Flugnummer wurde geändert obwohl die andere Flugnummer noch planmässig fliegt.

  • dianaundelisa
    Dabei seit: 1139184000000
    Beiträge: 151
    geschrieben 1243727315000

    Hm,

    also sollte man schon aus dem Grund pünktlich sein. Wer zuletzt kommt und keine Sitzplatzreservierung hat, hat dann wohl die Arschkarte?! Oder wie ist das zu verstehen?

    Wie jedes Jahr jeden Monat in meiner 2. Heimat, also in Hurghada zu finden :-)
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1243728676000

    @mkfpa sagte:

    Deswegen wird man, als Individualbucher, auch nicht unbedingt immer im Vorfeld informiert, sondern bekommt es eventuell erst am Flughafen mit.

    Das ist nicht richtig:

    Buche ich direkt bei einer Fluggesellschaft, werde ich informiert und zwar Wochen vorher, weil ich bei einer kurzfristigen Benachrichtigung Ansprüche anmelden könnte.

    Sollte es zu einer Flugzeitänderung kommen oder man mir einen anderen Flug anbieten will, erhalte ich eine Mail - selbst wenn es sich nur um 5 Minuten früher oder später handelt.

    Das Herumgeschubse (gemeint ist die Umverteilung der Urlauber auf andere Fluggesellschaften/Flugzeiten) von Passagieren geschieht nicht bei den Buchern, die einen ganz bestimmten Flug direkt bei der Airline buchen - das passiert den Pauschalurlaubern, die ein Gesamtpaket buchen: Flug von A nach B an einem bestimmten Tag, Unterkunft, Transfer, sonstwas-pauschal.

  • dianaundelisa
    Dabei seit: 1139184000000
    Beiträge: 151
    geschrieben 1243730840000

    @Erika1 sagte:

    Das Herumgeschubse (gemeint ist die Umverteilung der Urlauber auf andere Fluggesellschaften/Flugzeiten) von Passagieren geschieht nicht bei den Buchern, die einen ganz bestimmten Flug direkt bei der Airline buchen

    Ich habe zwar nicht bei direkt bei einer Airline gebucht, aber bekomme von dort meine Flugunterlagen, weil der Reiseveranstalter direkt aus dem Kontingent dort gebucht hat. Online habe ic sofort gesehen, dass meine 2 Plätze weg waren. Da ist es doch irgendwie unlogisch, mich auf eine andere Airline zu setzen.

    Der reiseveranstalter hat die Plätze ja auch nicht im Vorab als Paket dort gekauft, wie es z.B. ITS oder so machen.

    Vom Reiseveranstalter gibt es die Hotelunterlagen und die Flugunterlagen kommen von Condor.

    Wie jedes Jahr jeden Monat in meiner 2. Heimat, also in Hurghada zu finden :-)
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1243732500000

    Da durfte ich auch schon Erfahrungen sammeln:

    Flug über Veranstalter gebucht; die Bestätigung wie gehabt - alles unverbindlich, genau wie bei einer Pauschalreise. Gebucht war (über den Veranstalter) lediglich der Flug von A nach B am Tag X.

    Obwohl mir versichert wurde, dass genau der Flug gebucht wurde, den ich haben wollte. Die Bestätigung entsprach nicht meiner Buchung und auch nicht den vom Reisebüro gemachten Aussagen.

    Einmal und nie wieder, ich buche nur noch direkt.

  • dianaundelisa
    Dabei seit: 1139184000000
    Beiträge: 151
    geschrieben 1243763133000

    @Erika1 sagte:

    Einmal und nie wieder, ich buche nur noch direkt.

    Naja, der Flug allein kostet sogar mehr (zwar nur 2 €, aber mehr) als die komplette reise mit transfer, hotel und allinclusive.

    letztes jahr habe ich auch "nur flug" gebucht, aber da brauchte ich kein hotel. ich wäre aber sicher billiger gekommen, wenn ich ne pauschalreise mit irgendeinem billigen hotel genommen hätte und einfach zu meiner freundin gefahren wäre statt ins hotel.

