• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44374
    geschrieben 1310248128000

    @sonnen.blume

    Ganz schlichte Info:

    Weder der Veranstalter noch der Vermittler habe dir gegenüber irgendwelche Verpflichtungen, daran ändern die ganzen Wenns und Abers nichts! 

    Du hast ein Gebot abgegeben, das Angebot war vergriffen - Ende der Angelegenheit.  Anstatt auf irgendwas zu vertrauen, hättest du dich besser informieren sollen. Diese Form von Angeboten in der Branche ist nicht grade "seit gestern" auf dem Markt, man sollte schon wissen, wie damit umzugehen ist!

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1310294719000

    @sonnen.blume

    erst einmal heiße ich dich herzlich willkommen im forum.

    in der reisebranche ist es ein bißchen so wie an der börse.

    die preise ändern sich ständig. mal nach oben, mal nach unten. je nachdem, wie die nachfrage ist.

    insgesamt hat deine anfrage ein bißchen zu viele konjunktive.(hätte, wäre, wenn).

    dadurch, dass keine buchung stattgefunden hat, ergibt sich auch kein rechtsanspruch.

    zum zeitpunkt, als du die anfrage gemacht hast, warst du mit dem angebotenen preis scheinbar einverstanden. und du wußtest, dass du an die anfrage erstmal gebunden bist.

    das angebot ist nicht mehr verfügbar.

    punkt.

    viel glück bei einer erneuten suche.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!