• C.+S.
    Dabei seit: 1258934400000
    Beiträge: 530
    geschrieben 1386719426000

    Bei der ganzen Diskussion würde mich folgendes interessieren:

    Was genau müssen Chartergesellschaften (Veranstalter) denn eigentlich "anders" machen als Linienfluggesellschaften? Und warum?

    Eine Airline XY bietet eine reguläre Verbindung (Linie) an, meinetwegen 5mal wöchentlich, von A nach B, zu festen Zeiten. Natürlich legt jede Airline Wert darauf, dass diese Flüge möglichst rentabel sind, wenn also im Flugplan sich herausstellt, dass beispielsweise das Angebot an Tag 4 um 23:05 Uhr nicht angenommen wird, wird die Airline diesen Flug ein paar mal halbleer fliegen lassen und spätestens zum nächsten Flugplanwechsel entweder streichen, weil unrentabel, oder eben auf eine "besser angenommene" Uhrzeit umverlegen.

    Ist der Flug ausgebucht - wunderbar - Ziel erreicht = Geld verdient.

    Wer dann keinen Platz mehr bekommen hat, hat eben Pech oder fliegt mit einer anderen Airline, die somit auch noch was abschöpfen kann.

    Warum um alles in der Welt soll eine solche Planung denn für eine Chartergesellschaft so derart unmöglich sein?

    Auch hier sollte man doch ebenso beurteilen können, welche Ziele bzw. Flugzeiten gut angenommen werden und welche nicht und sich dementsprechend ebenfalls an Pläne halten können ?

    Dass dies bisher offenbar häufig nicht geschehen ist (denn wegen ein paar wenigen Ausnahmen wüde doch eine Verbraucherzentrale kaum den BGH bemühen) kann doch eigentlich nur eine Frage der zusätzlichen Gewinnmaximierung gewesen sein, indem man ganz einfach mal die nicht ganz ausgebuchten Flüge kostengünstig am Boden lässt und sammelt die gestrandeten dann zur - gefühlt meist - unbeliebtesten Uhrzeit kurz vor Mitternacht zusammen in einem Flieger ein....

    Nun also soll (???) man sich zumindest weitestgehend an Pläne halten - und schon ruft man nach Preissteigerungen - angeblich um auf Krisensituationen reagieren zu können...

    Seit wann ist denn eine Krisensituation die Regel? Es ist doch wohl eher die Ausnahme , dass plötzlich tatsächlich eine Reisewarnung ausgegeben wird und ...tausende Pauschaltouristen satt in Land A plötzlich in Land B ausweichen möchten.

    Natürlich, es gibt diese Beispiele in beliebten Pauschalhochburgen, aber deshalb eine Kostensteigerung gleich zur ewigen Regel machen?

    Kann nicht auch hier ganz einfach der Grundsatz "wenn (Flug in Ersatzgebiet) weg dann weg" - sprich nicht mehr verfügbar - angewandt werden? Nein - denn man verliert hier ja eine zusätzliche Einnhamequelle...

    Ich bin kein Ökonom und kenne die Branche nicht, daher möge man mir meine laienhafte Vorstellung nachsehen - aber es ist doch nunmal so, fressen oder gefressen werden. Jede x-beliebige kleine Firma, die überleben will, muss sich an verbindliche Zusagen / Liefertermine ect. halten. Nur für die Pauschalreisebranche scheint dies weniger zu gelten - da der geneigte Pauschaltourist hier ja immer als Melkkuh zur Verfügung zu stehen scheint und wohl auch weiterhin bereit sein wird, für ein (fragwürdiges) Plus an Service und ein bisschen Organisation tief(er) in die Tasche zu greifen.

  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9344
    Verwarnt
    geschrieben 1386720040000

    C.+S.: 

    Warum um alles in der Welt soll eine solche Planung denn für eine Chartergesellschaft so derart unmöglich sein?

    Wieso? Lufthansa kriegt's doch (auf Kurzstrecke) auch des Öfteren nicht hin...  ;)

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1386745085000

    C.+S.,

    schau Dir einmal die Planung der Fluggesellschaften und der Flughäfen an, dazu dann eben auch das jeweilige "ranking" in Bezug auf die Slots und die eigenen mittel- bis langfristige Planung zu den Umläufen der Maschinen.

    Dieses Procedere unterscheidet die Liniengesellschaften von den auch ± kurzfristig auf Nachfrage agierende Charterflieger, was man u.a. auch an den Buchungsfristen einfach ablesen kann.

