• Britta1975
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1270827089000

    Ja... vielleicht bin ich ein Pedant - aber mir geht es auch ums Prinzip ;-)

    Außerdem haben wir von Iberostar einen EUR 100,- Verzehrgutschein zugeschickt bekommen, welchen wir natürlich gerne nutzen und Vorort einlösen würden - gerade mit Kleinkind + HP nicht zu verachten. Ich werde mal einen brief aufsetzen und hier berichten...

    Danke & Gruß,

    Britta

  • fjrdriver
    Dabei seit: 1270771200000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1270835202000

    Zitat entfernt, da dieses bei einer direkten Antwort entbehrlich ist.

    Ich persönlich finde schon das alleine eine Marke wie Iberostar einen gewissen Wert darstellt, bzw. wenn diese Marke wegfällt und zumindest nicht durch eine andere genau so renomierte Marke ersetzt wird, einen Mangel darstellt, unabhängig davon ob objektiv oder subjektiv eine Leistungsverschlechterung darstellt.

    Es stellt nunmal  unbestritten in der freien Marktwirtschaft die Marke ansich einen Wert da, (unabhängig von der gleichwertigen Qualität eines "No Name Productes). Oder möchte jemand das etwa bestreiten?

    So hat z.B ein Toyota Aygo einen höheren Wert in der Schwacke Liste als ein Baugleicher Citroen C1

    oder z.B. ein Stück butter der Marke Wei... einen höheren Preis und somit Wert ,als ein objektiv geichwertiges Stück der (Handels) Marke Ja.

    Mit dem Beispiel Rolex/Blender in gleicher Qualität  möchte ich gar nicht kommen......

    Gruß

    fjrdriver

  • gabriela_maier
    Dabei seit: 1224374400000
    Beiträge: 1705
    gesperrt
    geschrieben 1270842272000

    Ja, alles richtig, was hier gesagt wurde. Ein Markenname ist ein Qualitätskriterium und damit ein Entscheidungsargument. Wenn wie hier in der Buchungsbestätigung "Ibero" bestätigt wurde, und trotzdem nicht mehr existent ist das Vertragsbruch. Berechtigt zur Stornierung und Schadensersatzforderungen. Wie man das aber mit dem geplanten Urlaub zeitmässig unter einen Hut bekommt ist eine andere Frage.

    Falls ich wider Erwarten jemals bei McDonalds was bestellen würde, darf ich davon ausgehen, dass das egal wo auf dieser Welt in gleicher "Qualität" geliefert wird. Und genau darum geht es als Problem hier.

    Gruss Gabriela

  • hertraud
    Dabei seit: 1104019200000
    Beiträge: 2137
    geschrieben 1270896757000

    .....und wie sieht es im umgekehrten Fall aus?.

    Wenn ich zum Beispiel im November für den nächsten Sommer ein Hotel gebucht habe, das im Mai zum „Iberotel“ wird. Muss ich dann aufzahlen nur weil sich der Name verändert hat?

    Liebe Grüße

    Waltraud

    Das Leben ist schön :-)
  • bernardo2001
    Dabei seit: 1190419200000
    Beiträge: 248
    geschrieben 1270907106000

    Hallo,

    ich meine, dass, wenn das Hotel aus dem Management-Vertrag mit Iberostar  ausgeschieden ist, muss das nicht gleichbedeutend damit sein, dass sich die Leistung verschlechtert. Und das kann man erst feststellen, wenn man den Urlaub angetreten hat. Weicht das Angebot dann von der Ausschreibung ab verlangt man vor Ort Abhilfe, so interpretiere ich das Gesetz § 651 a BGB.

    Hinzu kommt, dass da noch ein Gutschein ueber Euro 100,00 Bestand hat, moeglicherweise wird der vom neuen Exagon-Management nicht eingeloest, da es sich um einen Iberostar-Gutschein handelt. Das wuerde ich mir dann vor Ort schriftlich geben lassen und den Betrag anschliessend vom Reiseveranstalter einfordern, da der Veranstalter falsche Angaben mit dem Hotelnamen machte.

