• tv3x
    Dabei seit: 1109635200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1109705047000

    Guten Tag,

    für ein Verbrauchermagazin des RBB suche ich Leute aus Berlin und Brandenburg, die eine Pauschalreise nach Katalog gebucht hatten, vor Ort aber so gut wie keine der zugesicherten Leistungen vorfanden. Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Christian Drontheim

    Journalist

    Berlin

    P.S.: Ich würde mich freuen, wenn in diesem Thread eine erneute Grundsatzdiskussionen über das Wesen des Fernsehens ausbleibt.

     

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1109748701000

    Das ist doch nicht zu fassen! Da will uns doch glatt jemand den Mund verbieten. Nehmen Sie zur Kenntnis: Welche Themen wir hier diskutieren und welche nicht, entscheiden wir bzw. die Administratoren.

    Bulgarienfan

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1109752304000

    Sehr geehrter Herr Drontheim!

    Ich möchte Ihnen ja gar nicht unterstellen, das Sie nicht vielleicht doch durchaus gute, realitätsnahe Darstellungsabsichten verfolgen...aber nach Ihrer Äußerung im Anhang Ihres Beitrages empfehle ich Ihnen dringend eine kleine Nachhilfestunde (ggfs. auch ein paar mehr!) im Fach "Recht auf freie Meinungsäußerung".

    Spätestens nach solchen Bemerkungen (neben dem leider oft üblichen Auftreten einiger Medienvertreter, sowie der Machart nicht weniger Medienbeiträge) ist es wohl kaum noch verwunderlich, das es üblicherweise kaum (bis gar keine) Resonanz auf derartige Anfragen gibt.

    Schade, so wird ernsthafter, realistischer Journalismus ad absurdum geführt und Mißtrauen gegenüber entsprechend arbeitenden Journalisten aufgebaut.

    "Setzen! 6!"

    PS:

    Ich arbeite in einer Medienagentur (im Fachbereich Tourismus) und kenne entsprechende Feedback-Quoten und natürlich auch Hintergründe entsprechender Beiträge.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1109765337000

    ich mag mich eigentlich zu diesem Thema nicht mehr wiederholen.

    Offensichtlich müssen ja einige Reisejournalisten (oder solche, die sich halt dafür halten...) schon in Foren auf Suche gehen, um willige Opfer zu finden...

    Ich gehe hier mal gerne zum Gegenangriff über:

    Jeder, der gerne mal was Positives schreiben möchte hat auf meiner Homepage dazu in einem eigens von mir eingerichteten Forum die Gelegenheit. Die Berichte möchte ich dort dann stehen lassen und wenn wieder mal ein Journalist "Stoff" braucht, kann er gerne dort surfen.

    Klickt also auf das Häuschen links von diesem Eintrag --> meine Homepage --> klick auf "Reisen..." und oben ist auch schon die Forenübersicht!

    Gruß

    Peter

  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1109768981000

    @Peter

    Bitte nicht "die" Journalisten. Nebenberuflich bin ich nämlich auch einer. Ich schreibe über Steuerthemen und Bundesligatischtennis. Aber so eine Themenbettelei würde mir nicht im Traume einfallen. Aber ich muss mit Journalismus auch nicht meinen Lebensunterhalt verdienen. Schließlich habe ich was Anständiges gelernt ;)

    Und glaube mir: Es gibt auch seriöse Journalisten.

    Viele Grüße

    Bulgarienfan

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1109783093000

    @Bulgarienfan

    wo du Recht hast hast Du Recht --> wurde geändert!

    Übrigens, auch ich journaliste... aber bisher habe ich noch kein Geld gesehen von jenem Blattl, für das ich schrieb... das Leben ist hart!

    Gruß

    Peter

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1109858558000

    Schade, das es diese Art von Medienvertretern anscheinend nicht einmal für nötig hält, sich einmal zu stellen, Stellung zu beziehen und ggfs. ernsthafte/ausgewogene Beiträge zu versprechen...oder wenigstens ihre Art der "Berichterstattung" und ihre Arbeitsweise rechtfertigen.

    Es ist ja nun unbestreitbar durchaus so, das diese "Journalisten" einen real existierenden Markt "bedienen" und "beliefern". Es gibt ja immer wieder genug Dumme, die sich als Publikum für solche "Beiträge" finden. Gäbe es hier keine Resonanz, würde diese zweifelhafte Form von Journalismus ganz schnell wieder verschwinden.

    Natürlich(?) verkauft sich "sensationelles" und/oder "negatives" besser, als die große langweilige(?) Mehrheit korrekt und positiv verlaufener Ereignisse.

    Selbstverständlich soll (und muß!) kritisch auf Mißstände hingewiesen werden - zum Nutzen der Verbraucher, genauso wie letztendlich auch zum Nutzen der "Verursacher".

    Allein auf die Form und Art und Weise eines Mit- (und nicht eines Gegen-) einanders kommt es an.

    Nur sind "wir" wirklich empfäglich für solch kritische, aber ausgewogene/faire Berichterstattung? Ist "uns" diese nicht zu langweilig? Ist die sensationsheischende nicht aufregender und spannender? Ist es nicht vielleicht "einfacher" zu motzen und Dinge negativ zu sehen, als sich am "öden", gewohneten Positiven (oder zumindest Erträglichen) zu erfreuen?

