• angie66
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 123
    geschrieben 1185465277000

    @Susanna71 sagte:

    Hallöchen

    Danke für eure Antworten , haben mich etwas ruhiger schlafen lassen.

    Der neueste Stand der Dinge:

    Die Angestellen im Reisebüro sind sich 100 % sicher das es in unserem Fall

    keine Probleme geben wird.(hoffe ich ;) )

    So wie schon jemand hier schrieb , 3 Buchstaben dürfen falsch sein.

    @ Holzwurm

    Ich habe mich nicht angegriffen gefüllt :D , wollte nur klar machen das ich kein

    Problem damit habe zuzugeben einen Fehler gemacht zu haben.

    Das aber auch von der anderen Seite etwas schief gelaufen ist.

    Somit freu ich mich schon , 10 Tage noch , hurra.

    LG Susanna

    Hallo Susanna,

    wie schon von mir geschildert, habe ich diese Aussage von meiner

    Airline erhalten. Allerdings gingen die Meinungen der MA im Reisebüro

    dahingehend auch auseinander, und da ich nun mal in dieser Angelegeheit

    nicht so risikobereit bin, habe ich es halt abändern lassen.

    Außerdem weiss man nie an welchen Typ von Immigration-Offical kommt,

    der eine sieht dies nicht so eng, der andere macht aus ner Mücke ne Elefanten. :D

    LG

    angie

    Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird!
  • olaf12
    Dabei seit: 1185494400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1186182118000

    Bis auf die USA (bei denen man neuerdings sowieso das ganze Prozedere, also Einreisedokument, Fingerabdrücke, Lichtbild etc durchmachen muss) sollte es keine Probleme geben. Dumm ist es nur dann, wenn z.B. ein Herr Müller und zufälligerweise ein Herr Müler den gleichen Flug gebucht haben, dann dürfte es ein Durcheinander geben.. im dümmsten Fall kann es dann passieren, dass Du nicht fliegen kannst

    Bezüglich der Vornamen sollte es keine Probleme geben, ausser die wollen Deinen Pass/ID und Deine Boardingkarte sehen, dann stehste ein bisschen blöd und es könnte u.U. (je nach Flughafen) ein **** geben

    Frankfurt z.B. ist so ein Fall, dort werden die Boardingkarten kontrolliert, bzw überprüft und wenn das System dann einen Fehler meldet, dann gute Nacht

    Wenn Du die Aenderungen nachträglich noch korrigieren möchtest, dann kann es u.U. nochmals kosten, da ja alles umgeschrieben werden muss

    und ob sich das lohnt bei einem Buchstaben ist mehr als fragwürdig.

  • libo1959
    Dabei seit: 1395878400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1477595907000

    olaf12:

    Bis auf die USA (bei denen man neuerdings sowieso das ganze Prozedere, also Einreisedokument, Fingerabdrücke, Lichtbild etc durchmachen muss) sollte es keine Probleme geben. Dumm ist es nur dann, wenn z.B. ein Herr Müller und zufälligerweise ein Herr Müler den gleichen Flug gebucht haben, dann dürfte es ein Durcheinander geben.. im dümmsten Fall kann es dann passieren, dass Du nicht fliegen kannst

    Bezüglich der Vornamen sollte es keine Probleme geben, ausser die wollen Deinen Pass/ID und Deine Boardingkarte sehen, dann stehste ein bisschen blöd und es könnte u.U. (je nach Flughafen) ein Puff geben

    Frankfurt z.B. ist so ein Fall, dort werden die Boardingkarten kontrolliert, bzw überprüft und wenn das System dann einen Fehler meldet, dann gute Nacht

    Entschuldigung. Die Reise geht von Natal nach München und die Fluggesellschaft nimmt sie mit. Nur wie ist es bei der Passkontrolle? Ich habe auch gefunden das in Brasilien bis zu 3 Buchstaben falsch sein dürfen. Aber wie ist das bei der Sicherheitskontrolle? So ein Schweiß wegen einen Buchstaben. Ticket sind nicht stonierbar um sie aber umzubuchen muss ich sie stonieren. Schlimm... Das E Ticket muss ich ausdrucken.

