• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 57898
    geschrieben 1596615080072

    Wie gesagt - zuständig ist das Reisebüro, dem würde ich die Kündigung mitteilen und auch begründen.

    Sehr wahrscheinlich wird dann "was kommen" ... :smirk:

    Moderatorin im Reiseforum für die Bereiche Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter/ Im Auftrag der Admins.
  • Petomei
    Dabei seit: 1595227968027
    Beiträge: 16
    geschrieben 1596876773501

    Wir haben unserem Reisebüro nochmal unseren Stornowunsch mitgeteilt, was dort an die TUI weitergegeben wurde. Die Antwort von TUI war, dass keine offizielle Mitteilung über eine Leistungsänderung vorliegt, wir somit nur kostenpflichtig stornieren könnten. Sobald etwas vorläge, würde dies in den Vorgang eingetragen. TUI scheint hier nicht selbst aktiv werden zu wollen, sondern wartet ab bis das Hotel (oder wer auch immer) eine offizielle Mitteilung schickt. Unser RB hatte ggü. TUI auch erwähnt, dass uns eine Email des Hotels mit Bestätigung der Konzeptänderung vorliegt. Darauf wurde aber nicht eingegangen. Nun können wir nur weiter abwarten.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 57898
    geschrieben 1596877165233

    Stellt TUI (via RB) den SV mit dem Hotel zur Verfügung.

    Moderatorin im Reiseforum für die Bereiche Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter/ Im Auftrag der Admins.
  • Petomei
    Dabei seit: 1595227968027
    Beiträge: 16
    geschrieben 1599290809823

    Wir haben in den letzten Wochen noch mehrfach übers Reisebüro bei TUI nachgebohrt, dort wurde die Problematik an den Hoteleinkauf weitergegeben. Das RB hat auch noch einen Außendienstler mit einbezogen.

    Gestern nun kam folgende Mail von TUI:

    Um Sie immer gut informiert zu halten, benachrichtigen wir Sie heute über eine Änderung Ihrer gebuchten Reise:  

    Wir haben neue Informationen für das Hotel:

    Das Hotel ist kein Adults-only Hotel.

    Über TUI sind im Moment keine Kinder im Hotel gebucht.

    Eine gebührenfreie Umbuchung zum aktuellen Reisepreis ist innerhalb der nächsten 14 Tage (bei einer kurzfristigen Information bis einen Tag vor Anreise) möglich.

    Eine Storno-Möglichkeit wird nicht angeboten. Das bringt uns so eigentlich gar nichts. Zum einen bucht das Hotel ja nicht nur die TUI, also ist die Aussage bzgl. Kinder wertlos. Zum anderen nützt uns eine kostenlose Umbuchung zum Reisepreis nichts da alle alternativen Adult only Hotels in Ostkreta (mittlerweile) mind. 800 EUR teurer sind. Das sind wir nicht bereit zusätzlich zu investieren.

    Der Außendienst ist parallel noch an einer Kulanzlösung dran, dazu haben wir aber noch nichts gehört.

    Ich finde es enttäuschend, dass TUI so wenig Verständnis und Entgegenkommen zeigt.

    Was könnten wir noch tun, zumal die Reise mittlerweile schon vollständig bezahlt ist?

    Es geht übrigens um das I-Resort Beach Hotel & Spa in Stalida, los geht’s am 25.9.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 57898
    geschrieben 1599293321182 , zuletzt editiert von vonschmeling

    Nicht alles, was nicht angeboten wird ist gleich unmöglich. Die TUI bestätigt ja die konzeptionelle Änderung.

    Du kannst ferner wunderbar darlegen, dass die Optionen zur Umbuchung vollkommen abwegig sind und damit deinen Wunsch zur Kündigung des Reisevertrages begründen.

    Dabei würde ich genau so argumentieren, wie du es hier machst, allerdings obligatorisch und nicht fakultativ:

    Die gebuchte Leistung kann nicht mängelunbehaftet erbracht werden.

    Daher kündige ich den mit Ihnen geschlossenen Reisevertrag mit sofortiger Wirkung und erwarte die Erstattung meiner Zahlung.

    Enttäsucht zu sein bringt dich nicht weiter, es braucht die viel besungene klare Kante.

    Moderatorin im Reiseforum für die Bereiche Allgemeine Fragen und Reiseveranstalter/ Im Auftrag der Admins.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!