• Lugansk
    Dabei seit: 1247184000000
    Beiträge: 686
    geschrieben 1249886074000

    Hallo!

    Häufig ist es so das zum Beispiel in einem Hotel nur noch 5 Zimmer frei sind, aber 10 für neu angereiste Gäste benötigt werden. Wer dann von denen am geschicktesten und resolutesten Auftritt bekommt sein gebuchtes Zimmer. Wer sehr jung ist (Jugendliche etc.) oder schüchtern ist hat halt Pech gehabt.

    Ich bin auch vor zig Jahren mit 21 Jahren (plus einer 19 und einer 17 jährigen) umquartiert wurden. Solche sehr jungen Leute beschweren sich ja nicht und gehen auch nicht zum Anwalt.

    Vorteilhaft ist es auch wenn man früh im Urlaubsort ankommt. Dann sind gerade die alten Gäste abgereist und meist noch Zimmer frei. Nachts ist das Hotel dann wieder voll. Ein richtiger Ansprechpartener (außer dem Nachportier der meist keinerlei Fremdsprachen beherrscht) ist auch nachts nicht vorhanden.

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14736
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1249932324000

    Woher hast Du denn diese Geschichte?

    Überbuchungen sind ein Problem zwischen Veranstalter und Hotel: In den allermeisten Fällen ausgelöst durch die Reservierungen der Hotels, die den stop sale bei Ausuchungen nicht rechtzeitig angekündigt haben. Mit Jung sein oder nicht hängt das absolut nicht zusammen. Auch nicht die Zimmervergabe.

    Mag sein, dass man- sofern das vorkommt mal einen Stammgast bevorzugt, aber auch das ist reine Spekulation meinerseits.

    Zudem: In den allermeisten Hotels arbeitet in den späten Stunden nicht nur der "Nachtportier", wie Du das ausdrückst. Der Front-Office Manager oder zumindest deren Vertreter sind immer da, zumindest aber schnell erreichbar, die lösen solche Fälle . Das sind ja keine Jugenherbergen...

    Wenn Hotels wirklich öfters  Überbuchungen haben sollten, werden die rigoros aus den Verträgen herausgenommen.Das kann sich kein Veranstalter leisten.

    Oft wird das ganze auch durch z.B. geschickte Zimmerreinigung in den Nachtstunden gelöst: Beispielsweise wenn Gäste sehr früh fliegen und die Zimmer nachts frei werden.

    Gute Hotels nutzen das dann natürlich sofort und begradigen eventuelle Fehler in den eigenen Reservierungen.Davon kriegt der Gst noch nicht mal viel mit!

    Es kommt wirklich nicht häufig vor, daher sollte man die Geschichte nun auch nicht künstlich hochziehen. Bleib entspannt und freu Dich auf den Urlaub , ok? ;)

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1250434788000

    Aus einem anderen Thread hier eingefügt:

    @Roland W. sagte:

    Hallo, meine Tochter und ihre vierFreundinnen fliegen am Mittwoch mit einer Nur Flugbuchung nachBarcelona. Dann werden sie mit einen gebuchten Shuttle nach Loret deMar gebracht. Dort haben sie für 10 Tage seperat über Neckermann-Reisenein Hotel gebucht (lt. Reiseunterlagen Iberostar). Nun hat amSamstagmittag bei einer ihrer mitreisenden Freundinnen das Reisebüroangerufen und mitgeteilt sie sollten am Montag ins Reisebüro kommen daihr Hotel überbucht ist. Nun hoffe ich von jemand zu erfahren welcheRechte sie haben bzw. wie verhält es sich dann mit der Nur Flug Buchungbei einer eventuellen Umbuchung zu einem anderen Reiseziel. Ich kannmir nicht vorstellen das in der Hauptsaison andere Hotels in Loret deMar noch Zimmerkapazitäten frei haben. Müssen sie eigentlich dann jedesHotel annehmen ? 

    Danke für eure Hilfe 

    Roland

     

    @privacy sagte:

    Hallo,

    zunächst mal dieMitteilung im Reisebüro abwarten. Vielleicht schon mal geeigneteAlternativhotels heraussuchen, um bei Auswahl evtl.Hotel-Ausweichquartiere vorbereitet zu sein.

    Flüge umzubuchenwäre jetzt wohl kritischer. Darum notfalls lieber die Hotelbuchungkostenfrei stornieren. Es gibt im Zeitraum noch etliche freie Hotelsangesichts der augenblicklichen Wirtschaftslage. Diese lassen sich auchkurzfristig z.B. noch über Hotelportale buchen. Preislinie für 3-SterneHotels mit relativ guter Bewertung wären um die 60/70 Euro jeDoppelzimmer.

    Schau mal beim googlen unter Hotelpreisvergleich.

    Also Ruhe bewahren und nicht drängen lassen, auch wenn die Zeit knapp ist.