    Ich halte es fuer ueberzogen die Qualitaet eines Hotels am Namen einer Hotelkette festzumachen, denn auch innerhalb einer Hotelkette koennen unterschiedliche Standards vorliegen, wenn die Hotelkette eine gewisse Bandbreite von Hotelkategorien anbietet, beispielsweise Hotels mit zwei und Hotels mit vier Sterne. Orientierung sollte also immer sein, was in der Ausschreibung fuer ein Leistungsspektrum angeboten wird.

    Viele Gruesse

    bernardo2001

  • fjrdriver
    Dabei seit: 1270771200000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1270919630000

    @bernardo2001 sagte:

    Hallo,

    ich

    Ich halte es fuer ueberzogen die Qualitaet eines Hotels am Namen einer Hotelkette festzumachen, denn auch innerhalb einer Hotelkette koennen unterschiedliche Standards vorliegen, wenn die Hotelkette eine gewisse arkeBandbreite von Hotelkategorien anbietet, beispielsweise Hotels mit zwei und Hotels mit vier Sterne. Orientierung sollte also immer sein, was in der Ausschreibung fuer ein Leistungsspektrum angeboten wird.

    Viele Gruesse

    bernardo2001Ich gebe Dir insofern Recht das man die Qualitä und ich t eines Hotels nicht unbedingt and der Marke festmachen kann, aber  bestreitest Du das die Marke selbst einen Wert darstellt? Diesen Umstand scheinst Du völlig zu ignorieren.

    Selbstverständlich steht es jedem frei, Marken zu celebrieren und dafür Geld auszugeben oder nicht. Aber bestelt muss auch geliefert werden. 

      Du bestellst eine Waschmaschine der Marke Bosch und ich lieferer Dir eine der Marke privilleg welche nachweislich baugleich  (und preiswerter ist.Würdest Du das so akzeptieren? Gruß fjrdriver.

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1270921216000

    Fakt ist, eine zugesicherte Eigenschaft, die darüberhinaus noch ausschlaggebend bei der Buchung des Hotels war, ist nicht mehr vorhanden. Nur wo Iberostar drauf steht, ist letztlich auch Iberostar drin.

     

    Dadurch ändert sich das Vertragsverhältnis. Es kann nicht sein, daß der Kunde erst vor Ort Nachteile selbst herausfinden soll und die im Nachhinein in einem aufwändigen Procedere belegen muß. Jeder Richter würde vermutlich fragen, warum nicht zum Zeitpunkt der Kenntnisnahme auf dem Urlaub bei Iberostar bestanden wurde. Im Gegenteil, eine stillschweigende Akzeptanz würde dem Kunden schon zum Nachteil gereichen.

    Bezeichnend ist ja auch, daß der Vertragspartner bisher nicht auf den Kunden zugeht.

    Wie war das noch? Bei Änderungen ist der Kunde unverzüglich zu informieren.

    Ob Hotelüberbuchung oder hier Änderung der Hotelzugehörigkeit. Setze ich mal gleich.

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1270924424000

    für mich verständlich u. nachvollziehbar.

    Wenn ich eine bestimmte Hotelkette bevorzuge u. buche, diese plötzlich nicht mehr unter dessen Name bzw. Leitung steht, dann wäre dies für mich auch ein Grund des Rücktritts.

  • Britta1975
    Dabei seit: 1130716800000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1270977126000

    Guten Morgen,

    nur mal nebenbei bemerkt...wenn mann z.B. bei ×Werbung× in der Suchfunktion neben dem Zielgebiet Balearen noch das Auswahlkriterium "Iberostar" bei Hotelname eingibt, erhält man eine Liste, in der das Exagon - zwar ohne Zusatz Inerostar - ebenfalls aufgeführt ist.

    Weiß nicht, ob der Link funktioniert:

    [size=9px][color=darkblue]×Werbung×[/size][/color]

    LG,

    Britta

  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7895
    geschrieben 1270978508000

    Der Link funktioniert ! ;)

    Bei den Hotelinfos haben von 11 RV noch immerhin 7 RV die Hotelbezeichnung

    "Iberostar Exagon Park" !

    Unter "NEU Impressionen" ist beim GIATA-Clip auch der Titel noch mit der Hotelbezeichnung "Iberostar Exagon Park".

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!