    Wie jedes Jahr jeden Monat in meiner 2. Heimat, also in Hurghada zu finden :-)
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1243780926000

    @Erika1 sagte:

    ...Buche ich direkt bei einer Fluggesellschaft, werde ich informiert und zwar Wochen vorher...

    Dann hast Du aber noch nie einen der ersten Morgenflüge ab FRA z.Bsp. nach Hamburg, München oder London gebucht.

    Die sind regelmässig überbucht, kostet die Airline Entschädigung klar, aber leere Plätze wegen "No Show" kosten auch Geld.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • tripplexXx
    Dabei seit: 1215216000000
    Beiträge: 3730
    geschrieben 1243781095000

    Genau.. das sind nämlich die Business-Flüge, wo Firmen im Vorfeld ein Kontigent buchen, aber immer mal wieder jemand abspringt... Oder eben auch manchmal nicht ;)

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1243782183000

    Hier geht es doch um einen Ferien- und nicht um einen Business-Flug, oder?

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1243784981000

    Das trifft ebenso zu, wenn jemand eine Städte-Trip (Ferien) nach Hamburg, München etc. gebucht hat.

    Kann z. Bsp. auch mit Cathay Pacific bei einem Flug FRA - HKG zur Messezeit passieren, egal ob Business- oder Urlaubsflug.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1243806811000

    Okay, mag sein, das ist aber nicht meine Erfahrung.

    Ich buche z.B. Condor, TuiFly, Lufthansa i.d.R. ca. 6 Monate vorher, manchmal auch 9 oder 10 Monate vor dem Abflugtermin.

    Von allen bekam ich per E-Mail Änderungen mitgeteilt, die aber nur marginal waren: mal 5 Minuten früher, mal 10 Minuten später - auch von Condor und TuiFly, die ja eine Rückbestätigung verlangen.

    Flüge mit Lufthansa nach Madrid und Rom sind meist nur halb ausgebucht, wie auch kürzlich der Linienflug mit Spanair nach Madrid - freie Platzwahl sozusagen.

    Lufthansa-Flüge nach Malaga, die wir auch schon gebucht haben, sind besser besetzt, da sie auch von vielen Urlaubern genutzt werden.

    Meine Erfahrungen, über nichts anderes kann ich berichten.

    In diesem Thread geht es ja eher darum, dass bei Pauschalurlaubern vorausgesetzt wird, dass sie sich (bereits am Flughafen angekommen) mit einer halben oder ganzen Stunde Verspätung kommentarlos abfinden - ist ja alles unverbindlich.

    Oder aber sie erhalten vier Wochen vor ihrer Abreise die Information, dass sie mit einer anderen Airline zu anderen Flugzeiten und dazu vielleicht noch mit Zwischenstopp zu ihrer Destination gelangen.

    Das ist das eigentliche Ärgernis, über das schon vielfach gesprochen/geschrieben wurde. Veranstalter können ihre Reisen so günstig anbieten, weil sie jeden Flieger voll packen, flexibel sind und auch mal einen Charterflug ausfallen lassen.

    Im Grunde ist das - fast - jedem klar und - fast - jeder akzeptiert die Flugzeitänderungen, weil er ja günstig Urlaub machen will.

    Der Ärger entsteht deshalb, weil vielen Urlaubern bei der Buchung versichert wird, dass es selbstverständlich dieser Hinflug um 7.oo h morgens und jeder Rückflug um 20.oo h abends ist und eine Änderung sehr, sehr unwahrscheinlich sei. Daher resultieren Beiträge wie

    "Ich habe zwei volle Urlaubstage verloren: Hinflug um 22.oo h / Rückflug um 6.oo h!"

    Vor Jahren hatte ich einen Voraus-Katalog von Neckermann in der Hand: egal, welche Destination, bei jedem Angebot die (voraussichtliche) Flugtabelle ab verschiedener Flughäfen. Alle Hinflüge ca. 7-10.oo h; alle Rückflüge ca. 18.-20.oo h...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!