• vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42277
    geschrieben 1459454745000

    Wenn du die deftige Formulierung erlaubst, Sonnestrand:

    Weitere Verzögerungen können June2 aus rechtlicher Sicht total wumpe sein!

    DFB-Panne: Alle Ergebnisse des ersten Bundesliga-Spieltags vorab geleakt!
  • June2
    Dabei seit: 1118016000000
    Beiträge: 213
    geschrieben 1459497262000

    Offtopic: Nein, das Gepäck flog natürlich nicht mit. Es wurde wieder ausgeladen. Das bedeute aber für die anderen Passagiere keine längere Wartezeit, da der Flieger ja eh noch von Technikern umringt war und repariert wurde. Sonst wäre ich wohl verflucht worden. *Offtopic aus* Wumpe ist ein tolles Wort. :D

  • Claudia86
    Dabei seit: 1150416000000
    Beiträge: 426
    geschrieben 1459507024000

    Oh das klingt ja alles nicht nach einer schönen Urlaubswoche :(  Als ob die nicht in der Lage sind, zeitnah einen Ersatzflieger zu organisieren...

    Habe ich das richtig verstanden, dass:

    a) die Reise bei Nichteinhaltung des Abflugtages durch den Reisenden kostenfrei storniert werden kann? Muss das "schriftlich angemeldet" werden oder reicht da ein "Verlassen des Transportbusses zum Flugzeug mit ensprechender mündlicher Mitteilung"?

    b) Die Entschädigung von 600 Euro pro Fluggast (egal ob tatsächlich teilgenommen oder nicht) eingefordert werden kann?

    De gustibus non est disputandum. Alle 60 Sekunden vergeht in Afrika eine Minute.
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42277
    geschrieben 1459544511000

    Der Urlaub fand nicht statt.

    Die übrigen Informationen wurden soweit korrekt verstanden:

    Wenn man eine Reise quasi auf dem Vorfeld abbricht, besteht eher keine Veranlassung, das mehr als mündlich bekannt zu geben.

    Für einen Anspruch gem. EU Fluggastrechte ist ein Antritt des Fluges nicht zwingend.

    Ein Anspruch kann auch dann entstehen, wenn sich der Reisende wegen der Verspätung zum Nichtantreten entscheidet.

    DFB-Panne: Alle Ergebnisse des ersten Bundesliga-Spieltags vorab geleakt!
  • HHSonnenschein
    Dabei seit: 1177977600000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1460145195000

    Hallo Zusammen! Ich habe vor4 Wochen einen Flug bei Sunexpress von Hamburg nach Antalya gebucht. Hinflug28.05. um 9:50 Uhr und Rückflug am 10.06. um 9:30 Uhr.

    Heute erhieltich einen Anruf, dass der Rückflug storniert wurde und wir auf den Flug um 6:10Uhr gebucht wurden. Als ich die angekündigte Mail öffnete staunte ich nichtschlecht, dass auch der Hinflug verschoben wurde auf 19:20 Uhr. (über 9 Stundenspäter) Das heißt, der Flieger ist erst um 23:55 Uhr in Antalya.

    Kann ich da irgendetwas unternehmen? Kann ich den Flug stornieren?

    Danke + Viele Grüße Janine

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42277
    geschrieben 1460147660000

    Ich würd´s einfach versuchen.

    Ob eine Verkürzung von 12h20min sodann bei einer streitigen Entscheidung ausreicht für das Begehren eines erstattungsfähigen Rücktritts würde von sehr vielen zusätzlichen Erwägungen abhängen.

    Meine persönliche Erfahrung: Das neue Angebot ablehnen und die Erstattung des Erlangten zu erbitten stellt kein Problem dar.

    DFB-Panne: Alle Ergebnisse des ersten Bundesliga-Spieltags vorab geleakt!
  • Kathrin108
    Dabei seit: 1218931200000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1460222251000

    Hallo,

    Wir haben für September einen Urlaub mit Flug ab Hannover gebucht.

