TUI-Ägypten... wer hat.Erfahrungen bei Umbuchungen,Rückflug wegen fam.Notfall?

  • mug26
    Dabei seit: 1144972800000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1184430278000

    Habe bei TUI (Hapagfly/all incl. Hotel) einen 14-Tage Urlaub mit Flug Stgt-Sharm el Sheik gebucht. In 2 Wochen solls losgehen. Leider hat sich die seit Jahren bestehende chronische Erkrankung meiner Mutter die letzten Tage sehr verschlimmert und ich weiß wohl erst kurz vor dem Abflug, ob ich fliegen kann, ob ich statt 2 Wochen nur 1 Woche könnte, oder im schlimmsten Fall, ob ich den Urlaub vor Ort abbrechen muß. Die Ärzte helfen mir nicht weiter, es ist alles möglich zwischen baldigem Tod und Genesung.

    Natürlich habe ich eine Versicherung (TMG fürs ganze Jahr). Ich würde auch gerne fliegen, meine Mutter wäre durch die Familie trotzdem versorgt.

    Was für Erfahrungen haben die " Holidaychecker", wo muß ich anrufen, um z.Bsp. nach einem späteren Hinflug zu fragen? Gibt es da Kulanz, oder ist in der HS so etwas nicht zu erwarten.

    Ich mache mir viele Gedanken und bin für jeden Tipp dankbar!

    mug26

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5230
    gesperrt
    geschrieben 1184430826000

    Eine vorzeitige Rückreise ist grundsätzlich auch ohne die Angabe von triftigen Gründen möglich, sofern Flugplätze im Kontingent des Veranstalters frei sind. Hierzu muß die Reiseleitung vor Ort während der Besuchszeiten im Hotel oder telefonisch kontaktiert werden, die Telefonnummer steht in der Regel auf der Informationstafel bzw. in der Informationsmappe des Reiseveranstalters. Ggf. wird eine Umbuchungsgebühr für das Ausstellen der neuen Flugtickes erhoben.

    Sofern die Reiseversicherung die Erstattung der nicht genutzten Hotelleistungen ausschließt, werden diese nicht erstattet.

    Natürlich müßt Ihr euch selbst entscheiden, ob Ihr die Reise überhaupt antretet - aber bitte seid Euch auch darüber im Klaren, daß derzeit Hauptsaison ist und die Flieger entsprechend voll. Da könnte es evtl. mit einer vorzeitigen Abreise schwierig werden bzw. keine Plätze mehr nach STR, sondern nur noch nach HAM frei sein, etc.

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1184449179000

    Die Reiseversicherung wird nichts zahlen, da der Zustand bereits bekannt ist, ansonsten schließe ich mich den obigen Ausführungen an.

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5230
    gesperrt
    geschrieben 1184449575000

    @mug26 sagte:

    wo muß ich anrufen, um z.Bsp. nach einem späteren Hinflug zu fragen? Gibt es da Kulanz, oder ist in der HS so etwas nicht zu erwarten.

    Sorry, das hatte ich überlesen - eine Verschiebung des Hinflugdatums bzw. eine Umbuchung ist so kurz vor Reiseantritt nur gegen gebührenpflichtige Stornierung und Neubuchung möglich. Die Details findest Du in den AGBs des Veranstalters. Ansprechpartner ist in diesem Fall das Reisebüro, in dem Du gebucht hat.

  • Sandra1971
    Dabei seit: 1131580800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1184495826000

    Hallo mug26,

    wie schon in einem anderen threat geschrieben, könntet Ihr da schlechte Karten haben, allein aus dem Grund, dass sich der Zustand jetzt schon verschlechtert hat. Nach meinen Erfahrungen, die wir gemacht haben, als wir wegen dem Zustand meines Vaters unseren Urlaub stornieren mußten, würde ich Euch raten, jetzt schon zu stornieren, dann seit Ihr auf der sicheren Seite. Vor allem, wenn es Deiner Mutter eh schon schlimmer geht und Ihr mit dem Schlimmsten rechnen müßt, verstehe ich ehrlich nicht, warum Ihr nicht schon storniert habt, anstatt es darauf ankommen zu lassen...

    Hier ein Link zu dem Thema.