  • h.hoehn.
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1386749575000

    moin, lt.  beschluss irgendeines gerichtes, dürfen flugzeitenänderungen nichtmehr vorgenommen werden, daher mein vorschlag an alle fluglinien, an alle Züge also Bahn, an alle Buslinien, Strassenbahn, macht doch einfach euren Zeitplan folgend:

    Flug zwischen 0.00 Uhr und 24.00 Uhr, Züge abfahrt zwischen 0.00 Uhr und 24.00 Uhr, wäre doch was,oder....ausserdem werden sich die Fluglinien nen Dreck um irgendwelche Urteile kümmern, es wird dann so aussehen, ihre Flugzeit wird Ihnen per Post oder mail zugesandt, damit sind die aus dem Schneider und der blöde Flugtourist ist wieder der Dumme....also

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2415
    geschrieben 1386751948000

    @Kourion und Holginho

    Ja ich hatte das vor einiger Zeit geschrieben, dass bei meinen ganzen Pauschalreisen in den letzten Jahren noch nie eine Flugzeit geändert wurde und Nein ich arbeite nicht für einen RV :laughing:

    Dass Flugzeitenänderungen ständig vorkommen glaube ich auch nicht, es kommt vielleicht so negativ rüber, da eben nur die mit den Änderungen was schreiben.

    Wenn ich pauschal vom 8.-20. einen Urlaub buche, dann weiss ich dass ich Urlaub habe vom 9.-.19. Der Rest sind Reisetage fertig. Aber es gibt leider immer noch die Otimierer die meinen sie könnten sich aufgrund angeblich "guter Flugzeiten" was sparen.

    Da werden dann die RV's verteufelt, dass das deren Mache ist. Die Alternative der Individualbuchung lehnt man aber ab, denn wenn's im Reiseland heiß hergeht, oder gar mal ein Vulkan sprüht, dann schreit man eben gern nach diesem, dass der doch für die Mehrkosten einspringen und die Unannehmlichkeiten abwenden soll.

    Es gibt eben immer 2 Seiten einer Medaille.

    Ich esse Schokolade nur an Tagen, die mit einem „G“ enden – und mittwochs.
  • Gausi
    Dabei seit: 1121990400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1386764351000

    Ich habe bei Bigxtra Pauschalreise ab 26.12 bis 9.01 mit Flug Stuttgart-Antalya gebucht.3 Wochen vor Abreise nach mein Anruf war mir mitgeteilt,das ich muss Frankfurt-Antalya fliegen,weil keinen andere Flug gibts.Aber Sunexpress verkauft immer noch Flüge von Stuttgart und XBigxtra (internetanbiter von Bigxtra) auch.Ich streite mit Reisebüro seit 6 Tagen,aber ohne Erfolg.Was kann ich noch machen?Das ist schlimmer als Flügzeitänderung,ich bin 83 Jahre.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16137
    geschrieben 1386764831000

    Hallo Gausi, Herzlich Willkommen im HC-Forum!

    Die Änderung des Flughafens ist eine Veränderung eines wesentlichen Vertragsbestandteils und Du hast somit die Möglichkeit des kostenlosen Stornos. Fraglich aber, ob Du das wirklich willst!

    Bleibt es bei der Variante, daß Du von Frankfurt anstelle von Stuttgart nach Antalya fliegst, so hat Dein Reiseveranstalter die Kosten dafür zu tragen, z.B. das Bahnticket nach Frankfurt.

    Dein Reisebüro sollte nicht mit Dir "streiten", sondern zwischen Dir und dem RV "vermitteln" und versuchen, eine zufriedenstellende Lösng zu finden.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Gausi
    Dabei seit: 1121990400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1386767049000

    Wegen Stornierung habe ich gefragt:kann ich,aber nicht kostenlos.Sie haben mir kostenlose Zug nach Frankfurt angeboten...aber ich habe Zug zum Flug bei Reise inklüsive.Ich verstehe nicht warum muss ich von Frankfurt fliegen wenn ich von Stuttgart gebucht habe,

    ich werde nie mehr Pauschalreise buchen nach diese Erfahrungen:nur Flug+Hotel extra.Aber, kann ich noch was machen?

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16137
    geschrieben 1386768062000

    Wer hat Dir gesagt, daß Du nicht kostenlos vom Vertrag zurücktreten kannst? Dein Reisebüro?

    Diese Info ist falsch!

    Nur solltest Du Dir diesen Schritt genauestens überlegen. Ich könnte mir vorstellen, daß eine Neubuchung "nicht billiger" wird. Es könnte u.U. auch sein, daß Dein Hotel ausgebucht ist.

    Edit:

    Mit diesem Thema sind wir hier an dieser Stelle übrigens ziemlich falsch. Schau mal, einen thread zu Deinem Thema gibt es bereits hier:

    http://www.holidaycheck.de/thema-Aenderung+Abflughafen-id_219213.html?page=4#paginateAnchor

    Dort findest Du einige Infos und ich würde vorschlagen, daß Du Deine Fragen dort einstellst!

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Gausi
    Dabei seit: 1121990400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1386769002000

    Danke,mache ich.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!