• gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1308737945000

    @London85 sagte:

    ich bin mir im moment nicht sicher ob ich überhaupt etwas unterschrieben habe!

    Und das ist eine reise für 12.000 Euro!!!

    Dieser Satz und seine "Abwesenheit" hier seit 18.6. sprechen für mich Bände

    über die Darstellung des Sachverhalts....... :laughing:

  • Hanni1986
    Dabei seit: 1284940800000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1308738477000

    Ich habe geschrieben es kommt darauf an wie gehandelt wurde, bzw. wie das Reisebüro es handhabt. Ich weiss von vielen Büros, die lassen sich auch Optionen unterschreiben und haken aber trotzdem nochmal nach und buchen erst dann fest wenn Ihnen definitiv noch einmal zugesagt wurde es soll fest gebucht werden. Widerrum gibt es Büros die sich dann halt nicht mehr drum kümmern und es fest werden lassen. Kundenfreundlich ist das aber nicht. Aber wie wir ja nun gesagt haben, es kommt darauf an, was vereinbart wurde. Hat London85 gesagt er will das buchen, dann ist die Buchung korrekt und das RB hat alles richtig gemacht.

    Das mit dem Fehlverhalten ist vielleicht blöd formuliert gewesen von mir. Wenn die Abmachung gewesen wäre, dass London85 es sich überlegen will, es aber unterschrieben hat, gehe ich bei einem guten Service davon aus das man die Option raus nimmt wenn er sich nicht meldet. Klar ist das Reisebüro im Recht aber es ist nicht kundenfreundlich. Somit schliesse ich mich deiner Aussage "Also ich kann, wenn der Kunde unterschrieben hat, kein Fehlverhalten des Reisebüros erkennen ..." zwar an, aber nur unter Vorbehalt, den wir hier ja leider nicht klären können da London85 nicht mehr weiss was er gemacht hat.

     

    Und das sich der Expedient verleugnen lässt spricht denke ich dafür das da nicht alles so koscher war.

    btw. wenn dann liebeR Hanni ;)

  • Sunshine997
    Dabei seit: 1231200000000
    Beiträge: 407
    geschrieben 1308739380000

    Ok, liebe Hanni, so relativiert können wir das mit dem Fehlverhalten stehen lassen ... :D

    Ist aber schon sehr theoretisch ...

    Aber ganz ehrlich, ich kann mich aus langjähriger Praxis an KEINEN EINZIGEN FALL erinnern, wo ein Kunde sagte, dass er es sich noch mal überlegen will, aber trotzdem freiwillig eine Reisebuchung unterschreibt ... wenn ein Kunde sich nicht sicher ist, dann scheut er die Unterschrift wie der ****** das Weihwasser ... und wir reden hier von einer EUR 12.000,- Reise.

     

    "Recht haben" bedeutet nicht unbedingt "Recht bekommen", jeder Fall ist anders und selbst gleiche Sachverhalte führen nicht unbedingt zu identischen Urteilen
  • AntoniaW
    Dabei seit: 1204329600000
    Beiträge: 830
    geschrieben 1308739871000

    @Hanni1986 sagte:

    Wenn die Abmachung gewesen wäre, dass London85 es sich überlegen will, es aber unterschrieben hat, gehe ich bei einem guten Service davon aus das man die Option raus nimmt wenn er sich nicht meldet.

    Das sehe ich ganz anders. Wenn eine Unterschrift zur Option zur Festbuchung geleistet wurde und der Kunde sich dann nicht meldet, kann das Reisebüro diesen Vorgang doch nicht einfach löschen. Das gibt Riesenärger, wenn die Plätze bei Rückmeldung des Kunden, vielelicht schon am Folgetag, weg sind!

  • Sunshine997
    Dabei seit: 1231200000000
    Beiträge: 407
    geschrieben 1308740332000

    Sehe ich wie Antonia ...

     

    Wobei wie gesagt die Konstellation "Unterschrift PLUS Überlegen" in der Realität eigentlich nicht vorkommt ... :D

    "Recht haben" bedeutet nicht unbedingt "Recht bekommen", jeder Fall ist anders und selbst gleiche Sachverhalte führen nicht unbedingt zu identischen Urteilen
  • Hanni1986
    Dabei seit: 1284940800000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1308740518000

    @LiebeR Sunshine997 :P

    Ich kann mich auch an keinen Fall erinnern in dem das so gewesen wäre, dass der Kunde unterschreibt aber es noch nicht definitv buchen will. Aber ausschliessen will ich das auch nicht da ich eben von einigen Büros weiss die sich auch "Ich-überleg-es-mir-noch-Optionen" unterschreiben lassen. Aber wie du schon sagst, das Ganze ist ja eh nur theoretisch da wir ja keine genauen Anhaltspunkte haben.

    @AntoniaW

    So sehe ich es auch, bzw. ich handel da auch nicht anders. Aber wie schon an Sunshine997 geschrieben. Ich will weiss ja nicht wie das RB dieses Falles solche Sachen handhabt. Gerade weil es, wie oben geschrieben, Büros gibt die sich Optionen unterschreiben lassen aber sie dann auch wieder rausnehmen wenn der Kunde sich nich nochmal meldet oder sie ihn nicht erreichen.

    Aber wir können da so oder so diskutieren wie wir wollen, wenn London85 seinen temporären Gedächtnisverlust nicht dezimiert bekommt, gibt es keine wirkliche Grundlage zum diskuteren.

  • Hanni1986
    Dabei seit: 1284940800000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1308740665000

    @Sunshine997 sagte:

    Sehe ich wie Antonia ...

     

    Wobei wie gesagt die Konstellation "Unterschrift PLUS Überlegen" in der Realität eigentlich nicht vorkommt ... :D

    Das stimmt! Wenn ich überleg was man alles schon erlebt hat im Büro und noch erleben wird......

  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5834
    geschrieben 1308746173000

    ... es gibt aber auch RB, die ordentliche und faire Geschäftspraktiken an den Tag legen und nicht bei einer möglichen Provision von 12.000 Euro einfach nur Dollar-Zeichen in den Augen haben...

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28978
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1308746674000

    Na ja, das wissen wir ja nun nur vom Hörensagen und keiner weiß, wie oft London85 überhaupt versucht hat, das Reisebüro zu erreichen bzw. wie oft das RB versucht hat, ihn zu erreichen.

    Es tut mir schrecklich leid, aber ich kann es in keinster Weise verstehen, wie man eine Optionsbuchung für eine Reise im Wert von 12000 € vornehmen kann und dann eine Woche nach London fliegt, das Optionsdatum einfach verstreichen lässt und sich wohl irgendwie denkt "wird schon alles gut gehen".

    Es sollte sich doch wohl ein jeder das durchlesen, was er unterscheibt - und im Fall von London85 steht doch auf der Optionsreservierung drauf, das die Buchung nach Ablauf des Datums fest wird ...

    Aber wie schon mehrfach erwähnt, es bringt ja alles nichts und es wäre schön, wenn London85 sich hier nochmal melden würde. Wenn nicht, dann schließen wir den Thread wieder ab.

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1308750277000

    mach zu, eh Gabi das Thema für sich entdeckt :p :kuesse:

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!