• molly41
    Dabei seit: 1175904000000
    Beiträge: 283
    geschrieben 1194185449000

    Moin cippo,

    nun ich gebe Dir in allem Recht, aber hast Du dir mal überlegt, ob es sich lohnt dieses Martyrium auf sich zu nehmen. Ob der Richter dir Recht gibt oder nicht, hier spielt es doch eine Rolle wie sehr muss ich mich psychisch belasten. Nun wenn Du Recht bekommst, dann bekommst du einen Gutschein und bist gezwungen mit ITS wieder zu verreisen. Ich denke das die Kosten den Urlaub um vieles mehr übersteigen und daher muss man Kompromisse machen und diesen RV nie wieder aufsuchen. Man spart sich sehr viel Energie und Geld und ich denke das man Lehrgeld bezahlt, was jeder von uns hier schon genossen hat.

    Vor allem zieht sich dieser ganze Mist Monate hin bis es zu einer Entscheidung gekommen ist.

    Ich denke das Du mal tief Luft holst und dir alles genaustens durch den Kopf gehen lässt bevor Du agierst. ;)

    Ich habe es damals genauso gemacht mit N.Mann und habe dort nie wieder gebucht, egal was die einzelnen User hier schreiben. Wenn ich etwas beschließe dann ist das auch so ohne wenn und aber!! ;) ;)

    Gruß Molly41

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
  • cippo
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 2012
    geschrieben 1194191016000

    Obwohl ich Rechtsschutz habe, hätte ich wahrscheinlich auch kein Interesse zu klagen, da mir einfach die Zeit wegen 2-300 Euro viel zu Schade ist. Ich würde den Reiseveranstalter aus Trotz meiden, in dem Wissen das mir das bei jedem anderen RV auch passieren kann. Trotz aller sorgfältiger Planung bleibt Pauschalreisen halt immer noch ein bisschen ein Glücksspiel.

    ______________________________________________________________

    Anm. d. Admins:

    Überflüssiges Zitat entfernt - Beiträge, auf die man direkt antwortet, müssen nicht zitiert werden. Die Übersichtlichkeit dankt!

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1194194130000

    200-300 Euro kann schon viel Geld sein, welches nicht unbedingt in Form eines Gutscheines sondern bar erstattet werden kann. Natürlich kann einem dies bei anderen RV auch passieren, aber bei manchen ist dies halt leider Gang u. Gebe. Es gibt kulantere u. weniger kulante RV.

    LG

  • Puh_beer
    Dabei seit: 1193529600000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1194195688000

    @molly41 sagte:

    Moin cippo,

    nun ich gebe Dir in allem Recht, aber hast Du dir mal überlegt, ob es sich lohnt dieses Martyrium auf sich zu nehmen. Ob der Richter dir Recht gibt oder nicht, hier spielt es doch eine Rolle wie sehr muss ich mich psychisch belasten. Nun wenn Du Recht bekommst, dann bekommst du einen Gutschein und bist gezwungen mit ITS wieder zu verreisen. Ich denke das die Kosten den Urlaub um vieles mehr übersteigen und daher muss man Kompromisse machen und diesen RV nie wieder aufsuchen. Man spart sich sehr viel Energie und Geld und ich denke das man Lehrgeld bezahlt, was jeder von uns hier schon genossen hat.

    Vor allem zieht sich dieser ganze Mist Monate hin bis es zu einer Entscheidung gekommen ist.

    Ich denke das Du mal tief Luft holst und dir alles genaustens durch den Kopf gehen lässt bevor Du agierst. ;)

    Ich habe es damals genauso gemacht mit N.Mann und habe dort nie wieder gebucht, egal was die einzelnen User hier schreiben. Wenn ich etwas beschließe dann ist das auch so ohne wenn und aber!! ;) ;)

    Gruß Molly41

    Diese Aussage kann ich so nicht teilen. Wenn jeder so denkt, machen diese Billigveranstalter mit den Kunden was sie wollen, und das ist nicht aktzeptabel. Für mein gutes Geld erwarte ich auch eine gute Leistung, auch wenn das Angebot günstig ist.

    So darf man sich nicht vorführen lassen,sonst macht es Schule!

    Ich übergebe sowas, wenns nicht fruchtet dem Anwalt, damit hast Du dann auch keine Arbeit mehr.

    Als man uns zur Reise nach Kenia zuerst den Abflugtermin, dann den Abflugtag und fünf Tage vor Urlaubsbeginn sogar das Hotel änderte, wollte man uns auch nichts erstatten, außer dem Reisepreis und ein paar EURO Auslagen. Erst als es mit Anwalt kurz vor Klageerhebung war, bekamen wir 50% des Reisepreis erstattet. Die Kosten gingen zu Lasten des RV.

    Es gibt allerdings Reiseanbieter, auf die kann man sich im großen und ganzen recht gut verlassen.

    Deshalb such ich mir nunmehr lieber diese aus, dann klappts auch mit dem Urlaub. Und meistens ist bei diesen auch der Leistungsumfang besser, so dass sich der Mehrpreis wieder rechnet.

    Gruß Puh Beer

    :p :p :p :p :p

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1194195789000

    @Puh beer

    eben, diese RV mögen wir auch. Da geht man dann mit einem ganz anderen Gefühl rein. Aber diese Erfahrung macht man irgendwann mal. Kommt auch drauf an, welche Erwartungen man hat.

