• Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1319409960000

    @juanito: sagte:

    Wer hat denn noch keine flatrate?

     

    @ juanito,

     

    was nutzt Dir eine Flatrate, wenn die Hotline " nur " über eine 01805 Servicetelefonnummer angerufen werden kann? :p

     

    @ colibri,

     

    und genau das wollte ich damit zum Ausdruck bringen. Im Zeitalter des PC ist es sicherlich klug sich vor der Buchung genauestens mit den Gegebenheiten vertraut zu machen und evt. Klärungsbedarf schriftlich zu fixieren, denn auch ein Reisebüromitarbeiter ist nicht allwissend. So vorbereitet wären die Voraussetzungen schon anders gewesen und der jetzt gebuchte Flug hätte sicherlich erst gar nicht zur Debatte gestanden.

    Die Frage ist aber jetzt auch, ob es nicht kostengünstiger ist die Übergepäckrate statt die Umbuchung auf eine andere Airline zu zahlen?

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • JanDom
    Dabei seit: 1201651200000
    Beiträge: 169
    geschrieben 1319438552000

    @colibri

    Ich fürchte fast, dass es auf genau das hinauslaufen wird was lexilex schrieb. Drücke Dir aber die Daumen, das etwas vernünftiges bei Deinem Gespräch mit dem Reisebüro herauskommt.

     

    @all

    Wollen mir hier einige tatsächlich erzählen, sie gehen ins Reisebüro, kauen dort die Reise mit  dem Mitarbeiter vor Ort durch und sagen dann - Entschuldigung, könnte ich bitten jetzt noch die AGB's aller Beteiligsten bekommen-diese möchte ich erst studieren bevor ich diese Reise buche.

    Beim besten Willen dieses haben wohl eher die wenigsten getan und ich habe es noch nie mitbekommen, dass soetwas je geschehen ist.

    Colibri ist ein Reisebüro gegangen, hat sich dort informiert um eben nicht erst zu Hause die AGB's aller Airlines und Reiseveranstalter auswendig zu lernen.

    Ich lese aus Colibris Beitrag eher die Enttäuschung über die mangelnde und auch falsche Information und das kann ich gut verstehen.

    Wenn ihr zum Bauern geht und einen frischen Apfel kauft geht ihr auch davon aus, dass dieser frisch ist. Ist er dann zu Hause innen hohl und faulig, kann der Bauer dann auch sagen ihr hättet ihn ja vor Ort aufschneiden können .... man erwartet eben eine gewisse Qualität und das ist wohl bei Lebensmitteln z.b. nicht anders wie auch beim Reisebüro.

     

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1319459361000

    Yep, ich schrieb es bereits gestern um 13:22 Uhr...es sollte dringend geprüft werden ob es letztlich nicht günstiger ist den fälligen Zuschlag zu bezahlen als umzubuchen. Zumal, was passiert, wenn nach Umbuchung doch nochmal kurzfristig die Airline(s) gewechselt werden? ;)

     

    Ja JanDom, viele Touris lesen die AGB nicht...müssen sie auch nicht - haben dann aber auch kein Recht mehr, irgendeinen Sch... zu erzählen oder den RV zu diskreditieren.

    Wenn man wie colibri hier etwas besonderes vorhat, dann muß man sich halt auch mal informieren. Und dazu gehört auch, das ich ggfs. AGB lese und/oder dem RB genauestens erzähle was ich vorhabe und welcher Krempel mit welchen Packmaßen und Gewichten mit soll.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Susi26
    Dabei seit: 1166486400000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1319459560000

    Stornieren, aufgrund welcher Basis? Ihr habt gesagt, ihr möchtet Kinderwagen und Reisebett mitnehmen - was ja auch problemlos möglich ist. Die Kosten hierfür sind ein anderes Thema. Und bevor nicht alle offenen Punkte geklärt sind, bucht man nun einmal keine Reise.

    Egal ob man Online bucht oder über Reisebüro, eine gewisse Eigenverantwotung trägt man. Wir hatte da das Thema selber vor 3 Jahren und ich habe persönlich bei jeder Fluggesellschaft angerufen und gefragt, wie es mit dem Freigepäck für Babys sowie dem Transport des Kinderwagens aussieht - damals hatte das Baby übrigens bei SKY 0 kg Freigepäck und das war ein Ausschlusskriterium für die Reise. Wir haben  dann übrigend lieber eine 50 km längere Anreise in Kauf genommen und sind mit AB geflogen (20 kg Freigepäck + KW + kostenlose Reservierung Mutter-Kind-Reihe + Babykörbchen).

    Gerade, wenn man das erste Mal mit Kind verreist (und ja gerade die Kleinen brauchen am Meisten), klärt man das auch ab, oder kommuniziert deutlich "Herr XY, wir möchten mit einem Carrier fliegen, der günstige Beförderungdbedingen hinsichtlich Freigepäck, Kinderwagen usw. hat".

