LG

    holzwurm

  • Sandra1971
    Dabei seit: 1131580800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1185100081000

    Mein herzliches Beileid, liebe Mug26! Mein Papa ist auch erst vor 3 Monaten gestorben, daher kann ich verstehen, wie es Dir jetzt geht. Wir wären auch am liebsten direkt nach der Beerdigung weg, einfach irgendwo hin, leider war das wegen unserer 2 schulpflichtigen Kinder nicht möglich. Ich wünsche Euch viel Kraft für die nächste Zeit!

    Sandra1971

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1185129239000

    Ich wünsche Dir viel Kraft und das Du diese schlimme Zeit gut überstehst, herzliches Beileid!

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • ultraxp3
    Dabei seit: 1124064000000
    Beiträge: 120
    geschrieben 1185301529000

    @mug26 sagte:

    Habe bei TUI (Hapagfly/all incl. Hotel) einen 14-Tage Urlaub mit Flug Stgt-Sharm el Sheik gebucht. In 2 Wochen solls losgehen. Leider hat sich die seit Jahren bestehende chronische Erkrankung meiner Mutter die letzten Tage sehr verschlimmert und ich weiß wohl erst kurz vor dem Abflug, ob ich fliegen kann, ob ich statt 2 Wochen nur 1 Woche könnte, oder im schlimmsten Fall, ob ich den Urlaub vor Ort abbrechen muß. Die Ärzte helfen mir nicht weiter, es ist alles möglich zwischen baldigem Tod und Genesung.

    Natürlich habe ich eine Versicherung (TMG fürs ganze Jahr). Ich würde auch gerne fliegen, meine Mutter wäre durch die Familie trotzdem versorgt.

    Was für Erfahrungen haben die " Holidaychecker", wo muß ich anrufen, um z.Bsp. nach einem späteren Hinflug zu fragen? Gibt es da Kulanz, oder ist in der HS so etwas nicht zu erwarten.

    Ich mache mir viele Gedanken und bin für jeden Tipp dankbar!

    mug26

    Hi

    Würde an Deiner Stelle eine Reiseabbruchsversicherung machen.

    Gruß

    wiebke Krämer

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!