    LG

  • Connymonny
    Dabei seit: 1185753600000
    Beiträge: 256
    geschrieben 1194221838000

    @holzwurm sagte:

    @ Conny

    und die anderen Reiseveranstalter wären in der gleichen Situation sehr wahrscheinlich auch nicht anders vorgegangen.

    Von dem her bringt das Schimpfen auf einen Reiseveranstalter und ein Wechsel zu einem anderen Reiseveranstalter in vielen Fällen nichts.

    Einmal hat man mit RV A Glück und beim nächsten mal Pech. Gleiches kann Dir bei einem Wechsel auch passieren.

    Lg

    holzwurm

    Hallo Holzwurm,

    hatte für meine Eltern mal ne Reklamation bei Neckermann und haben Bargeld erstattet bekommen. Das nenn ich Kulanz. Man hat uns nicht " gezwungen " wieder dort zu buchen.

    Mit meinem Freund buch ich nur bei Neckermann und manchmal TUI und sind immer zufrieden gewesen bisher. Mit ITS war es ein Versuch, da die grad ein günstiges Angebot hatten. Aber wie schon gesagt, einmal und nie wieder, für mich jedenfalls.

    LG Conny

  • TDSCC
    Dabei seit: 1136505600000
    Beiträge: 1123
    geschrieben 1194296743000

    Hallo Andre,

    Wir sind bisher mit ITS immer bestens gefahren / geflogen, aber in diesem Jahr war ich mir sicher. In den Bereich Sousse werde ich über ITS nicht mehr reisen so lange xxxxxxxxxxxxx dort angestellt ist. Wobei ich fairer Weise mitteilen möchte, dass ich die gleiche Art von Arroganz schon mal in Ägypten bei Neckermann im Bereich Giftun/Hurghada miterleben durfte. Auch wenn es aus der Ferne war, da ich an der Rezeption gewartet hab, während andere versuchten ein Problem anzusprechen.

    TUI durfte ich in diesem Jahr als absolut unbürokratisch & zuverlässig kennenlernen! Klasse, wenn das immer so ist!

    Unser Reisebüro teilte uns mit, dass auch solche Vorkomnisse bei dem Reiseveranstalter mitgeteilt werden müssen, da diese zeitweise gar nicht wissen, was "vor Ort" los ist.

    VG Doreen

    ______________________________________________________________

    Anm. d. Admins:

    Aber auf die Namensnennung verzichten wir hier trotzdem, die Dame hat schließlich auch Persönlichkeitsrechte! Siehe auch Verhaltensregeln

    "Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt."
  • molly41
    Dabei seit: 1175904000000
    Beiträge: 283
    geschrieben 1194689395000

    @ Puh beer,

    nun das ist ja selbstverständlich deine Ansicht. Aber 5 Tage vor Abflug eine 50% Rückerstattung vom RV zu erhalten, wegen diverser Änderungen ist ja echt Klasse. Also wenn ich das richtig verstanden habe, vor der Klageerhebung! Nun es doch merkwürdig das dein Anwalt die rechtlichen Grundlagen des Klageweges ignoriert hat und der RV ohne rechtliche Rechtssprechung 50% auszahlt. Dieser Weg ist doch etwas zu schnell, oder meinst Du wirklich, dass ein RV sich wegen einer Ankündigung eines Anwalts ins Höschen macht? :laughing: :rofl:

    Nein ne :D

    Gruß Molly41

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
  • jordan26
    Dabei seit: 1164326400000
    Beiträge: 6008
    geschrieben 1194698100000

    @all

    Wie ich schon X fach geschrieben habe ,kann man an X Stellen nachlesen

    sich im Urlaub nicht abwimmeln lassen ,ist das denn so schwer!!

    Immer wieder lassen sich Urlauber reinlegen und um den Frieden willens traut sich niemand , sich so lange zu beschweren bis vor Ort alles stimmt,zu Hause hat man viel schlechtere Karten.Und den Ärger oben drein.

    Mich braucht im Nachhinein niemand mit ein paar Euros zu winken,mein Urlaub ist now and Today.

    Oftmals haben die RV auch gar nicht die Hände im Spiel, vielerorts werden die Hotel einfach überbelegt ,und denn letzten beissen die Hunde.

    Ich sage es darum gerne zum 100 mal wenn alle vor Ort richtig um ihr Recht kämpfen würden hätten wir dieses Problem in kürzester Zeit vom Tisch.............aber so

    gruss fred

  • molly41
    Dabei seit: 1175904000000
    Beiträge: 283
    geschrieben 1194717552000

    @ jordan 26

    Ich sage es darum gerne zum 100 mal wenn alle vor Ort richtig um ihr Recht kämpfen würden hätten wir dieses Problem in kürzester Zeit vom Tisch.............aber so

    Da gebe ich dir Recht, aber wo fängt das an, dass Recht. Und es will aber niemand kämpfen, denn die sind im Urlaub. Zumal es manchmal eben nur um Bagatellen geht, aber der Europäer und natürlich auch andere Nationen so wie er das von Zuhause kennt, macht erstmal Stress.

    Die meisten Fälle die mir bekannt sind und die ich selbst gehört und gesehen habe sind, dass die Leute eben nicht den Mund aufbekommen. Dann Zuhause wieder angekommen, wird im HC das Hotel, sowie der RV richtig nieder gemacht, geschimpft und gewütet.

    So isssseessss!!!

    Dann kommt der Anwalt ins Spiel, weil Sie selbst nicht in der Lage gewesen sind, sich Mitzuteilen um das evt. Problem zu lösen. :shock1:

    Gruß Molly41

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!