• maus333
    Dabei seit: 1120521600000
    Beiträge: 290
    geschrieben 1148761428000

    Hallo Reisegern,

    wie der Zufall es so will war ich letztes Jahr Ende Okt./Anfang Nov. in Deinem gewählten Hotel und habe da meinen Urlaub verbracht. Zu dieser Zeit gab es keine unterschiedlichen Essenszeiten.

    Am besten schreibst Du mal dem Hotel ne Mail. Die Leute an der Rezeption waren sehr nett und können Dir das sicher ganz genau sagen. Aber erwarte bitte nicht zu viel vom Essen. Also letztes Jahr war das nicht so doll und es soll wohl noch so sein. Wäre toll wenn Du mir nach dem Urlaub mal schreibst wie es war. Wann geht es denn los ?

    LG

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2154
    geschrieben 1148897441000

    Mit dem Gedränge am Buffet haben die 2 Essenzeiten nur indirekt zu tun. Das Problem ist in diesen Klötzen, daß für die vielen Betten, der Speisesaal zu klein ausgelegt wird. Wenn ich z.B. ein Hotel mit 10 Betten habe und der Speisesaal nur für 5 Personen ausgelegt ist (um Raum zu Sparen) muß auch in 2 Sitzungen gegessen werden. Die sind ebend zu gierig. Möchten auch am liebsten einen Schlafsaal für viele Personen bauen, um Zimmer zu sparen. Und noch was zu der Frage: wenn die erste Sitzung von 6-8 ist, mußt du spätestens um 8 verschwunden sein , da die anderen um 8 kommen.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1148903744000

    Superkommentar, Siegi! Wenn man mir einen Urlaub in solch einer Bettenburg schenken würde mit der Maßgabe, in dem Hotelrestaurant essen zu müssen, würde ich dankend verzichten. Ansonsten würde ich allenfalls dort schlafen. Essen unter solchen Umständen würde ich als Zumutung empfinden, da würde ich das einfachste Einheimischenlokal vorziehen.

    Die größte Unverschämtheit ist, wenn man in zwei Etappen essen läßt, obschon der Platz im Restaurant dicke ausreichen würde, weil das Hotel weit unterbucht ist.

    Was sich Urlauber in den schönsten Wochen des Jahres alles gefallen lassen (müssen?)! Manchmal kann man nur mit dem Kopf schütteln!

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • kutte
    Dabei seit: 1124928000000
    Beiträge: 803
    geschrieben 1148918407000

    Um mal eine Frage von reisegern zu beantworten:

    Wenn du um 18:00 Uhr zum Essen eingeteilt bist, kannst du natürlich auch erst um 19:00 kommen. Allerdings musst du davon ausgehen, dass du dann nur noch das Dessert verspeisen kannst.

    In der Regel fallen die Urlauber pünktlich in den Futtersaal ein und stürzen sich wie die Engerlinge auf die Speisenfolge, dass ganze natürlich forciert von der Hotelbrigade, die ja zusehen muss, dass spätestens um 19:30 Uhr alle abgefüllt nach draußen rollen. Schließlich muss ja für die nächste Gruppe alles vorbereitet werden.

    Es würde auch keinen Vorteil bringen, den späteren Fütterungstermin zu ergattern, da auch in diesem Fall unter Zeitdruck gegessen werden muss. Schließlich möchte das Personal gerne Zeitig wieder für das Frühstück säubern und eindecken.

    Von daher ist der Verzicht auf HP eigentlich die bessere Alternative, zumindest, wenn 2 Essenszeiten angeboten werden.

  • reisegern
    Dabei seit: 1112572800000
    Beiträge: 193
    geschrieben 1148932557000

    Nun, wenn das so ist, dann sollte man wohl nie HP buchen, denn man kann ja wohl nie sicher sein, ob das Hotel auch einen angemessen großen Speisesaal, bzw. mehrer Restaurants in entsprechender Größe besitzt. Bei den RIU-Hotels wird ja wahrheitsgemäß über die zwei Essenszeiten berichtet. Wer dann dort bucht, weiß ja im Voraus auf was er sich einlässt.