    Ich wiederhole mich, glaube ich:

    Neben vielen anderen Beispielen war der Tod der englischen Prinzessin das vielleicht beste Beispiel für die pervertierte Beziehung Medien - Publikum.

    "Jeder" schimpfte über die Journalisten und war entsetzt über eine eventuelle Beteiligung am tragischen und tödlichen Unfall. Nie wieder sollte ein Mensch so verfolgt werden dürfen; nie wieder sollte ein Mensch so bedrängt werden.

    Nur, wer erreichte nie dagewesene Rekordauflagen und -einschaltquoten? Genau eben diese ins Kreuzfeuer der Kritik geratenen Sensationsreporter und ihre Blättchen und Magazine.

    Ist wohl wie McD. und die B-Zeitung - niemand geht hin bzw. liest sie???

    Ist wirklich kein Markt für solchen "Dreck" vorhanden?

    Wie auch immer: Dieses "Exemplar" hier gibt ja nicht einmal die Möglichkeit seinem Wunsch zu folgen und sich zu melden.

    E-mail-Addi?

    Tel-Nr.?

    Kontaktadresse?

    Nachdenkliche Grüße

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • tv3x
    Dabei seit: 1109635200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1109859916000

    Hallo liebe Diskutanten,

    vielleicht was zum Nachdenken:

    1. Ein Blick in eine beliebige Fernsehzeitschrift wird Ihnen offenbaren, dass der Anteil an wohlwollender Reiseberichterstattung um

    ein Vielfaches über der liegt, die negative Fälle aufgreift.

    2. Ist ein Reise-RECHT(!)-Forum nicht per se ein Ort, in dem missliche Reiseerfahrungen erörtert werden?

    3. Ist ein Forum per se nicht der ideale Ort, um schnell persönliche Kontakte zu eng umgrenzten Interessengruppen zu bekom-men - daher für Journalisten eines der ersten Mittel der Wahl?

    4. Ist es nicht so, dass Menschen, die Beiträge in Foren schreiben, nicht nur Hilfe, sondern auch Öffentlichkeit suchen?

    MfG

    --

    Christian Drontheim

    Berlin

    P.S. E-Mail-Adresse steht links oben

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1109861637000

    zu1)

    Dann nennen Sie doch bitte einmal konkret Namen von Sendungen, die Sie hier ansprechen, aber nicht benennen.

    Mir fällt, zumindest halbwegs aktuell, keine einzige Sendung ein, in der Veranstalter/Hotels etc. "gelobt" oder gar "geschönt"(?) werden.

    zu2)

    Ja, da stimme ich Ihnen grundsätzlich zu.

    Der kleine und feine (aber maßgebliche!) Unterschied zu TV-Sendungen/Printbeiträgen etc. mit ihrer oftmals einseitigen Berichterstattung liegt in Foren dieser Art aber darin, das meist kontrovers diskutiert(!) wird, und so auch andere Meinungen/Darstellungen ein Gesicht bekommen. Genau diese fehlende Ausgewogenheit und zudem die fehlende Möglichkeit zur gleichberechtigten(!) und fairen(!) Gegendarstellung in unzähligen Berichten wird vielen Medienvertretern vorgeworfen.

    zu3)

    Auch hier zumindest auf den ersten Blick meine Zustimmung

    Allerdings würde ich (eben aufgrund nicht seltener arg "umstrittener" Beiträge) die target-groups weniger als "eng umgrenzte Interessengruppe" als als "Opfer" bezeichnen, die (zugegebenermaßen nicht ganz unfreiwillig) oft nur Mittel zum Zweck sind.

    Weitere Gedanken zu dieser grundlegenden Thematik der Beziehung Journalist - Öffentlichkeit und "Angebot und Nachfrage"habe ich im vorhergehenden Beitrag geschildert.

    zu4)

    im Prinzi siehe zu3)

    zu PS)

    dies ist/war bei Ihrem ersten Beitrag hier noch nicht eingerichtet.

    Schön, das Sie es nachgereicht haben. So können, vielleicht ja durchaus vorhandene, entsprechende user Kontakt mit Ihnen aufnehmen.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • tv3x
    Dabei seit: 1109635200000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1109865475000

    zu 1)

    hier ist eine Liste hundsgemeiner Reisesendungen der nächsten Woche, die keinem Reiseveranstalter nutzent, im Gegenteil:

    Freitag, 04.03.2005,

    20:15, Tauchfahrt in die Vergangenheit (3SAT), Kolumbus letzte Reise - Spurensuche im Karibischen Meer,

    Samstag, 05.03.2005,

    17:00, Wolkenlos - Sydney (VOX),

    Sonntag, 06.03.2005,

    14:15, Länder - Menschen - Abenteuer (HR),

    17:05, Fernweh - Berner Oberland (BFS),

    17:15, Länder - Menschen - Abenteuer (SWR), Wildkamele in der Wüste Gobi

    18:15, Voxtours Reportage - Südafrika, Dubai, Australien (VOX)

    Montag, 07.03.2005,

    20:15, Länder - Menschen - Abenteuer (WDR)

    Donnerstag, 10.03.2005,

    13:30, Weltreisen (RBB), Pantanal

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!