    Wenn Du die Aenderungen nachträglich noch korrigieren möchtest, dann kann es u.U. nochmals kosten, da ja alles umgeschrieben werden muss

    und ob sich das lohnt bei einem Buchstaben ist mehr als fragwürdig.

  • libo1959
    Dabei seit: 1395878400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1477596732000

    Also danke für die Antworten. Brasilien. Ist der Abflughafen.

    Airline meldet keine Probleme.

    Aber wie ist es in Brasilien beim Sicherheitscheck?

    Danke wenn das jemand weiß

  • libo1959
    Dabei seit: 1395878400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1477597008000

    ok und Danke. Ich habe da eine bzw. 3 Versicherungen abgeschlossen. Da steht auch kostenübernahme bis 300 Euro pro Ticket. Aber ich weiß noch nicht ob der tarif überhaupt umbuchbar ist. Ein Buchstabe bei so einen Namen- Kenci ist ok und auf den Ticket steht Kenxi.... So was ärgerliches..

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1477597766000

    Lies doch einfach in den Tarifbedingungen nach zu welchen Konditionen das Ticket umgebucht, geändert oder neu ausgestellt werden kann.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Kreuzfahrer2014
    Dabei seit: 1367712000000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1479860994000

    Hallo,

    kann es am Flughafen oder bei der Einreise (Dominikanische Republik, Mexico, Belize, Jamaika), zu Problemen kommen, wenn bei den Buchungsunterlagen nur ein Vorname enthalten ist, im Reisepass aber zwei Vornamen stehen? :frowning:

  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1479900219000

    @kreuzfahrer 2014

    Ich habe auch 2 Vornamen (ziemlich lange sogar), die in nur sehr wenigen Formularen Platz finden (danke, liebe Eltern!!) und so habe ich meistens auch nur den 1. Namen angegeben.

    Das hat bisher bei ALLEN Reisen, egal wohin, (auch bei den von dir genannten Ländern)

    völlig problemlos mit der Einreise, unabhängig ob Kreuzfahrthafen oder Flughafen, geklappt.

    Also - ruhig Blut und auf eine schöne Reise freuen!

    Gruß, Jo. (das ist unschwer als Abkürzung zu erkennen, was?)  ;)

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3573
    geschrieben 1479912488000

    Ja, sehe ich auch so. Erst seit ich beruflich Reisen buche/Flüge etc., habe ich mitbekommen, dass man den 2. Vornamen mit angeben muss. Früher habe ich das nicht gemacht und keiner hat sich beschwert.

    Lediglich nach USA incl. ESTA wäre ich sehr vorsichtig! Aber bei den Kreuzfahrthäfen in der Karibik wird nicht so genau kontrolliert. Ich nehme immer nur den Führerschein mit zum Seapass. Das reicht.

    Schöne Reise!
  • hulk_erbse
    Dabei seit: 1531598248842
    Beiträge: 7
    geschrieben 1531664743707

    Hallo Leute,

    mein Freund und Ich haben für den August eine Reise nach Ägypten gebucht.

    In der Bestätigung, welche per Mail kam, ist in den Reiseunterlagen mein Nachname etwas falsch geschrieben.

    Am Ende steht satt einem doppel "n" (nn) nur ein "n". Sprich das Wort "mann" am ende nur als "man".

    Ich habe nun schon in mehreren, leider veralteten, Beiträgen gelesen, dass es teilweise bis zu 3 Buchstaben falsch geben darf ... Allerdings waren dies auch ältere Beiträge und ich bin mir nun nicht sicher.

    Wie soll ich hier verfahren, kann jemand eine sichere Aussage dazu treffen?

    Grade außerhalb Eropas.

    Liebe Grüße.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!