• soedergren
    Dabei seit: 1209945600000
    Beiträge: 679
    geschrieben 1231346959000

    Hi,

    also, zunächst mal wünsch ich Euch so oder so einen schönen Urlaub! Island hopping auf Hawaii hört sich ja wirklich gut an.

    Letztlich wären mir persönlich bei der ohnehin langen Flugstrecke die wenigeren Umsteigestopps die Mehrkosten auf jeden Fall wert.

    Rein rechtlich gesehen sieht's idR so aus:

    1. "Angebot" des Reisebüros von letzter Woche Dienstag (ist technisch gesehen nur die Einladung, ein Angebot abzugeben)

    2. Eure Rückantwort = verbindliche Buchungsanfrage; daran ist man idR je nach AGB bereits eine zeitlang gebunden.

    3. Bestätigung auf Eure Rückantwort hin = Annahmeerklärung seitens des RV (hier steh ich ein wenig auf dem Schlauch... ist die schon erfolgt oder nicht?)

    Gruß,

    soedergren

  • nicoleundvinz
    Dabei seit: 1208908800000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1231349666000

    Also bestätigt haben sie unsere Mail von Sonntag noch nicht. Am Telefon meinte er aber auch nur, dass wenn sie die Reisebestätigung von uns per Mail bekommen, sie dann nächste (ist also diese Woche) die Unterlagen zu uns nach Hause per Post schicken.

    Muss dazu sagen habe ne Freundin die arbeitet bei Lufthansa. Hab die mal gefragt, ob schon was auf unseren Namen was im System gebucht ist. Sie hat heute morgen nachgeschaut, die Flüge wurden schon gebucht.

  • Ronny-Bonny
    Dabei seit: 1215820800000
    Beiträge: 1198
    geschrieben 1231354851000

    Na ja, die Konditionen scheinen ja doch etwas besser zu sein als bei dem preiswerteren Angebot und jeder zusätzliche Flugumstieg bedeutet ja auch mehr Stress und auch längere Flugzeit, bis man letztlich am Ziel ankommt.

    Andererseits kannst Du ja trotzdem mal anrufen und traurig sagen, daß Dein Arbeitgeber Dir leider Deinen Urlaubsplan nicht genehmigt hat und Du zurücktreten mußt....wenn sie sich stornofrei dazu bereit erklären wäre es ja nicht schlecht, wenn Kosten auf Dich zukommen würden, dann kannst Du ja alles beim alten lassen und "noch mal mit Nachdruck mit Deinem Arbeitgeber reden". ;)

    LG - Ronald

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12836
    geschrieben 1231355331000

    Solche Kunden liebe ich auch :(

    Heute kaufen und morgen kommen und eine Sa.dumme Ausrede hervor stottern, weil sie die Sache nicht mehr haben wollen. :?

    Geld zurück?

    Nee :p

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • carlosCB
    Dabei seit: 1123113600000
    Beiträge: 161
    geschrieben 1231438828000

    So wie ich das verstanden habe, hat doch ein nicht geschäftsfähiges Familienmitglied einfach von Deinem PC die vorbereitete mail geschickt ,obwohl Du doch erst ochmal drüber nachdenken wolltest oder ?:-))

    Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwierig, weil einem so viele entgegenkommen.
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1231439610000

    Hallo carlos,

    das was Du empfihelst ist ein glatter Betrug! Nicht mehr und nicht weniger. Wenn da mal Jemand genauer nachfragt, dann geht das garantiert in die Hose. Das kann bis zur uneidlichen Falschaussage gehen.

    Außerdem denke ich, daß hier die Geschichte "Eltern haften für Ihre Kinder" greift, weil der PC nicht genügend abgesichert war. Das ding wird also zweimal in die Hose gehen. Das ist es nicht wert!

    Gruß

    Berthold

  • soedergren
    Dabei seit: 1209945600000
    Beiträge: 679
    geschrieben 1231439635000

    Ähmmm, carlos, mit solchen tollen Vorschlägen wäre ich mal an deiner Stelle ganz, ganz vorsichtig. Die vorgeschlagene Vorgehensweise wäre nämlich rechtswidrig und das was du da machst die dazugehörige Anstiftung zum Betrug.

    Nachtrag: ach ja, ADEgi war mal wieder ein paar Sekungen schneller ;-)

  • carlosCB
    Dabei seit: 1123113600000
    Beiträge: 161
    geschrieben 1231439960000

    nein, ich hatte das aus dem Text so verstanden und nicht empfohlen. Ausserdem haften Eltern NICHT für Ihre Kinder.

    Aber rechtswidrig ist es doch wohl, für eine identische Leistung 300 Eur / 600 für 2 Pers. mehr zu kassieren

    Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwierig, weil einem so viele entgegenkommen.
  • soedergren
    Dabei seit: 1209945600000
    Beiträge: 679
    geschrieben 1231440227000

    Wo bitte steht das?

    Aber rechtswidrig ist es doch wohl, für eine identische Leistung 300 Eur / 600 für 2 Pers. mehr zu kassieren

    Sorry, aber das ist nun absoluter Unfug. Zum einen sind die Leistungen nicht identisch (andere Flüge, anderer Mietwagen), zum anderen darf jeder RV und jede Airline ihre Preise gestalten, wie sie will. Von Rechtswidrigkeit kann da überhaupt keine Rede sein. Allenfalls könnte man an Wucher denken, dafür sind die Voraussetzungen aber nicht mal annähernd erfüllt.

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1231440658000

    Hallo,

    also erstens war das sicher nicht so zu verstehen und es wird zweitens sicher gaaaanz interessant, wenn der Fragesteller, das so macht, wie empfohlen, dabei überführt wird, und dann angibt, daß er den Ratschalag hier erhalten hat.

    Weiterhin heißt das also, zumindest nach Deiner Logik, daß die Tankstelle Ihr Bier rechtswiedrig verkauft, weil es dort doppelt so teuer ist, als im Supermarkt nebenan. Auch ne tolle Logik, die über sehr viel Rechtskenntnis deinerseits ahnen läßt.

    Wobei es nach dem Posting dies eigentlich nicht mehr bedurfte. ;)

    Natürlich darf jeder seine Preise so kalkulieren, wie er es für richtig hält und natürlich ist in diesem Fall die Leistung auch nicht identisch, wie ebenfalls schon zuvor erwähnt und gepostet wurde.

    Gruß

    Berthold

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!