  • Sandra1971
    Dabei seit: 1131580800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1184496289000

    na super, verlinken kann ich auch nicht...

    also, hier nochmal (man möge es mir verzeihen...)

    der besagte letzte threat: vorzeitige Rückreise

    [url=http://www.holidaycheck.de/view.php?ch=fo&pid=466223&tid=40747#466223] meine Probleme mit der ERV [/]

    so, ich hoffe, diesmal klappts (ansonsten Asche über mein Haupt)

  • Sandra1971
    Dabei seit: 1131580800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1184496415000

    wo ist der link zu meinem threat??

    mein threat

    Da isser doch ;) Der andere Thread, den Du verlinkt hast, passt aber auch zum Thema.

    Kleiner Tipp: Du kannst Deine Beiträge noch ändern, solange noch niemand darauf geantwortet hast, indem Du auf "editieren" gehst ;) LG Sina

  • mug26
    Dabei seit: 1144972800000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1184527603000

    Hallo Sandra,

    danke für Deine Antwort und den Link.

    In der Tat liegt mein Fall ähnlich. Erkrankung seit 8 Jahren, momentane Verschlechterung durch Infekt. Die Erkrankung ließe jedoch im Moment noch positive Wendungen zu.Auch meine Mutter und meine Familie wünscht, daß ich verreise.

    Leider habe ich aus beruflichen Gründen keine Möglichkeiten, außerhalb des Sommers frei zu bekommen, verschieben ließe sich das also nur auf nächstes Jahr, da wären aber meine Kinder nicht mehr dabei. Sollte noch mal eine Urlaub für uns drei werden, bevor sie mit der Schule fertig sind.

    Ich habe wie folgt geplant: Ich /wir fliegen und versuchen dann, wenn ein Anruf von zuHause käme, den Reiseabbruch. Hälst Du das auch für problematisch?

    Sollte uns der Tod zuvorkommen, weiß ich auch nicht, dann ist eh alles egal.

    Liebe Grüße,mug26

  • vacacionessol
    Dabei seit: 1147392000000
    Beiträge: 237
    geschrieben 1184535762000

    Mir geht es seit ca. 2 Jahren regelmässig zum Urlaubsbeginn ähnlich, bald ist es mein Vater, jetzt meine Mutter. Wenn es danach ginge hätte ich seit 2 Jahren keinen Urlaub mehr machen können, weil einfach immer was sein kann. Habe in den 2 Jahren die Erfahrung gemacht du kannst eh nicht helfen und stehst hilflos als Zuschauer daneben. Wie du schreibst wenn der Tod früher kommt als ihr zurück, ist eh alles zu spät. Stell dir mal vor ihr storniert fahrt nicht, ihr könnt nicht 24 Stunden neben dem Bett sitzen, ihr könnt auch zu spät sein wenn ihr nur nach Hause fahrt.

    Habe trotz der momentanen Situation (Mutter Krebs, Vater hat was mit der Lunge) jetzt im Sommer und auch im Herbst was gebucht und das nicht mal billig würde also finanziell schon weh tun nur dann kommts irgendwie auch nicht mehr darauf an. Sollte so ein Fall eintreten müsste ich halt sehn wie ich so schnell wie möglich nach Hause komme und das dann auch zu dritt. Ich denk aber TUI bekommt das schon hin.

    Kathrin
  • mug26
    Dabei seit: 1144972800000
    Beiträge: 94
    geschrieben 1184582900000

    Hallo vacacionessol,

    danke für Deinen mitfühlenden Beitrag. Es ist ,wie Du schreibst, echt schwer. Urlaub, auch von den Sorgen daheim, wäre nötig auch der Kinder wegen, die sich natürlich nicht auch noch die einzigen Ferien mit der Mama vom Tod/Krankheit nehmen lassen wollen und das gerne verdrängen.

    Natürlich würde ich, wenn meine Mutter im Sterben liegen würde, alles daran setzten, bei Ihr zu sein oder zurückzukehren, auch eine Beerdigung wäre für mich wichtig. Die Kinder (Teenies) könnte ich am Urlaubsort lassen, weil ich mit Freunden verreise.

    Jetzt zu stornieren, wo der Krankenhausaufenthalt wider Erwarten schon 4 Wochen dauert, würde mich sicher in die gleiche Erklärungsnot beim Versicherer bringen, wie wenn ich jetzt weiter abwarte. Da es nur um 1 Stornierung/ Abbruch/ Verschiebung ginge, hoffe ich auf das Organisationtalent der TUI.

    Alles Gute für Eure Familie und den Urlaub,

    mug26

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!