• Alfred_Tetzlaff
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 1823
    geschrieben 1420198465000

    Ja.

    Da diese Flugzeiten ja für viele Touristen durchaus attraktiv sind, gehe ich von einem Lockangebot aus.

    Oder wie ist die allgemeine Einschätzung?

    Sollten sich die Flugzeiten gravierend ändern, kann ich zwar von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, muss aber schon jetzt zeitgleich eine Alternative ins Auge fassen.

    2015, Porto Angeli, Rhodos 2016 - LTI Glyfada, Korfu - 2017 Conil de la Frontera
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 8773
    Verwarnt
    geschrieben 1420199508000

    ... und für mindestens ebenso viele Touristen sind diese Abflugzeiten ein absolutes No-go - wo also kann da das Lockvogelangebot liegen?  :frowning: :?

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs) *** Menos mimimi, mais attitude!
  • Alfred_Tetzlaff
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 1823
    geschrieben 1420200235000

    Darüber kann man streiten (siehe auch diesen Strang, wo sich xfach Touristen um vermeindliche Urlaubstage "betrogen" fühlen).

    Für mich die Hauptfrage ist jedoch, ob diese Zeiten erfahrungsgemäß nur angegeben wurden, um überhaupt ein Angebot machen zu können?!?

    2015, Porto Angeli, Rhodos 2016 - LTI Glyfada, Korfu - 2017 Conil de la Frontera
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40880
    geschrieben 1420210206000

    Wenn du sie direkt auf der Airlineseite gefunden hast, sind das mit Sicherheit bereits geplante Slots.

  • Alfred_Tetzlaff
    Dabei seit: 1236729600000
    Beiträge: 1823
    geschrieben 1420211557000

    Sind dort direkt so aufgeführt.

    Danke, damit hast du mir schon sehr geholfen.

    2015, Porto Angeli, Rhodos 2016 - LTI Glyfada, Korfu - 2017 Conil de la Frontera
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40880
    geschrieben 1420217372000

    Gerne ... ;)

    Das Risiko der Änderung ist damit nicht gänzlich ausgeklammert (insbesondere ex FMO leider!), aber es handelt sich garantiert nicht um diese Dummy-Zeiten, die man zuweilen bei Pauschalreisen zu finden beliebte.

    Happy landings!

  • desmond84
    Dabei seit: 1420761600000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1420811668000

    Hallo liebe HC Gemeinde!

    ich habe mich extra hier angemeldet da ich um die Meinung der Exporten hier zu bitten möchte.

    Folgender Sachverhalt liegt vor. Wir waren im Oktober 2014 in Florida bzw. Mexiko, die Buchung erfolgte über ein Reisebüro allersdings nicht als Pauschalreise.

    Unser Rückflug war ursprünglich geplant wie folgt:

    15.10. Cancun - Dallas (AA)

    15.10. Dallas - London +1 (AA)

    16.10. London - Wien (BA)

    Am Abreisetag Flugzeiten gecheckt alles okay, Transfer zum Flughafen alles okay, Gepäck eingecheckt alles okay ab zum Boarding. Zur angebebenen Zeit passiert erstmal nichts, keine Durchsage und keine Anzeige. Nach einiger Zeit wird der Flug immer 10 Minuten weise verschoben (wir waren schon etwas hektisch wegen unseres Anschlussfluges in Dallas). Lange Rede kurzer Sinn, nach circa 2 Stunden ohne Info wurde durchgesagt, dass der Flug wegen technischer Probleme gestrichen wird. Nach weiteren Stunden des Wartens endlich an der Reihe am Umbuchungsschalter und siehe da, es gibt am gleichen Tag keinen Flug mehr - Anschlussflüge verpasst, Sitzplatzreservierungen verfallen, zusätzlich benötigter Urlaubstag.

    Umbuchung auf den nächsten Tag auf die Route Cancun - Miami (AA) - Madrid (Iberia) - Wien (Iberia), Übernachtung in einem Hotel + Transfer organisiert. Die ganze Prozedur am Flughafen Cancun dauerte um die acht Stunden, nicht einmal ein Getränk wurde gereicht.

    Nun zu meiner Frage, ich habe natürlich versucht mich schlau zu machen, aber komme einfach nicht auf einen grünen Zweig. Wie sehen die Ansprüche in diesem Fall aus? Ich habe herausgefunden, wenn es eine EU Airline bzw. ein EU Abflughafen gewesen wäre, wäre die Entschädigung bei dieser Verspätung fix mit 600,- EUR pro Person geregelt. Bei US Airlines gibt es anscheinend keine fixe Richtlinie, oder sehe ich das falsch...?! Laut dem Reisebüro weigert sich AA auch nur einen Cent Entschädigung zu bezahlen...

    Ich bin für eure Antworten sehr dankbar.

    LG

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40880
    geschrieben 1420831953000

    Herzlich willkommen im Forum von HolidayCheck, @desmond84! ;)

    Es handelt sich nicht um eine "Flugzeitenänderung" sondern um eine Cancellation - du bist also im falschen Thread vorstellig geworden (hier klicken! für den passenden Strang).

    Vorsorglich:

    Selbstverständlich gibt es auch für nicht EU Flüge eine vereinheitlichte Regelung der Fluggastrechte, zur Anwendung kommt hier das Montrealer Übereinkommen.

  • Urlauber61
    Dabei seit: 1140134400000
    Beiträge: 1992
    geschrieben 1420836686000

    Der gecancelte AA-Flug Cancun - Dallas löst keinerlei finanzielle Entschädigungsansprüche aus . Ein erneutes "Vorstelligwerden" zum gleichen Thema im erwähnten Thread erübrigt sich also.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40880
    geschrieben 1420838545000

    Selbstverständlich ergeben sich aus dem MÜ Ansprüche für den Fluggast:

    Der Luftverkehrunternehmer hat den Schaden zu ersetzen, der durch Verspätung bei der Luftbeförderung von Reisenden, Reisegepäck ... entsteht.

    Einen Haftungsaussschluss muss er ggf. nachweisen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!