    Erst prüfen, dann entscheiden.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1253781669000

    Aus einem anderen Thread hier eingefügt:

    @camiel sagte:

    Guten Morgen,

    als stille"Mitleserin" konnte ich bisher alle meine Fragen (und Sorgen?) alleineim Forum erlesen und klären. Ich weiß´, dass es bereits einen Threadzum Thema Überbuchung gibt, dort bin ich aber nicht fündig worden. Wirfliegen am 12. Okt. mit unserem Sohn in die Türkei. Natürlich lese ichalle neuen Bewertungen voller Vorfreude mit. Nur wird dort seit Wochenüber das überbuchte Hotel geschimpft. Viele Reisende werden für eineNacht/2 Tage in ein anderes Hotel gefahren. Sie schreiben, dass esihnen dort auch gut gefallen hat, sie aber nach 2 Tagen ins gebuchteHotel zurück mussten. Natürlich habe ich Angst, dass uns dieses Problemauch trifft. Ich habe überhaupt keine Lust, die ersten Tage aus demKoffer zu leben ( ich habe ja keine Rundreise gebucht ). Nun meineFrage: Wenn auch wir in ein anderes Hotel gefahren werden, welcheMöglichkeiten habe ich, in dem "Ersatz-Hotel" zu verbleiben ? Ichmöchte auch keine Unsummen für eine Umbuchung bezahlen ( ist ja nichtunsere Schuld). Kann ich mich weigern, erneut umzuziehen ? DiesesHin-und-Her sehe ich doch als gewaltige Einschränkung meinerUraubsfreuden.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1263732242000

    Aus einem anderen Thread hier eingefügt:

    @gabiralf2009 sagte:

    Wir haben für eine Woche im Februar das Voyage Sorgun DZ Haupthaus mit Meerblick gebucht (gebucht anfang November).

    Wirsollten ab Münster fliegen, vor 1,5 Wochen bekamen wir Bescheid das derFlug gestrichen wurde und wir ab Hannover fliegen sollen. Wir sagtendas uns das zu weit weg ist, nach langen hin und her haben wir unsgeeinigt einen Tag (1 Tag mehr Urlaub genommen) eher zu fliegen und abDortmund.

    Am Freitag kam die nächste tolle Botschaft das Haus istüberbucht und wir sollen in einen Bungalow ziehen oder ins Voyage nachBelek. Ich fliege das 5 mal in dieses Haus und habe nicht umsonstHaupthaus gebucht, denn die Bungalow sind nicht mein Fall. Wir habenaber schriftlich das wir Haupthaus mit Meerblick gebucht haben. DerUrlaub ist mir jetzt schon totalvermiest und es ist für meinen Partnerder erste Türkei Urlaub und sein 50 Geburtstag.

    Jetzt meine Fragekann ich darauf bestehen das ich das gebuchte Zimmer bekomme oder kannich vielleicht kostenlos stornieren?? Was ist wenn sie jetzt sagen wirbekommen das Zimmer und wir reisen an und bekommen es dann dochnicht???

    Wir sollen Morgen von DERTOUR Bescheid bekommen.

    Danke für eure Hilfe Gabi und Ralf

  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1263768469000

    Hallo,

    vor einigen Jahren hatten wir ein **** Hotel in Mallorca bei N... gebucht,

    vier Stunden mussten wir bei 36 € warten bis man uns endlich die Wahrheit sagte,

    dass überbucht sei, ein Anruf beim Service-Center, da können wir auch nicht helfen.

    Wir hatten dann ein muffiges Notzimmer, am nächsten Tag bekamen wir ein

    schönes Zimmer und eine Flasche Sekt. Was mich besonderes ärgerte war die Arroganz vom RL.

    Ich beschwerte mich in Ffm und gekam einen Scheck über 100 €, damit war diese Sache

    für mich erledigt. Vor Ort gab es kurzfristig keine andere Möglichkeit.

  • bernardo2001
    Dabei seit: 1190419200000
    Beiträge: 248
    geschrieben 1263817988000

    Hallo,

    natuerlich ueberbuchen viele Hotels sytematisch. Oft genug laesst man die Gaeste anreisen und steckt sie erst einmal 1 bis 2 Tage in andere Hotels, bevor man ihnen das eigentlich gebuchte Zimmer zuteilt. Die wenigsten Hotels teilen die Ueberbuchung den Gaesten vor Reiseantritt mit, denn dann laeuft man ja Gefahr, dass der Gast die Reise erst garnicht antritt.

    Damit hat jeder Veranstalter zu kaempfen und jeder Veranstalter versucht, dieses Problem in den Griff zu kriegen. Gegenueber dem Reisegast ist der Reiseveranstalter dafuer verantwortlich, dass die gebuchte Reiseleistung ohne Mangel erbracht wird (siehe Reisevertragsgesetz BGB § 651 a). Geschieht das nicht, haftet der Veranstalter dem Reisegast gegenueber.

    Erfaehrt der Reisegast vor Reiseantritt von einem solchen Reisemangel kann er selbstverstaendlich ein Ersatzhotel, das ihm der Reiseveranstalter anbietet, akzeptieren. Moechte er das nicht, kann der Reisegast kostenfrei vom Reisevertrag zuruecktreten und der Veranstalter hat ihm saemtliche eingezahlte Betraege vollstaendig zu erstatten.

