• shippysly
    Dabei seit: 1304812800000
    Beiträge: 718
    geschrieben 1367093242000

    @ ne75 Danke :kuesse:

    -Nein, ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!-
  • ne75
    Dabei seit: 1141171200000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1367093322000

    @vs: Verstanden!

    Klar,präzise und nett hingewiesen,Danke.

    Der Beitrag kam von abholl um 18:12 Uhr, durch die Zitierfunktion hatte es wohl den falschen Anschein erweckt.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43105
    geschrieben 1367095586000

    @ne75

    Schwamm drübber und Blick nach vorn! ;)

    Erkundige dich höflich über Möglichkeiten zur Verbesserung - nach meiner Erfahrung geben die Dienstleister richtig Gas, wenn man ihnen mit Respekt und Bescheidenheit begegnet.

    (Vermutlich versetzt sie das in eine Art Schockstarre, da sie solche Eigenschaften eher als exotisch erleben ...)

    Falls es beim abschlägigen Bescheid bleibt - was ich leider vermute! - nimm das zum Anlass künftig Flug und Hotel einzeln zu buchen, sofern die sich daraus ergebenden Risiken für euch geringer sind, als die Vorteile eines pauschalen Arrangements.

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • ne75
    Dabei seit: 1141171200000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1367097334000

    @vs:

    Wir haben gestern bei dem Veranstalter wegen der zugegangenen Mail angerufen, weil wir uns wegen einer Alternative erkundigen wollte, eine Katastrophe.Wir mussten das Gespräch abbrechen.

    Auch wenn hier einige Forenuser mit dem Kopf schütteln mögen, wenn man sich bezüglich des Reiserechts erkundigt,welches man so spontan nicht kennt,höflich seinen Sachverhalt schildert und sich nach dem Rechtstand erkundigt...Aussagen, wie das steht doch in den AGB's drin, helfen einem wirklich nicht weiter.

    Auch Antworten wie, das steht doch schon zig mal im Forum...ja vielleicht, auch ich habe recherchiert, aber ich habe keinen Fall gefunden, in dem jemand online gebucht hat und kurz darauf per Mail andere Reisedaten erhielt.

    Und ich frage mich, warum man sich im Forum aufhält, wenn es eh einen nur nervt und man bei dem Fragenden nur "Luft ablässt" statt sachlich auf etwaige Einträge eingeht, die bekannt sind und einem weiterhelfen.Sie waren eine der wenigen die helfen konnten.Vielen Dank!

    Ich bin echt enttäuscht, dass man hier so angegangen wird,wenn man Neuland betritt und Spezialisten um Rat frägt und nur Tadel erhält.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1367097756000

    "Nur Tadel" hast Du ja nicht bekommen. Die Flugzeiten sind nun einmal unverbindlich und Änderungen derselben sind in den AGB auch entsprechend vorbehalten und dieses bildet derzeit auch die akzeptierte Rechtslage.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43105
    geschrieben 1367098526000

    @ne75

    Hatte ich nicht deutlich geschrieben, dass hier "soweit möglich geholfen" werden will?

    :frowning:

    Was genau war so katastrophal an der Verhandlung mit dem Veranstalter?

    Es mag nicht sonderlich populär erscheinen, aber wie schon verschiedentlich erwähnt habt ihr nun mal vertragliche Übereinkünfte getroffen, und in deren Rahmen wird bestenfalls auch die Leistung erbracht.

    :?

    Nicht ganz verkehrt daher der Rat, sich im Vorwege über den genauen Inhalt der Vereinbarungen zu informieren ... das ist ja per se kein enttäuschendes Feeback - sachlich betrachtet.

    Subjektiv vielleicht nicht was du lesen wolltest ... aber leider leider leider ... :?

