• FrankSasse
    Dabei seit: 1133740800000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1151264117000

    Hallo!

    Wie sieht es Erstattungsmäßig aus im folgenden Fall:

    Habe aus einer großen Auswahl von Veranstaltern mich für einen bestimmten entscheiden, weil u.a. dieser für Einzelreisende Doppelzimmer zur Alleinbenutzung anbietet. Reine EZ kann man bei diesem Veranstalter gar nicht buchen!

    Bei Anreise wurde mir gesagt, das Hotel sei ausgebucht (nach mir, auch Stunden danach checkten weiterhin noch Leute ein!!!) und ich müsse ein Einzelzimmer nehmen.

    Genau das wollte ich nicht. Ich wollte zwar in dieses Hotel, die EZ waren aber wesentlich unattraktiver, kein Balkon, im Dachstuhl, deswegen sehr seh warm usw.

    Der Rezeptionist bot mir an im Nachbarhotel nach freien Zimmern zu fragen oder auch als kleines Sorry einen kostenlose Safe.

    Da ich ja Kurzurlaub machen wollte und nicht mich über angebliche Fakten aufregen habe ich halt das EZ akzeptiert, jedoch ziemlich enttäuscht!

    Grade weil ich nicht wirklich glauben konnte, dass das Haus augebucht war. Und wenn dem so gewesen wäre, warum im Laufe des tages weiterhin problemlos weitere Gäste eincheckten.

    Welches Entgegenkommen vom Veranstalter ist zu erwarten?

    Gibt es da evtl. sogar schon irgendwelche rechtliche Regelungen, denn ich werde ja nicht der erste sein, dem soetwas passiert.

    Die Suchfunktion habe ich benutzt, war jedoch erfolglos.

    Danke für Eure Erfahrungen und Hinweise.

    Frank

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1151264838000

    Bevor ich nun weiter ins Detail gehe, wäre es wichtig zu wissen, ob und wann Du bei der Reiseleitung nachweislich um Abhilfe gebeten hast. Ist das nicht erfolgt, entfällt jeglicher Erstattungsanspruch und Du kannst Dich nur noch mit einem netten Schreiben an der Veranstalter wenden und um Kulanz bitten.

    Die Meldung an der Rezeption reicht nicht aus.

  • maus333
    Dabei seit: 1120521600000
    Beiträge: 290
    geschrieben 1151264853000

    Ich denke Du kannst darauf bestehen das Du die im Katalog beschriebenen Leistungen erhälst. Das heißt für den fehlenden Balkon... kannst Du Geld zurückfordern.

    Ich wünsche Dir viel Glück

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1151266174000

    @ Frank

    Einerseits sagst Du, daß bei dem von Dir bewußt ausgewählten Veranstalter keine EZ zu buchen sind, andererseits steckt man Dich dann doch in ein solches. Komisch!

    Wenn Du den korrekten Reklamationsweg eingehalten hast, d.h. schriftliche Mängelrüge, vom Reiseleiter gegengezeichnet und nach Rückkehr per Ebf/Rü'schein dem Veranstalter gemeldet, hast Du Anspruch auf Entschädigung, weil zugesicherte Eigenschaften fehlten. Wenn nicht, gibt es nur den Kulanzweg.

    Übrigens: Die Gäste, die trotzdem noch eingecheckt haben, waren wahrscheinlich Privatbucher. Die kriegen 1) immer die besten Zimmer und 2) gibt es für die keine Überbuchungen.

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • FrankSasse
    Dabei seit: 1133740800000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1151271184000

    Schon mal vielen Dank für die Antworten.

    @Sina: Reiseleiter gab es nicht, nur eine Telefonnummer für eine Incoming-Agentur.

    @maus333: Ja klar, bloß wenn es eben keine Doppelzimmer für mich gibt, kann ich ja auch nichts dran ändern. Stehe nicht auf Gewalt und ob sich dann die Meinung des Herrn an der Rezeption geändert hätte......ich weiß nicht ;-) *kleiner Witz*

    @salvamor:

    Ich war "Privatbucher". War nur ein kurzer Hotelaufenthalt von wenigen Tagen, gebucht bei DERTOUR, also NUR HOTEL.

