• gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1179493315000

    ......., es ist natürlich nicht sehr klug von mir, jetzt, nachdem diese Schwierigkeiten aufgetreten sind, eine Meinung abzugeben, dennoch:

    bei krebserkrankten Reisenden (oder chronischen Erkrankungen) holen wir uns die schriftliche Zusage der Versicherung. Erst dann schließen wir RRV oder KV für unsere Kunden ab. Triit ein Versicherungsfall ein, kann die Versicherung sich nicht rausreden!

    Damit ist auch der kranke Urlauber versicherungsmäßig auf der sicheren Seite

  • schatzerle
    Dabei seit: 1176508800000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1179771419000

    das mit deinem vater tut wir leid, das ganez überhaupt.

    dennoch hat die versicherung nicht ganz unrecht.

    keine versicherung will von vorn herein ein großes risiko. sonst könnten sie auch nicht den preis halten.

    wenn du beim anwalt bist dann wird der dir sicher helfen können.

  • kim-sarah19
    Dabei seit: 1179792000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1179871284000

    hallo sandra,

    zuerst mal noch mein beileid. ich hoffe, es geht dir und deiner familie schon etwas besser.

    doch nun zum sachverhalt:

    bei krebserkrankungen ist schwierig zu sagen, wann letztendlich der versicherungsfall eingetreten ist. festzuhalten bleibt, dass das hoffen auf eine besserung des gesundheitszustandes nicht versichert ist. das deckt keine versicherung ab. sobald der versicherungsfall eintritt, muss die reise storniert werden. soweit ich weiß, deckt die erv auch das risiko einer "verschlechterung einer bestehenden erkrankung" ab. der weg zum anwalt zu gehen, ist in meinen augen auch der richtige weg.

    wenn am 01-03 die gleiche erkrankung vorgelegen hat, wegen der letztendlich auch die reise später storniert wurde, dann hast du eher schlechte karten. das deutet dann eher auf das hoffen einer befundbesserung hin. ich würde nochmal eine ausführliche stellungnahme des arztes einreichen.

    hoffe du erhälst einen positiven bescheid. schließlich ist die situation schon schwierig genug

    gruß

    kim

  • schatzerle
    Dabei seit: 1176508800000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1180479281000

    ich hab jetzt bei den AGB aus 2004 gelesen:

    wenn man wegen krebs innerhalb eines jahres vor versicherungsabschluss im KH war, dann ist ein schutz wegen dieser krankheit ausgeschlossen.

    darum die frage: hast du mit der versicherung extra diesen umstand abgesprochen bzw habt ihr da geändert??

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1180480642000

    Nur so viel:

    bei Reiserücktrittskosten- und Auslandsreisekranken-Versicherungen hat man in der Regel nur einfache Anträge mit Überweisungsformular, an dem die AKB hängen. Es findet i.d.R. kein Beratungsgespräch statt, es sei denn, der Kunde wünscht das und stellt gezielte Fragen.

    Der Verkauf von Reiseversicherungen stellt im Reisebüro nur einen Nebenerwerb dar, qualifizierte Beratung darf man nicht erwarten - auch nicht nach der neuen EU-Vermittler-Richtlinie!

    Jedem Reisenden, der einen Abschluss in Erwägung zieht, sollte die Bedingungen genau lesen, bevor er die Überweisung veranlasst, damit der Versicherungsschutz in Kraft tritt.

    Reisende, die in einem Forum wie HC nachfragen, dürften auch in der Lage sein, Recherchen über den Versicherungsschutz einzelner Versicherer im Internet anzustellen.

  • Sandra1971
    Dabei seit: 1131580800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1180519379000

    Wo steht denn, dass die Versicherung nicht zahlt, wenn man vorher schonmal wegen derselben Krankheit behandelt wurde? Das gilt normalerweise NUR für den Versicherten selbst, aber nicht für die Angehörigen, wegen denen die Reise storniert wurde! Mein Vater hat selbst auch immernoch für seine Reisen RRKV abgeschlossen, weil er sich ja auch das Bein hätte brechen können ;-) Sonst könnte man ja fast gar keine RRKV mehr abschliessen, irgendjemand in der Familie ist ja leider immer krank....

    Sandra1971

  • schatzerle
    Dabei seit: 1176508800000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1180525741000

    @ erika : was regst du dich da immer so auf?? warum darf ich nicht schreiben was in den AGB steht?

    ich finde es eh nicht gut dass das reisebüro die versicherungen mitverkauft, denn es hat eben keine ahnung.

    trotzdem sollte man sich die bedingungen durchlesen.

    sie bedingungen sind 1 seite lang und in verständlicher sprache.

    so etwas ist sicher zuzumuten.

    und im allgemeinen: darum gibt es ja das forum damit man nachfragen kann. das soll ja auch so sein.

    übrigens beim verkauf von so einer versicherung verdient das reisebüro vielleicht ca 3 €. kein wunder dass es ihm dann egal ist.

    @ sandra

    ich habe es so verstanden, dass dein vater die reise gebucht hatte und es seine reise ist.

    ist es also so, dass er eh nicht mitgefahren wäre und ihr nur wegen ihm daheim bleiben musstet/wolltet?

    weil dann verstehe ich das von der versicherung auch nicht.

    ~~~~~~~~~~~~~~

    Art 13 der europäischen

    1. Ein Versicherungsfall liegt vor, wenn aus einem der folgenden Gründe eine Reise nicht angetreten werden

    kann oder abgebrochen werden muss:

    1.3. plötzlich eintretende schwere Erkrankung, schwere gesundheitliche Unfallfolgen oder Tod von Familienangehörigen

    oder einer anderen persönlich nahe stehenden Person (diese muss bei Versicherungsabschluss

    im Versicherungsnachweis/in der Buchungsbestätigung des Reisebüros namentlich

    genannt werden; pro Buchung kann nur eine nahe stehende Person angegeben werden),

    wodurch die Anwesenheit der versicherten Person am Heimatort dringend erforderlich ist.

    Als Familienangehörige gelten der Ehepartner (bzw. Lebensgefährte im gemeinsamen Haushalt lebend),

    die Kinder (Stief-, Schwieger-, Enkel-), die Eltern (Stief-, Schwieger-, Groß-), die Geschwister

    der versicherten Person;

    ich denke die versicherung wird sich auf dem "plötzlich" aufhängen

  • Sandra1971
    Dabei seit: 1131580800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1180528364000

    @schatzerle:

    Nein, wir haben die Reise gebucht und wollten fliegen (OHNE meine Eltern)....

  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1180528846000

    ..., @ schaetzerle, ein Reisebüro hat sehr wohl Ahnung vom Versicherungsverkauf. Die Versicherungen schulen nämlich die RBmitarbeiter und geben jede Überarbeitung oder Verändung sofort weiter

  • schatzerle
    Dabei seit: 1176508800000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1180529041000

    @ gutenmorgen.

    ja, aber sie wissen meist nicht was "dahinter steckt"

    weiters verkaufen viele nur 1- 2 versicherungen. und nicht jede versicherung ist für den speziellen fall gleich gut.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!