     

    Und im Übrigen, kann der Carrier ja auch noch nachträglich geändert werden, ein Anspruch auf eine gewisse Freigepäckmenge etc. besteht also nicht - und ist glaube ich auch nicht erheblicher Bestandteil der Reise.

     

    Ich würde dann eher das Übergepäck zahlen und mir den Urlaub nicht vermiesen lassen - das nächste Mal wisst ihr es besser.

     

    VG

     

    PS: Das mit der Babynahrung würde ich mir nochmal überlegen - ich habe bisher noch kein Baby/Kleinkind erlebt, dass im Türkeiurlaub verhungert ist

  • Silvia L
    Dabei seit: 1141084800000
    Beiträge: 1236
    geschrieben 1319462444000

    Hallo Colobri,

    hast Du Dir schon mal überlegt, was Du selbst an der Situation ändern kannst? Ich an Deiner Stelle würde auf jeden Fall das Reisebett zu Hause lassen (aber vorher mit dem Hotel abklären, ob Ihr dort wirklich eins bekommt!!). Windeln würde ich nur für zwei Tage mitnehmen. Und dann gibt es Liegebuggys die nur fünf kg wiegen. Vielleicht hat in Euerm Bekanntenkreis jemand so einen und kann ihn Euch leihen. Oder Ihr kauft einen,weil Ihr den später bestimmt auch noch gebrauchen könnt.

    Ich weiss nicht wie lang Ihr in Urlaub geht und ob Ihr jetzt geht ,und man auch wärmere Kleidung braucht oder erst im Sommer. Vielleicht könnt Ihr ja zu Gunsten Eures Babys selbst ein wenig an Gepäck sparen. Mein Mann sein Koffer wiegt selten mehr als 15 Kilo, der von unserm Teenager 25, da muss man halt ein bisschen austauschen. Die Erfahrung werdet Ihr vielleicht auch noch machen. Und dann kann man auch nicht zur Fluggesellschaft gehen und sagen ja aber unsere Tochter muss den ganzen Kleiderschrank mitnehmen, deshalb brauchen wir mehr Freigepäck ;) .

    Viele Grüße

    Silvia

  • zuckerpueppi
    Dabei seit: 1312156800000
    Beiträge: 106
    geschrieben 1319466276000

    @Colibri

    Es ist nicht ganz zu verstehen, wenn es EUCH so wichtig war, dass das Baby 20 Kg Freigepäck + KW+BB haben soll, dass Ihr gebucht habt, BEVOR das geklärt war.

    Andereseits ist es inzwischen nicht selbstverständlich, dass ein kostenfrei mitreisendes Baby ( bei ALL ist es so - außer XALL) mehr Freigepäck haben sollte als ein Vollzahler.

     

    Da Ihr ja bereit seid, mehr zu zahlen ( wenn Ihr mit AB oder DE fliegt, ist es definitiv so und es macht auch mehr aus als 8 Euro p.KG Übergepäck) sollte es doch gar kein Problem sein, die Reise einfach anzutreten.

     

    Dass der Kollege vergessen hat, Euch zurückzurufen, ist bedauerlich , ändert aber nichts an der Tatsache, die mit Rückruf auch nicht günstiger geworden wäre.

    Denn ursprünglich ( lt. deinem 1. Beitrag) ging es ja um die eventuelle Anmeldepflicht.....

    Und online gebucht, hättest Du diese Information auch extra, selber und separat erfragen müssen......

     

    Also, es ist eigentlich nichts schlimmeres passiert!

     

    @juanito

    HC ist auch hauptsächlich  "nur" Vermittler......also keine Garantie, dass dort nicht auch

    mal 'ne Information schiefgehen kann..... ;)  

    Freundliche Worte sterben nie, aber sie müssen ausgesprochen werden, bevor sie leben können.
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14511
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1319468795000

    @zuckerpueppi sagte:

     

    @juanito

    HC ist auch hauptsächlich  "nur" Vermittler......also keine Garantie, dass dort nicht auch

    mal 'ne Information schiefgehen kann..... ;)  

     

    Wir sind nicht hauptsächlich nur Vermittler, sondern effektiv nur Vermittler. ;)

    Das ist schon ein grosser Unterschied und darauf sollte einfach noch hingewiesen werden...

    Zudem: Um das HC-Reisebüro gehts hier auch nicht..

