• johnny-madrid
    Dabei seit: 1296086400000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1426623239000

    Hallo, vielleicht kann mir jemand einen Rat geben.

    Ich habe bei einem Reiseveranstalter für dieses Jahr 3 3 .tägige Kurzflugreisen im letzten Jahr ( Sep/Okt ) gebucht.

    Bei einer dieser Reise gab es die Option "kostenlose Umbuchung" darauf vetrauend wollte ich dann eine Juni Buchung im Januar auf ein anderes Datum umbuchen.  Unzählige E-mails seitdem wurden ignoriert, telefonisch ist das Unternehmen nicht erreichbar und auch Einschreiben mit Fristsetzung zur Kontaktaufnahme wurden nicht beachtet.

    Jetzt startet die erste Reise der drei am Sonntag, 5 Tage vorher bekam ich die Reiseunterlagen per e-mail, der Voucher für den dazugebuchten Transfer fehlt jedoch. Der Transfer wurde mit der Buchung zusammen auf der Seite des Reiseveranstalters getätigt, mitbezahlt und steht auch auf meiner Buchungsbestätigung vermerkt.

    Das Unternehmen verschickt nur no-refly e-mails, meine Anfragen werden weiter ignoriert. Jetzt bin ich ratlos.. wenn ich den Transfer neubuche und bezahle, bekomme ich mein Geld nie wieder, wenn z.B. auch das anwaltliche Schreiben einfach nicht beachtet und ausgesessen wird.

    Und auf den Anwaltsskosten bleibe ich dann auch noch sitzen. Wenn ich die Kosten mit der Restzahlung der nächsten Reise verrechne, kommt bestimmt eine Mahnung mit no-refly, dann wird storniert  und wenn man mich immer noch ignoriert, wie soll das Ganze geklärt werden? Das Unternehmen ist ja in der Win Situation.. ich muss sehen, dass ich mein  Geld zurückbekommen.

    Bei der Polizei Betrugsanzeige stellen, ich habe Sorge, dass man mich da auslacht. Und die Verbraucherzentrale möchte auch pro einfache Frage 20 Euro....

    es kann doch nicht sein, dass solch ein Unternehmen alles aussitzen kann, wenn es sich einfach nicht kontaktieren lässt.

    Ich wäre für jeden Ratschlag dankbar.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42913
    geschrieben 1426624333000

    Sofern der Transfer als Leistung in deiner Reisbestätigung angegeben ist reicht das aus rechtlicher Sicht für einen Anspruch vollkommen aus.

    Drucke diese aus und führe sie mit, ggf. muss der Tranferreiseleiter etwas mehr tun als einen Voucher abzureissen - ein Problem sollte das nicht darstellen.

    Betreffend des Umbuchungsersuchens habe ich ein Problem mit dem Stand der Informationen. Das kann man nur vorläufig beurteilen sofern Veranstalter und dessen Bedingungen für die spezifische Reise bekannt sind.

    Derlei Optionen können ganz individuell geregelt sein und eine pauschale Aussage dazu kann an sich nur nicht zutreffen ...

    Abschließend ein ganz persönlicher Rat:

    Verabschiede dich konsequent von Prädikaten wie Betrug und Anzeige auf dieser Ebene solange hierfür keinerlei belastbaren Indizien vorliegen!

    :?

  • johnny-madrid
    Dabei seit: 1296086400000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1426625178000

    Danke für deine Antwort... der Reiseveranstalter ist Urlaubstours und deren Baukasten- system besteht ja auch bei Pauschalreisen darin, Flüge mit Ryanair und das Hotel separat zu buchen und dann als Pauschalreise zu bündeln.

    Der Transfer steht mit auf der Bestätigung, aber wenn, wie bei Urlaubstours üblich, kein Reiseleiter am Flughafen steht, was soll ich dann machen?

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42913
    geschrieben 1426625347000

    Es gibt einen Transferreiseleiter zwingend für jeden nicht selbst organisierten Transfer - also mach dir keine unnötigen Sorgen.

  • johnny-madrid
    Dabei seit: 1296086400000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1426625861000

    So etwas gibt es? Vor einigen Jahren hatte ich einmal mit einem anderen Veranstalter keinen Voucher, doch da hatte ich im Reiseleiter des Unternehmens einen Ansprechpartner, doch hier stehe ich vielleicht dann mutterseelenallein ( weil ja niemand für mich zuständig ist ) am Flughafen in Faro und muss dann auf ein Taxi für die Fahrt nach Portimao nehmen, so meine Sorge.

  • johnny-madrid
    Dabei seit: 1296086400000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1426626273000

    Zur Umbuchung der anderen Reise... wenn seit Anfang Januar jeder Kontaktversuch ( zwei Einschreiben, etwa 20 E-mails und unzählige Telefonversuche ) ignoriert werden, sehe ich darin Methode, den Kunden auflaufen zu lassen.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42913
    geschrieben 1426626753000

    Hast du folgende Kontaktoptionen genutzt:

    Für sämtliche Fragen rund um Ihre Reisebuchung stehen wir Ihnen von Montag bis Sonntag 08:00 bis 23:00 Uhr gern zur Verfügung:

    • Telefon: +49 (0)341 / 355 75 85 780
    • E-Mail: reisen@urlaubstours.de

  • johnny-madrid
    Dabei seit: 1296086400000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1426627462000

    Habe ich, ab 18 Uhr läuft der Anrufbeantworter ( außerhalb der Geschäftszeit, obwohl anders vermerkt ) und davor ein Band, dass an andere Bänder ( z.B. Infos zu Ryanair Bestimmungen ) vermittelt. Bleibt man dran, heißt es, zur Zeit alles belegt, rufen Sie später wieder an... und es wird aufgelegt.

  • johnny-madrid
    Dabei seit: 1296086400000
    Beiträge: 87
    geschrieben 1426632640000

    P.S. Auf Facebook gibt es eine Seite... Unister Geschädigte.. ( Urlaubstours gehört zum Unister Konzern )

    Da melden sich jeden Tag Leute, die keinen erreichen können , seit teilweise Monaten und die berichten auch von anderen Dingen, die nicht unbedingt zum normalen Geschäftsgebaren von Reiseunternehmen gehören.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42913
    geschrieben 1426635415000

    Unbestritten - ich habe selbst auch schon Beschwerde geführt beim Verbraucherschutz - leider abgeschmettert.

    Für mich gehört Unister zu den absoluten No-Goes im Bereich der Reisebuchung - nur was nützt das bezüglich deiner aktuellen Situation?

    :?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!