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • Sandra0404
    Dabei seit: 1312156800000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1367103623000

    Ich überlege schon ein paar Tage hier auch was zu zu schreiben; ich kann ja die Urlauber verstehen, die sich wegen ''blöder'' oder vielmehr unpassender Flugzeiten ärgern, allerdings ist all das, was die User mit Ahnung hier schreiben mittlerweile so bekannt, das sind Umstände von denen ( also die AGB's usw. ) man hört und liest man so oft ...... wir buchen immer getrennt, so hats auch immer geklappt mit den Flugzeiten, liegt vielleicht aber auch daran,wir fliegen vom ''Land'' höchstens 2 Maschinen in unser Urlaubsziel. Oft haben wir Bekannte schon ''gerettet'' weil sie wegen ''guter'' und ''toller'' Flugzeiten pauschal buchen wollten. Einmal hat man nicht auf uns gehört; tja bei Anreise wurde aus 11 Uhr 18:40 und Rückreise 18:30 wurde 8 Uhr...... allerdings weiß ich nicht warum man im vorraus über Möglichkeiten oder gar im Nachhinein über Möglichkeiten nachdenkt, die ''zusätzlichen ''Urlaubstage'' ( um die es wenn alle mal ehrlich sind  geht ) kommen dadurch nicht zurück..... denn ich bin ehrlich,ich kämpfe im Urlaub um jede Minute am Urlaubsort, und nur aus diesem Grund würde mich eine solche Änderung stören. Sorry langer Text....aber es hat mich so gestört,dass Kleinkinder,Anfahrten zum Flughafen usw als Gründe genannt wurde,weshalb und wieso und warum. Das ist so sicher nicht.... :laughing:   wenn alle mal ernsthaft darüber nachdenken.......

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5380
    geschrieben 1367109085000

    Ich bewege mich vermutlich auf ganz dünnem Eis, aber ich meine ne75 hat eine recht gute Chance wegen "Anfechtung wegen Irrtums" (BGB §119) die Reise kostenfrei stornieren zu können. Wobei ich natürlich nicht beurteilen kann ob ne75 dies möchte.

    Meine Begründung für die Ausstiegsklausel ist diese Aussage: "...kam es während des Buchungsprozess zu einer Änderung der Flugkapazitäten..."

    Damit ist die Flugzeitänderung also (was vom Vermittler noch zu Beweisen währe) wärend des (einige Minuten dauernden) Buchungsvorganges passiert. Wenn ich ne75 richtig verstehe dann hätten sie, falls sie dies zum Zeitpunkt der Buchung bekannt gewesen wäre, so nicht gebucht.

    Oder anders ausgedrückt, wenn ich etwas bestelle dass zum Bestellzeitpunkt nicht mehr vorhanden ist dann gibt es keinen Vertrag.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 43105
    geschrieben 1367115609000

    @mkfpa

    Leider ist das Eis nicht nur dünn sondern bereits durchgebrochen, da die Flugzeiten bei der Buchung stets als "voraussichtlich" vertraglich bestimmt waren. Der Vertrag ist also zweifellos zu rechtmäßigen Bedingungen abgeschlossen worden.

    Der Erklärungsirrtum ist zudem ein Instrument der Absicherung für "falsche" Angebote, nicht etwa für die fälschliche Annahme einer Leistungszusage ...

    :?

    Archäologen finden 4000 Jahre altes Nokia 3310 mit nur noch zwei Balken Akku
  • kater.koss
    Dabei seit: 1125014400000
    Beiträge: 21
    geschrieben 1367141859000

    Hallo ~~~

    Zitat vs...…die Angabe in Buchungsportalen ist kein Indiz dafür, dass der Flug tatsächlich durchgeführt wird oder gar dafür, dass der Veranstalter Kontingente dafür hat. Sie sind ausdrücklich als "unverbindlich" gekennzeichnet.

    Auch wenn mit noch so vielen Fachbegriffen versucht wird, dem geneigten Leser zu suggerieren, er müsse nur die Allgemeinen Geschäftsbedingungen korrekt lesen und natürlich verstehen….bleibe ich dabei :

    Die fiktiven Angaben zur Abflugzeit sind eine bewusste Verbrauchertäuschung, weil die Verantwortlichen genau wissen, dass die Abflugzeit bei der Auswahl der Reise eine oft entscheidende Bedeutung hat.

    Das ist und bleibt ein unredliches Geschäftsgebaren bei dem der Anbieter sich alle Optionen offen hält, der Kunde jedoch NULL Rechte hat….!

    Freundlicher Gruss

    Wolfgang

     

    Gefährlich in Halbkenntnissen ist, dass immer die falsche Hälfte geglaubt wird ! ~~~ suum cuique ~~~
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!