• Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1301652246000

    4x8€ sind aber immer noch nicht 50€  ;)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43112
    geschrieben 1301652557000

    ... und Ägypten ist noch immer keine "europäische Mittelstrecke". ;)

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17591
    geschrieben 1301659820000

    Hier ein Informationsschreiben von Air Berlin zum Thema:  Klick hier     .

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • rmouillard
    Dabei seit: 1187222400000
    Beiträge: 736
    geschrieben 1301671211000

    Hallo,

    Habe das Info-Schreiben von Air Berlin, das @kurion freundlicherweise eingestellt hat gelesen.

     

    Aber seltsam, lt. AB wird für Flüge nach Ägypten Luftverkehrssteuer in Höhe von € 25 one way berechnet.

     

    Ich habe meine Reiseunterlagen bereits erhalten.

     

    Am 09.04.11 - 17.04.11, ab DUS-SSH, gebucht bei ETI, Flug AB.

     

    Mir wurden € 28 LVS auf der Rechnung ausgewiesen.

     

    Na ja, kann ich mich ja freuen und die eingesparten € 22 am Flughafen "verfuttern".

     

    LG

    Roswitha

    I Love Egypt
  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7646
    geschrieben 1301677445000

    Ich glaube das siehst Du nicht ganz richtig. ;)

    Die LVA wird erhoben für In- und Auslandsflüge, wenn der Flug an einem deutschen Flughafen startet.

    25 € ab DUS-SSH ist richtig.

    ab SSH-DUS keine LVA

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43112
    geschrieben 1301677870000

    ... es sei denn @mouillard hat für zwei Personen gebucht. ;)

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • wukovits
    Dabei seit: 1089417600000
    Beiträge: 1281
    geschrieben 1301739371000

    Hallo

     

    Ich fürchte bei der ganzen Diskusion wird der wesentlichste Satz im Schreiben des Reiseveranstalters:

    "Der Betrag über 50,- Euro muss gezahlt werden, da wir Ihnen ansonsten nicht gewährleisten können, daß Ihre Reise wie geplant durchgeführt werden kann." übersehen.

    Was nützt es einem wenn man nachträglich vor Gericht Recht bekommt, wenn man zuvor am Flughafen einfach nicht mitfliegen konnte.

    Die Forderung des Unternehmens nach einer Bestätigung über die Zahlungswilligkeit des Kunden könnte ein Versuch sein sich gegen nachträgliche Rückzahlungsforderungen nach Beendigung der Reise abzusichern.

     

    Gruß

    Karl  

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17591
    geschrieben 1301742075000

    @wukovits

     

    Na ja, ich bin auch ein wenig "zahlungsunwillig", wenn's um unrechtmäßig geforderte Zahlungen geht...  

     

    Was den TO betrifft, so geht's ihm m. E. weniger um die 50 € (dazu äußert er sich ja) als ums Prinzip. Kann ich nachvollziehen.  ;)  

     

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1301764915000

    @Sunshine997 sagte:

    Wenn in Österreich so etwas nicht beschlossen wurde, musst Du die LVA leider zahlen, da unvorhergesehene Erhöhungen bis max. 5 Prozent des Reisepreises weitergegeben werden dürfen, wenn zwischen Buchung und Reise mehr als 4 Monate liegen. Aber natürlich muss der RV Dir vorher eine entsprechende geänderte Bestätigung/Rechnung schicken. Auch darf der RV etwas mehr als die eigentliche Höhe der Abgabe nehmen, um seine Unkosten (z.B. Reisebüroprovision) damit zu decken.

    in Österreich sind 10 % zulässig, jedoch nur, wenn eine Aufgliederung der inkludierten Kosen bei Buchung vorgelegen ist. Das heißt, entweder es handelt sich um eine neue Gebühr - wie in diesem Fall - oder der Reiseveranstalter muss sinngemäss bei Buchung mitteilen, wie sich der Pauschalreisepreis zusammen setzt.

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1301765286000

    Ägypten zählt in Österreich zur Kurzstrecke - Quelle 

    http://portal.wko.at/wk/format_detail.wk?angid=1&stid=586593&dstid=2472&cbtyp=1&titel=Flugticketsteuer,2011

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!