• mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1148470309000

    @'Darkoppa' sagte:

    Wie kam eigentlich das Reiserecht zustanden?

    Die Entwicklung des Reiserechts geht auf die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts zurück. Aufgrund verschiedener gesetzlicher Bestimmungen im BGB, sowie internationale Vereinbarungen und Abkommen ergab sich im Laufe der Jahre eine Rechtssprechung. So entstanden auch immer konkretere Reisebedingungen.

    Als Ende der 80er Jahre die Entwicklung hin zur EU begann, mussten in den 90er Jahren Bestimmungen der EU in nationales Recht übernommen werden, beispieslweise die so genannten Informationspflichten oder die Insolvenz-Versicherung von Reiseveranstaltern.

    Der Wettbewerb unter den Reiseveranstaltern trieb diese zu immer genauer werdenden Leistungsbeschreibung und natürlich auch Flugzeiten - wohl wissend, dass sie in der Realität von Verschiebungen betroffen sein werden: Slot-Änderungen, Umbestellung von Flugzeuggrößen, Wartungsarbeiten und und und...

    Andererseits knausern die Kosumenten immer mehr mit ihrer (Frei-) Zeit. Hatte man früher einfach den ersten und letzten Tag sowieso schon als Reisetag gerechnet, gibt es heute manche, die:

    09:00 Uhr Landung

    10:00 Uhr Ankunft im Hotel

    10:30 Uhr Ein Glas Sekt auf den Urlaub

    11:00 Uhr erste Tennisstunde

    usw.

    kommen dann Änderungen bei den Flugzeiten, brechen - für manche - Welten zusammen und es wird untersucht, ob denn dies rechtlich in Ordnung sei.

    Dann treten die Richter auf den Plan und entscheiden, nach verschiedenstens Gesichtspunkten. Nur - es gibt dafür keine total klare gesetzliche Vorgabe. Man konstruiert je nach Fall und Können des Anwalts durchaus plausible Begründungen: die halt der eine Richter aktzeptiert, der andere ablehnt.

    Fakt wird bleiben, wenn jemand ein Fixgeschäft verspricht, dass dieses einklagbar ist - behält er sich Änderungen am Fixgeschäft aber wieder in seinen AGB vor, wird es von der Gesamtheit des Vertrages abhängen, ob dies zulässig ist oder nicht.

    Gruß

    Peter

  • maus333
    Dabei seit: 1120521600000
    Beiträge: 290
    geschrieben 1148673921000

    Flugzeiten sind immer unverbindlich und können sich jederzeit ändern. Das ist leider so und daher besteht keine Chance auf Preisminderung.

  • bombes-spatz
    Dabei seit: 1125964800000
    Beiträge: 331
    geschrieben 1149612388000

    ich finde diese Zeiten total in Ordnung - wir hatten im letzten Jahr das " Glück " 23.00 Uhr abzufliegen ( Türkei ) und waren am NÄCHSTEN Tag früh 5.30 Uhr im Hotel ( wo wir noch nicht mal ein Zimmer bekamem !! )

    dieses Jahr fliegen wir nach Bulgarien und kommen Mitternacht dort an

  • angste
    Dabei seit: 1293494400000
    Beiträge: 2690
    geschrieben 1149623296000

    Rechtmäßig ist nichts zu machen, aber seltsam ist schon, daß der Hinflug sich immer nach hinten und der Rückflug sich nach vorn verschiebt.

    Mir ist unverständlich, daß z. B. eine Fluggesellschaft, die einmal am Tag von Antalya nach Hannover fliegt, den Rückflug von 19:00 auf 16: 00 vorverlegt. Doch wohl nicht, weil es Probleme mit der Maschine gibt, oder der Flieger noch nicht voll ist.

    Fast so, als ob die Veranstalter einen Bonus bekommen, wenn sie die Gäste am An- und Abreisetag vom Essen fernhalten.

    Ein Schelm, der Böses denkt.

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1149669723000

    @'eslipart' sagte:

    Mir ist unverständlich, daß z. B. eine Fluggesellschaft, die einmal am Tag von Antalya nach Hannover fliegt, den Rückflug von 19:00 auf 16: 00 vorverlegt. Doch wohl nicht, weil es Probleme mit der Maschine gibt, oder der Flieger noch nicht voll ist. Ein Schelm, der Böses denkt.

    ...ein Schelm, der die Hintergründe nicht kennt... tät' eher passen:

    Also, nennen wir das Flugzeug "Hilde". Also, "Hilde" fliegt von Antalya nach Hannover und von Hannover nach Antalya und von Antalya nach Hannover usw. und dazwischen wird gejausnet, geputzt und repapiert - gell?

