• slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4880
    geschrieben 1331391608000

    Dieses "Schwänzen" habe ich 2005 schon nicht nachvollziehen können.

     

    http://www.holidaycheck.de/thema-Schulferien+und+Urlaub+ueber+die+Ferienzeit+hinaus-id_2605.html?page=1#paginateAnchor

     

     

    Werde es wahrscheinlich nie verstehen.

     

    Mein 3 Söhne haben nie gefehlt außerhalb der Ferienzeit.

    Das ist Egoismus pur seitens der Eltern.

    Auch wenn ich nun den "Moralapostel" gebe.

     

    Es gibt Regeln und Pflichten und wenn die den Kindern nicht von den

    Eltern vorgelebt werden, von wem dann?

     

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1331467669000

    @nationalpark

    einen richtigen leitfaden gibt es - aufgrund der bereits genannten gründe: unterschiedliche handhabung in unterschiedlichen bundesländern, etc. - nicht.

    ich würde wie folgt vorgehen:

    ich würde mir als eltern die frage stellen, ob meine kinder in der geistigen reife sind, diese reise als "einmalige chance" anzusehen, oder ob sie das ganze evtl. nur als "goil, 6 wochen keine schule"- experiment verstehen.

    dann würde ich eruieren, wie es gestzlich in meinem bundesland geregelt ist.

    danach würde ich die vertrauens- oder klasenlehrer meiner kinder befragen, ob es vom leistungsstand der kinder her bedenken gäbe.

    wenn diese dinge alle durchgewunken werden, würde ich mich mit dem direktor ider schulleiter in verbindung setzen und ein paar triftige gründe benennen, die das fernbleiben in irgend einer form vertretbar machen.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44665
    geschrieben 1331474394000

    Welcher Art sollten diese "triftigen Gründe" deiner Vorstellung nach sein, Lexi?

    Die Familie will 6 Wochen das Land bereisen, warum plant sie das bittschön nicht für die Sommerferien, in denen die Kinder entsprechend schulfrei haben?

    Ich unterstelle, das selbst ein Forschungsauftrag der Eltern (beispielsweise am Liebesleben der australischen Sandwespe, die sich nur im Dezember paart) und eine nicht organisierbare Betreuungsleistung der schulpflichtigen Kinder einen Direktor kaum überzeugen wird, dem Unterfangen zuzustimmen.

    Bezeichnenderweise schweigt T.O. sich zum Thema stoisch aus ... ich will ja nicht unken, aber das könnte durchaus ein Signal sein für die Einsicht, dass die bisherige Argumentation noch einigen Finetunings bedarf ...

    ;)

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17984
    geschrieben 1331476423000

    Stimmt, auch eine "Bildungsreise" ist kein triftiger Grund:

     

    "Der Wunsch der Eltern, aus klimatischen und wirtschaftlichen Gründen sowie zur Bildung ihrer beiden grundschulpflichtigen Kinder mit diesen zusammen eine mehrwöchige Reise nach und durch Neuseeland zu unternehmen, kann keinen Anspruch auf zweiwöchige Beurlaubung vom Besuch der Schule im Zusammenhang mit den Weihnachtsferien begründen" 

     

    Quelle: VGH Baden-Württemberg Beschluß vom 25.2.2005 / juris.de

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44665
    geschrieben 1331488027000

    @Kourion

    Eine Entscheidung, die mich nicht sonderlich überrascht, denn es gibt keinen plausiblen Grund, die Kinder nicht in den großen Ferien ebenso gut zu bilden.

    ;)

    Ich wage die Einschätzung, dass ein Vorhaben wie das der/des T.O. in keinem deutschen Bundesland Erfolg haben würde.

     

    Edit: Der Umstand, dass die Flüge während der Sommerferienvermutlich um einiges teurer sind und in Australien leider Winter herrscht, dürfte keinem Direktor sonderlich "triftig" erscheinen ...

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1331499179000

    @vonschmeling sagte:

    Welcher Art sollten diese "triftigen Gründe" deiner Vorstellung nach sein, Lexi?

    ...

     

    es gibt schon ein paar solcher gründe, ob sie allerdings für eine 6 wöchige schulpause stand halten, weiß ich auch nicht.

    und mit verlaub: mit der forschung über das liebesleben der tierwelt in australien hat das wenig zu tun.

    da sorgt man im lehrerzimmer höchstens für einen lacher.

    da sich der to nicht weiter dazu meldet, ist das mutmaßen und unken meines erachtens eher kontraproduktiv. ;)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44665
    geschrieben 1331499783000

    @Lexilexi

    Oops ... ich wollte schon im Thread für einen Lacher sorgen - vorgreifend, denn im Lehrerzimmer und den übergeordneten Instanzen wird man sich bei dem Ansinnen generell eher an die Stirn tippen, als zu lachen.

    Du hattest geraten, "triftige Gründe" zu benennen, ich wäre interessiert an deren Gestalt - das war die Frage.

    Sofern du auch nur einen "triftigen Grund" auf der Pfanne hast - ich bin ganz Auge!

    Mir fällt nämlich leider keiner ein ... :disappointed:

     

    Richtig, T.O. schweigt sich aus, aber in einem Forum kann es stille Interessenten am Thema geben, also wäre eine konkrete Idee sicher nicht unwillkommen?!

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7081
    Verwarnt
    geschrieben 1331505979000

    ...uuupps, erwischt *rotwerdschämsmily*, ich bin ein stiller Interessent, wenn auch aus anderen Gründen, ich bin schon froh, dass es den/die TO nach Down Under zieht und nicht ans Mittelmeer Gr.vs.Tr., da wüsste ich noch einen Link

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • Düren
    Dabei seit: 1219795200000
    Beiträge: 2958
    geschrieben 1331510616000

    Ich finds irgenwie ne komische Idee das wir jetzt Begründungen suchen sollen damit der TO seine Urlaubspläne durchsetzen kann, wo doch offenkundig niemand hier Verständnis für seine Position hat.

    Dazu das er nicht in der Lage ist auf die viele Arbeit die hier geleistet wird adequat zu reagieren.

     

    Ach ja - ich würde auch gerne 4 Monate nach Thailand - wie sag ichs meinem Arbeitgeber damit er auch mein Gehalt weiterzahlt und überzeugt von meiner Mission ist?

    Sie beobachten Dich
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1331511466000

    Vielleicht indem du deinem Chef erklärst, du bräuchtest die lange Zeit in Thailand um dir dort von den Tailors ausreichend neue Anzüge und Hemden für deinen Job anfertigen zu lassen :p

    Life is too short to limit your vision ... indeed
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!