    Der Reisegast kann aber auch ein vergleichbares Hotel bei einem anderen Veranstalter buchen, wenn dieses Hotel dem urspruenglich gebuchten Hotel eher entspricht (Lage, Strand usw.).  Evtl. Mehrkosten hat der urspruengliche Veranstalter dann zu uebernehmen.

    Erfaehrt der Gast erst vor Ort von der Ueberbuchung, kann er vom Reiseveranstalter Abhilfe verlangen, in der Regel ueber die lokale Reiseleitung. Der Reisegast hat dem Reiseveranstalter eine Zeitspanne, 2 Tage duerften ausreichend sein, einzuraeumen, den Reisemangel zu beheben.

    Behebt der Reiseveranstalter den Reisemangel hat der Reisegast einen Rueckzahlungsanspruch gegen den Reiseveranstalter fuer die Dauer des Reisemangels (siehe Frankfurter Tabelle).

    Ist der Reiseveranstalter nicht in der Lage den Reisemangel zu beheben und kommt dem Abhilfeverlangen nicht nach, kann der Reisegast den Reisevertrag ohne Einhaltung einer Frist kuendigen und Ruecktransport verlangen. Nach Rueckkunft kann der Reisegast den Reiseveranstalter dann auf Schadenersatz verklagen und das wird fuer den Reiseveranstalter teuer (vertane Urlaubsfreuden usw.).

    Viele Gruesse

    bernardo2001

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2153
    geschrieben 1263928728000

    Günter, es kommt wohl oft vor, daß bei Spätankunft, Nachts nur der Portier da ist und man erst mal in die Besenkammer muß. Auch keine Reiseleitung zu erreichen ist, auch am Wochenende, da haben sie frei.

    Habe das schön öfter im schönen Ischia/Italien erlebt. Fahre da seit ca. 40 Jahren hin.

    Vor ca. 4 Jahren im Ischia e Lido z.B.

    Kamen nachts an. Unser gebuchtes Zimmer mit Balkon und Meerblick war angeblich nicht frei. Mußten zwei Nächte in der Besenkammer ;) mit Parkplatztblick zubringen, bis  am Montag die Reiseleitung erreichbar war. Der Portier sagte, das von mir gebuchte Zimmer sei nicht frei. Auch gegenüber der Reiseleitung. Am Sonnabend abend sagte er mir/uns, wie können ja in ein anderes Hotel ziehen. Auch am Mo. zu der Reiseleitung, es sei nichts frei. Die wollte uns dann, ohne Mehrpreis in ein 5* Hotel unterbringen. Wollten wir aber nicht, da dieses Hotel weit entfernt und auf einem Hügel von Porto war. Ist ein klasse Hotel. Wir kennen alle Hotels auf Ischia. Wollten daber das Gebuchte. Meine Frau hat aber festgestellt, daß ein tolles Zimmer mit Balkon und MB nicht belegt war. Bekamen dann nach langem Palaver das Zimmer.

    Da wir uns ganz gut mit den Geflogenheiten auf Ischia und Neapel auskennen, vermuten wir, daß die guten Zimmer oft über das Wochenende für die ehrenwerten Herren aus Neapel freigehalten werden.

    Müssen oft hin-und wieder um unsere guten Zimmer kämpfen. Die Reiseleitungen können da auch nicht immer was machen. Da gibt es höhere und mächtigere Herren.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • Lugansk
    Dabei seit: 1247184000000
    Beiträge: 686
    geschrieben 1264132770000

    Hallo!

     

    In den billigen 3 * Hotels an der Playa de Palma ist nachts immer nur ein Nachtportier, meist ein Rentner. Die können meist noch nicht einmal englisch. Wenn sich da ganz junge Leute beschweren klingeln die doch keinen vom Hotelmanagment aus dem Bett. Der Nachtportier könnte sich sofort einen neuen Job suchen.

  • siena31
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 193
    geschrieben 1265452379000

    Hallo zusammen. das ist uns 2005 im ägypten urlaub auch passiert. hatten das beach albatros gebucht und als wir endlich ankamen unsere koffer hatten und uns schon freuten wurde uns gesagt tja leider ist ihr hotel ausgebucht und sie kommen in ein anderes. das war dann das dana beach..wie sich herausstelte haben wir es gut getroffen.waren das erste mal in urlaub und hatten keine ahnung haben es also so hingenommen. war ja auch toller urlaub dann.aber nun weiss ich das man es nich hinnehmen muss.man kann verlangen sobald ein zimmer frei wird in sein gebuchtes hotel zu kommen.mitlerweile fahren wir nun das 4. mal ins dana beach,, und hoffen natürlich das uns das dies jahr nicht passiert.. aber sollte es halte ich mein hotelgutschein sehr sehr fest und rück ihn erst im dana beach raus :laughing:

     

    mfg siena

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!