    Nein, nein, so ist das nicht: unsere "Hilde" wurde im Sommer 2005 (!!) wie folgt zum Arbeiten eingeteilt: Hannover - Antalya - Hannover - Mallorca - München - Kreta - Hannover - Antalya ....

    und ist so fast 24 Stunden von Montag bis Sonntag in der Luft.

    Jetzt net sagen, ein Pilot darf ja gar nicht so lange fliegen - Bordpersonal wird immer wieder dabei getauscht...

    soweit alles noch klar?

    Gut!

    Jetzt ist es mittlerweile Juni 2006 geworden. Der Flug nach Mallorca fällt aus, die Maschine nach Kreta muss größer werden, weil mehr Buchungen vorliegen und neu wurde eine Rotation (=ein Umflug Flughafen A --> B --> A) dazu gebucht, nach Teneriffa. Also bekommt unsere "Hilde" neue Arbeitsaufteilung: Hannover - Teneriffa - Hannover - Antalya - Hannover - Antalya .. und fertig sind neue Flugzeiten, neun Stunden später...

    Diese vereinfachte Schematik soll aufzeigen:

    a) dass die Flüge mindestens ein Jahr im Voraus einkauft und geplant werden

    b) sich durch tatsächlichen Verkauf dann Veränderungen ergeben können

    Natürlich kann auch ein nicht geplanter Werftaufenthalt wegen Reparatur sein. Aber dieser würde dann nicht eine Woche vorher schon bekannt sein (die vorgeschriebenen Wartungsarbeiten werden nämlich schon im Flugplan selbst geplant).

    Also, alles wieder geklärt?

    Peter

  • ballalu
    Dabei seit: 1144800000000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1150114161000

    hallo wir hatten flugzeiten von münchen nach antalya um 11.20 jetzt verschoben auf 22.15 sauerei und das mit kind kommen ca. 5.30 morgens im hotel an und ein ganzer tag ist weg

  • blixi86
    Dabei seit: 1122163200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1150128554000

    Also ich verste euch alle echt nicht! Bin so um die 30mal geflogen und es ist eben so: manchmal hat man Glück manchmal Pech! Ich kann mich doch echt nicht über geänderte Flugzeiten beschweren wenn bei jeder Angabe dabei steht das sich diese ändern können... Is ja nicht immer so das sie sich ändern flieg morgen Urlaub und hab noch immer diesselben wie vorn halben Jahr...

    Also meiner Erfahrung nach is es noch viel blöder wenn man am Abreisetag bis 20:00 Uhr Aufenthalt hat aber (wie üblich) um 12 ausgecheckt wird :? Ich kann mir kaum vorstellen das es um Profitgier geht weil die "Ersparnis" doch eher lächerlich ist wenn man 2 Essen nicht einnimmt.

    Zum Thema Kind: Wenn man sich entscheidet mit Kleinkindern zu fliegen muss man immer mit solchen "angenehmen" Überaschungen rechnen ( klar das es wirklich blöd und nervenaufreibend ist). Aber es gibt ja auch solche Dinge wie mehrstündige Verspätungen, Ausfall des Flugzeuges etc.... Da würd ich dann doch unangenehme Flugzeiten bevorzugen also 5h am Flughafen zu braten

    Lasst euch doch nicht schon im Vorhinein der Urlaub vermiesen ;)

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1150129818000

    Hallo,

    unseren "Verschiebungsindex" bei Pauschalreisen steht bei 13:1. Eine Verschiebung beim Rückflug, dieser wurde von 16:xx auf 18:xx verschoben. Früher wurden wir noch nie "verflogen". Auch das checkout war nie ein Problem, in Ägypten ging z.B. unser Flieger ab Hurghada um 20:00 Uhr, ausgecheckt haben wir um 18:00 Uhr.

    Sind jetzt unsere Reiseerfahrungen die Außnahme oder die hier beschriebenen Flugverschiebungen?

    Herzliche Grüße

    Tadeus

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1150133890000

    sollte oben unser "Verschiebungsindex", nicht unseren heißen :disappointed:

  • ballalu
    Dabei seit: 1144800000000
    Beiträge: 9
    geschrieben 1150143314000

    das ist schon klar das sich mal der flug ändert aber gleich um 11 std. ist etwas viel dann sollen doch die fluggesellschaften gleich keine zeitangaben geben und man erfahrt erst bei der ticketübergabe die flugzeiten dann ärgert man sich wenigstens nicht wenns sich ändert.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!