    Eigentlich unverständlich, dass ein Verschweigen einer so wichtigen Tatsache in den Hotelbeschreibungen großer Reiseunternehmen wie Thomas Cook, erlaubt und geduldet wird. :disappointed:

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1148938692000

    @'kutte' sagte:

    Es würde auch keinen Vorteil bringen, den späteren Fütterungstermin zu ergattern, da auch in diesem Fall unter Zeitdruck gegessen werden muss. Schließlich möchte das Personal gerne Zeitig wieder für das Frühstück säubern und eindecken.

    Naja, wenn das Hotel halbwegs OK ist (was ja in diesem Fall zu sein schein) hat man mit dem späteren Termin keinen Zeitdruck.

    Auch bei der ersten Sitzung normalerweise nicht, denn es ist doch kein Problem (für ein gutes Hotel) jemand für diesen Tag an einen anderen Platz zu setzen.

  • reisegern
    Dabei seit: 1112572800000
    Beiträge: 193
    geschrieben 1148939767000

    Sternedieb schrieb: "jemand für diesen Tag an einen anderen Platz zu setzen."

    Soll das heißen, dass man sonst immer am gleichen Tisch sitzen muss?

    Das heißt dann, bei "zwei Essenszeiten" hat man auch immer feste Tischplätze ? Das stelle ich mir aber schrecklich vor. Und wenn man dann mal draußen auf der Terrasse essen möchte.... :(

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1148940039000

    @ reisegern

    das "kann" aber "muss" nicht der Fall sein.

    Ich war selbst mal in einem Hotel mit 2 "Sitzungen" und fand das mit dem selben Tisch ganz OK, denn der Kellner kannte uns und wir den Kelllner und wenn man eben auf der Terasse sitzen möchte, setzt man sich eben auf die Terasse.

    Und wenn mir der Kelllner nicht passt, setz ich mich eben an einen anderen Tisch. ;)

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1148940109000

    Ich habe diesen Thread mit Interesse verfolgt...

    Uns ist es zweimal passiert, daß das Abendessen in zwei Sitzungen einzunehmen war, beide Male stand es nicht bei der Hotelbeschreibung.

    Fall 1:

    Beim Einchecken wurde uns gesagt, daß wir uns um 18.30 (!!!) zum Essen einzufinden hätten weil jedes Stockwerk des Hotels eben eine bestimmte "Schicht" hätte. Achja? Das haben wir abgelehnt, einfach zu früh. Wir hatten unseren festen Tisch, an dem wir nur ab und zu das zweite Paar trafen, scheinbar hatte es die erste Essenzeit. Die Gäste schienen sich auch an diese Essenzeiten zu halten, jedenfalls war unser Tisch immer frei. Das war erträglich, aber weil uns das Restaurant nicht gefiel - das Essen auch nicht - haben wir meist außerhalb des Hotels gegessen.

    Fall 2:

    Ein Super-Hotel mit Super-Super-Speisesaal und sehr gutem Essen. Beim Einchecken wurden wir gefragt, wann wir essen möchten (1. oder 2. Schicht...) und wir wählten die spätere. Egal, es wäre ohnehin alles falsch gewesen: die Gäste kamen zur ersten Schicht und blieben bis zum Ende der zweiten. Es gab keine festen Tische, keine erzwungenen Tischgesellschaften, aber es waren keine Tische frei, außer denen am Eingang oder denen neben dem Klo oder auch denen in der Mitte eines 6er Tisches. Wir haben außerhalb des Hotels gegessen.....

    Das Problem ist einfach, daß es wirklich tolle Hotels gibt, die aber eben nur HP anbieten. Das bei Ketten übliche Ü/F oder nur Ü gibt es in Urlaubs-Hotels nahezu nicht.

    Offen gestanden: ich habe diese Massentransporte genau so satt wie die Massenabfütterung. Wir verreisen nicht immer pauschal, aber zunehmend nerven mich die Umstände einer Pauschalreise.

    Im nächsten Jahr wird alles anders....

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1148940642000

    @'Erika1' sagte:

    Offen gestanden: ich habe diese Massentransporte genau so satt wie die Massenabfütterung. Wir verreisen nicht immer pauschal, aber zunehmend nerven mich die Umstände einer Pauschalreise.

    Im nächsten Jahr wird alles anders....

    Hallo Erika,

    willkommen im Club der Individualreise-Freunde! :D

    Gruß salvamor

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!