• reisegern
    Dabei seit: 1112572800000
    Beiträge: 193
    geschrieben 1148940691000

    das wird ja immer schlimmer "erzwungene Tischgesellschaft", ach herrje, wusste gar nicht dass es sowas auch noch gibt...

    ... wenn die Leute der ersten Schicht nicht aufstehen, um der zweiten Schicht Platz zu machen.... :(

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1148941442000

    @'reisegern' sagte:

    das wird ja immer schlimmer "erzwungene Tischgesellschaft", ach herrje, wusste gar nicht dass es sowas auch noch gibt...

    ... wenn die Leute der ersten Schicht nicht aufstehen, um der zweiten Schicht Platz zu machen.... :(

    @ Reisegern

    Wehret den Anfängen! Sonst gibt es bald auch noch Schlafen in zwei Schichten mit erzwungenen Bettgesellschaften. :bulb:

    Das wäre doch eine gleichermaßen originelle und reizvolle Art, wie die Hotelbesitzer bzw. die Reiseveranstalter die Renditeerwartungen ihrer Anteilseigner befriedigen könnten. :idee:

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1148941467000

    salvamor, ich arbeite dran... :D

    reisegern, schau es Dir selbst an und bilde Dir Dein eigenes Urteil, denn sicher wird das von Hotel zu Hotel etwas anders gehandhabt. Es besteht immerhin die Möglichkeit, mit besonders netten Leuten an einen Tisch gesetzt zu werden. An anderer Stelle wurde es schon gesagt: bei Kreuzfahrten hat man die Essens-Schichten sehr oft, aber vielleicht sind da die Gäste etwas disziplinierter.

    Gäste sind auch unterschiedlich: mein Mann mag "feste Tische" - da weiß er, was er hat und muß nicht nach einem freien Tisch suchen - schließlich hat er Urlaub...

    Und, reisegern, bitte nicht vergessen: Du bist zahlender Gast und Du mußt nicht mit allem einverstanden sein! Du reist mit einem guten Veranstalter in ein gutes Hotel, ich denke, man wird Dir - soweit das möglich ist - entgegenkommen.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1148994237000

    @reisegern

    ich an deiner stelle würde mich echt nicht verrückt machen lassen. wenn es zwei essenszeiten geben sollte, dann kann man sich aussuchen, für welche zeit man sich festlegen will. das heißt aber nicht, dass du den ganzen urlaub lang diese auch einhalten musst. meistens gibt es vor dem restaurant kellner, die sich um die organisation kümmern und man kann dort auch mal ne essenszeit tauschen.

    im übrigen kenn ich die 2 zeiten auch von den rius. dort wird nach der ersten essenszeit alle wieder komplett neu aufgebaut. angeschnittener kuchen wird weggeräumt und alles frisch für die zweite schicht hergerichtet.

    wenn die erste schicht um 18 urh anfängt, hat man meistens bis 19.30 zeit. ab da werden die tische wieder nei eingedeckt. aber in 1,5 stunden kann man doch auch gegessen haben, oder?

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1148994703000

    und keine angst reisegern: du darfst auch mal auf die terasse gehen.

    du mußt ja dort keine karten stechen... ;)

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1148997709000

    ...aber in 1,5 Std. muß dann auch wirklich gegessen sein! :?

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • reisegern
    Dabei seit: 1112572800000
    Beiträge: 193
    geschrieben 1149004221000

    Erika1 schrieb: "Und, reisegern, bitte nicht vergessen: Du bist zahlender Gast und Du mußt nicht mit allem einverstanden sein! Du reist mit einem guten Veranstalter in ein gutes Hotel, ich denke, man wird Dir - soweit das möglich ist - entgegenkommen."

    Na gut, dann schreib ich das Hotel an, sie möchten doch bitte kein Essen in zwei Schichten anbieten, außerdem verzichte ich auf den festen Sitzplatz und die erzwungene Tischgemeinschaft. Ob die wohl so nett sind, das alles zu berücksichtigen? Oder schreibe ich doch besser den Veranstalter an, damit die sich um meine Wünsche Kümmern......

    ;)

    Nein, mal im Ernst, glaubst du wirklich dass mir als "zahlendem Gast" diese Sonderwünsche zugebilligt werden. Sind denn nicht all die anderen auch zahlende Gäste?

    Hätte ich nicht schon gebucht, hätte ich doch wohl eine andere Wahl getroffen. Aber wo ist man denn noch sicher, ob das Hotel nicht im Nachhinein doch noch Essen in zwei Schichten anbietet?

    (Dann doch wohl Salvamors Rat beherzigen und ohne Verpflegung buchen.)

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1149008788000

    reisegern, soweit wird man Dir natürlich nicht entgegenkommen können. Es ist sicher nicht möglich, wegen einzelner Gästen den Betrieb umzuorganisieren.

    Aber wenn Dir eine Essenszeit zugeteilt wird, die abhängig ist von der Zimmernummer/Etage oder es ist ein Tisch für Dich vorgesehen, der direkt neben den Toiletten liegt, und Dir das nicht zusagt, kannst Du freundlich aber bestimmt ablehnen.

    Oder meinst Du, daß alle zahlenden Gäste alles widerspruchslos hinnehmen? Zu diesen gehöre ich nicht.

  • reisegern
    Dabei seit: 1112572800000
    Beiträge: 193
    geschrieben 1149023894000

    Liebe Erika, mir ist schon klar was du meinst. Werde auch nicht alles widerspruchslos hinnehmen.

    Was ich eigentlich sagen möchte: Warum schreiben Reiseveranstalter nicht gleich (WIE TUI BEI RIU-HOTELS) in die Hotelbeschreibung hinein, dass es in diesem Hotel "Essen in zwei Schichten" gibt, dann bräuchten sich Urlauber wie ich solche Fragen gar nicht erst zu stellen.

    Verschweigen ist natürlich auch eine Strategie.

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1149025518000

    Liebe reisegern,

    diese Frage ist mit ein Grund, weshalb ich hier überhaupt geantwortet habe: beide Male war nicht aus der Katalogbeschreibung ersichtlich, daß in zwei Schichten gegessen wird.

    Warum Reiseveranstalter dies als freiwillige Angabe betrachten, weiß ich leider auch nicht.

    Schöne Ferien!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!