  • zuckerpueppi
    Dabei seit: 1312156800000
    Beiträge: 106
    geschrieben 1319469182000

    @Günter

    Nein um HC-RSB geht es ja auch nicht.......aber um "Fehlinformationen" im Forum zwischen den Usern........guck einfach mal S.1 @juanito's Äußerung.......es war von mir auch NICHT gegen HC gemeint......aber wer hier nach Informationen fragt, glaubt dann auch , was ihm "gesagt" wird.......also alles kein Problem..ich mag HC ;)

    Freundliche Worte sterben nie, aber sie müssen ausgesprochen werden, bevor sie leben können.
  • Colibri
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 186
    geschrieben 1319471488000

    @ Silvia: Wir haben einen Kinderwagen, den man zum Liegebuggy umbauen kann, und wir hätten auch nur den Buggyaufsatz mitgenommen, daher kauf ich mir nicht noch extra nen anderen Buggy. Aber diese Entscheidung ist ja jedem selbst überlassen. Natürlich würden wir an unserem Freigepäck irgendwie sparen, aber wenn es doch auch anders geht, muss es natürlich nicht sein.

     

    @ zuckerpueppi: Wir HABEN die Freigepäckmenge und die Beförderung von Kinderwagen und Reisebett VORHER geklärt! Das ist doch das, was mich ärgert! Aber irgendwie versteht das hier keiner! Es ist uns dann Tage nach Vertragsabschluss am Telefon einfach nur noch mal anders gesagt worden, und das kann NICHT sein! Und auch hier nochmal: Unser Baby reist nicht kostenfrei mit! Auch bemängel ich nicht den verspäteten Rückruf, sondern, dass er uns von vornherein falsche Informationen geliefert hat. Wenn er etwas nicht genau weiß, dann hätte er dies sagen können, und sich selbst erst mal schlau machen können.

    Wenn ich online hätte buchen wollen, hätte ich selbstverständlich vorher telefonisch alle Fragen geklärt. Da ich mir aber dachte, dass es im persönlichen Gespräch im RB einfacher ist, die Fragen zu klären, habe ich mich ja bewusst gegen die Onlinebuchung entschieden. Diese stand NIE zur Debatte.

     

    Aber was sag ich.... ich wiederhole mich ja eh nur, und hier sind ja sowieso die meisten der Meinung, dass alles meine eigene Schuld ist, weil ich mich nicht Monate damit beschäftigt habe die AGB´s aller möglichen RV und Airlines auswendig zu lernen.

     

    Dennoch möchte ich euch vom heutigen Gespräch berichten.

    Die Dame im Reisebüro hat sich überhaupt keinerlei Mühe gegeben, und hat gesagt, man könne den Flug nicht umbuchen, da ALLES ausgebucht sei. Sie hat aber noch nicht einmal in den PC geschaut. Auf meine Frage, ob auch AirBerlin nicht möglich sei, hat sie gesagt, Alltours fliegt nicht mit Airberlin, daher sei das nicht möglich!

    Dann habe ich selbst bei Alltours angerufen und mein Problem geschildert. Dort war man sehr verwundert über die Aussage, dass Alltours keine Verträge mit AirBerlin hat. Dem sei selbstverständlich so. Auch wurde dort bemängelt, dass das RB so wenig hilfsbereit war, denn eigentlich sei es deren Aufgabe gewesen, mal bei Alltours anzurufen um nach einer Lösung zu suchen, denn schließlich bekommt das RB von den RV eine Provision genau dafür. Wir haben nun die Flüge auf AirBerlin umgebucht, und zahlen nur 10 € mehr. Soviel dazu, dass es günstiger wäre, das Übergepäck zu zahlen!

  • Susi26
    Dabei seit: 1166486400000
    Beiträge: 541
    geschrieben 1319473519000

    Ich habe nirgends gelesen, dass ihr falsch informiert wurdet - eine Falschinformation wäre gewesen, wenn der MA gesagt hätte, es sei kein Problem, die Sky oder XQ transportiert Euch Euer Kindergepäck für lau, unabhängig vom Gewicht. Das zumindest wurde hier nicht so dargelegt. Und kostenfrei reist ein Baby nicht, aber wie hoch sind denn die Kosten? Wir sind selber mit unserem Sohn mit 6 Monaten in die Türkei geflogen, für den Betrag kann man eben nicht erwarten, dass dasgesamte Babyequipment transportiert wird. Und sorry meiner Meinung nach schleppt man viel zu viel mit, den Fehler haben wir schon hinter uns.

     

    Stundenlanges AGB lesen ist auch nicht nötig. Jede Fluggesellschaft hat eine Hotlinenummer, wo man anrufen und fragen kann. Gerade mit Säugling macht man sich ja vorher Gedanken. Und frage lieber einmal genauer nach als dass ich dann Ärger und Aufwand habe. AB wäre von Anfang an die bessere Wahl gewesen - dafür benötigt man kein Lexikon.

     

    Man kann nur hoffen, dass Alltours nicht kurzfristig den Carrier ändert (kommt immer mal wieder vor).

     

    VG

     

     

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!