    Vor ein paar Wochen wurden wir auf Berlin Schönefeld umgebucht. Wir würden ca. 14 Uhr wieder in Berlin landen und dann mit dem Zug nach Hause fahren. Gestern kam die Info, dass unsere Flugzeiten wieder geändert wurden und wir jetzt um 20:30 Uhr in Berlin landen werden.

    Problem ist jetzt aber, dass es dann gar keinen passenden Zug mehr gibt. Der nächste Zug den wir kriegen könnten fährt gegen 22 Uhr und würde insgesamt mit Umsteigezeit bis zu uns nach Hause 7,5 Stunden dauern.

    Es gibt noch einen Zug über Potsdam, dann wären wir gegen 3 Uhr in Hannover, aber dann fährt trotzdem kein Zug weiter zu uns nach Hause.

    Ist das nun unser Problem und wir müssen ggf. Taxikosten oder Hotelübernachtung selber zahlen oder macht es Sinn da bei TUI mal nachzufragen, ob die das ggf. übernehmen?

    Wir haben das ja nicht von uns aus so gebucht. :frowning:

    Danke und viele Grüße

    Kathrin

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42277
    geschrieben 1460232579000

    Ich nehme an, ein Zugticket wurde euch angeboten?

    Eine Kostenübernahme einer Übernachtung ist zumeist nicht zu erwirken, Taxikosten ebenfalls. Allenfalls könnt ihr den Reisevertrag kündigen wenn euch der Aufwand zu groß ist.

    Verhandeln - mit vagen Aussichten auf einen Teilerfolg. Leider sind derlei Probleme zur Zeit an der Tagesordnung.

    DFB-Panne: Alle Ergebnisse des ersten Bundesliga-Spieltags vorab geleakt!
  • Kathrin108
    Dabei seit: 1218931200000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1460252399000

    Danke für die Rückmeldung. Ja wir haben Zug zum Flug mit drin.

    Wir werden einfach mal im Reisebüro nachfragen und ansonsten haben wir eben Pech und zahlen selber. Der Urlaub soll natürlich trotzdem stattfinden. :-)

    Aber wahrscheinlich werden sich die Flugzeiten eh noch einige Male ändern...

  • danilela
    Dabei seit: 1317686400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1460553946000

    Hallo zusammen, 

    ich bin gerade etwas entnervt von meiner Diskussion mit unserem Reiseveranstalter. Im Juni wollen wir (2 Erwachsene, 3 Kleinkinder) nach Kreta. Die Reise wurde bereits im November gebucht und der besagte Veranstalter vor allem wegen der günstigen Flugzeiten gewählt (Hin-und Rückflug vormittags). So nun bekam ich durch Zufall mit, dass der Rückflug auf den Abend verschoben wurde. Theoretisch toll, d.h. Einen Tag länger Sonne und Meer, praktisch 3 Kleinkinder, viel Gepäck, kein Zimmer mehr!!!

    In unserer Reisebestätigung steht zwar nur das Datum, aber im Reisebüro wurden uns die Flugzeiten als sicher "verkauft".Auch gibt es eine Bestätigung der Flugzeiten durch die Airline. Mich ärgert das Verhalten des Reiseveranstalters maßlos. Kein Entgegenkommen,  keine Einsicht, nur unverschämtes Rechtsgeplänkel. Latecheckout oder Tageszimmer könne man erfragen, zahlen sollen wir natürlich selbst. Ich war jetzt auch im Reisebüro, dort wolle man sich kümmern, aber die machten nicht gerade einen zuverlässigen Eindruck. Der Reiseveranstalter betont stets die Unverbindlichkeit der Flugzeiten. Doch genau daran zweifle ich, da der Flug um fast 9 Stunden verschobener wurde. Vielleicht weiß ja hier jemand einen Rat. 

    LG Dani

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!