• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1383473436000

    :frowning:

    23-21=2

    Also ab dem 2. des Monats sind dann die 40% fällig. ;)

  • pebachmann
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 92
    geschrieben 1383474345000

    Dachte ich auch.

    Aber ist das wirklich so?

    FTI will nämlich bereits bei Stornierung am 01. des Monats 40% berechnen.

    Werden vielleicht nur die vollen Tage gerechnet?

    Also der Tag der Stornierung und der Tag der Abreise nicht mitgezählt.

    Dann würde es nämlich stimmen und man muss bereits am 30./31. des Vormonat stornieren um noch bei 22 Tagen vor Reiseantritt zu liegen.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17500
    geschrieben 1383567875000

    @pebachmann

    Entschuldige bitte, dass ich noch einmal nachfrage:

    FTI lag am 1. des Monats die Stornierung vor ?

    Ich frage aufgrund der ersten Sätze des Punktes 9 (Rücktritt):

    "Der Kunde ist berechtigt, jederzeit vor Reisebeginn vom Vertrag zurückzutreten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung bei FTI. Die Erklärung per Einschreiben/Rückschein wird empfohlen."  (Quelle: traveltainment. de)

    P.S.: So ganz der richtige Thread ist das hier nicht, finde allerdings gerade nichts Passendes. :?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • pebachmann
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 92
    geschrieben 1383586868000

    Ja Kourion,

    die Stornierung lag FTI am 01.11. vor und wurde auch zu diesem Tag bestätigt.

    Abreisetag ist der 23.11.

    Stornkosten = 40%.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1383587089000

    ...empfehle FTI einmal Nachhilfe in Sachen Mathematik beim Widerspruch zur Stornorechnung ... :laughing: ;)

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17500
    geschrieben 1383587777000

    Dann bleibt nur das "bis zum 22. Tag" verbunden mit den von dir erwähnten "vollen Tagen". Der volle 22. Tag würde am 1. des Monats um 0.01 Uhr beginnen.  :? :?

    Das find ich dann allerdings schon seltsam (denn es steht nirgendwo: "bis zu Beginn des 22. Tages) ... und somit schließe mich erst einmal @curiosus an. ;)

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • pebachmann
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 92
    geschrieben 1383588396000

    Ich habe jetzt mal mit FTI telefoniert.

    Weil die Stornierung erst am 01.11. nach 19.00 Uhr eingegeben wurde, hat das System diesen Tag nicht mehr gerechnet und war sozusagen bereits im Modus "02.11.".

    FTI hat dies aber korrektiert.

    Es gibt eine neue Stornorechnung mit 30% Stornokosten.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17500
    geschrieben 1383588816000

    @pebachmann

    Das ist ja mal eine gute Nachricht !  Freut mich für dich.  :D

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Schneeglocke57
    Dabei seit: 1326153600000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1383915255000

    Im Juni 2013 habe ich eine Pauschalreise für die Zeit vom 21.12.13 - 04.01.14 gebucht. Im Juli 2013 wurden bei mir bei einem MRT diverse Schäden im Knie (Knorpel, Innen- und Aussenmeniskus) festgestellt. Ich habe unverzüglich die von der ERV angebotene tel. Stornoberatung im Krankheitsfall in Anspruch genommen und mir wurde bei dem Gespräch mitgeteilt, dass sich in den nächsten 6 Stunden ein Arzt bei mir melden würde, was auch geschah. Es war ein sehr freundliches Gespräch und ich fühlte mich sehr gut beraten. Nachdem der OP-Termin bekannt war, habe ich am 30.10.2013 meine Pauschalreise beim Veranstalter storniert undalle erforderlichen Unterlagen am 31.10.2013 an die ERV gesandt. Am 06.11.2013 bekam ich ein Schreiben der ERV, mit der Zusage der Übernahme der Stornokosten und am 08.11.2013 wurde der gesamte Stornobetrag überwiesen.

     

    Unkomplizierte und professionelle Abwicklung!

  • gerry321
    Dabei seit: 1384041600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1384091690000

    Lexilexi:

    @man-mann

    man kann sich überraschen lassen.

    mann kann sich aber auch mal die vers.bedingungen schnappen und lesen, wie viel man bekommt bzw. wie hoch der evtl. selbstbehalt ist. ;)

    Wisst ihr schon genaueres was dabei jetzt rauskommt,ist nämlich interessant, ob da was bezahlt wird, wenn keine der Reisenden Krank ist, sondern ein Angehöriger

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!