    Bei vielen anderen Veranstaltern kann man dort Einzelzimmer buchen. DERTOUR bietet für dieses Hotel keine Einzelzimmer an. Wenn man dort als Einzelreisender bucht, bekommt man IMMER ein Doppelzimmer zur Alleinbenutzung.

    Genau das war auch der Grund bei DERTOUR zu buchen!

    Oder sollte ich schreiben "sollte man bekommen"?

    So, das sind jetzt mehr Infos zur Einschätzung der Lage.

    Danke & Gruß

    Frank

  • salvamor41
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 4964
    geschrieben 1151273166000

    @'FrankSasse' sagte:

    Ich war "Privatbucher". War nur ein kurzer Hotelaufenthalt von wenigen Tagen, gebucht bei DERTOUR, also NUR HOTEL.

    Hallo Frank,

    unter Privatbucher verstehe ich eher Leute, die direkt beim Hotel buchen. Die zahlen meist mehr für das Zimmer als der Hotelier bei den Großveranstaltern erlöst, und der Hotelier braucht keine Provision für den Veranstalter abzudrücken. In der Regel werden diese Gäste besser behandelt, sie bekommen die besten Zimmer und das bestellte Zimmer wird immer frei gehalten.

    Ob das jetzt in Deinem Fall zutraf, weiß ich natürlich nicht definitiv, ich vermute es nur stark.

    Gruß salvamor

    ><o(((°> Don't feed the Trolls <°)))o><
  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1151277031000

    Oh natürlich Salva,

    dem Privatbucher wir in jedem Hotel der Allerwerteste nachgetragen, kommt es Dir eigentlich auch mal in den Sinn, dass auch Veranstalter die besseren Preise erzielen als Deine Privatbucher, soll heissen, dass viele Hotels günstiger bei Veranstaltern gebucht sind, als selbst.

    Aussnahmen bestätigen die Regel.

    Und auch für die 'schnöden' Kunden, die über einen Veranstalter gebucht sind, reisst sich das Hotel ein Bein aus,und nicht nur für die Privatbucher.

    Vielleicht solltest Du mal Deine Erfahrungen updaten.

    nichts für ungut.

    Chiara

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1151281500000

    Ist ja in den Katalogen leicht nachzulesen, was das Zimmer pauschal kostet und was es kostet, wenn man es nicht pauschal bucht. Sollte also wirklich ein Urlauber so vermessen sein, daß er Hotel, Flug und Transfer/Mietwagen separat bucht, muß er für das Zimmer mehr bezahlen. Ich denke doch, daß der Reisende, der das Zimmer selbst bucht, andere Ansprüche stellen kann als der Pauschalreisende, wobei es sicherlich darüber hinaus einen Unterschied gibt, ob der Gast das Hotel völlig eigenständig bucht oder über einen Veranstalter.

    Chiara, ich habe keine Lust mehr auf Reisebüro und Pauschalreisen. Die letzte ist für Dezember gebucht. Für Ende Januar habe ich das "Abenteuer" vorgesehen, Hotel, Flug und was wir sonst noch brauchen, auf eigene Faust zu buchen.

    Nächste Woche fliegen wir nach Gran Canaria - pauschal. Ich war gestern auf der Website des Hotels: direkt dort gebucht, wären wir weitaus günstiger gereist. Ich habe eine mail an das Hotel geschickt wegen Zimmerwunsch. Keine Ahnung, ob der erfüllt wird. Wenn ich direkt buche, kann ich das von mir gewünschte Zimmer verlangen! Und ich zahle auch erst dort und nicht schon vier Wochen vorher.

    Du wirst nicht anders können, als mir zustimmen, daß eine Direktbuchung im Hotel erhebliche Vorteile hat - gegenüber dem "unverbindlichen Kundenwunsch" im Reisebüro.

    Bei der Pauschalreise verdient der Veranstalter und der Vermittler/das Reisebüro. Buche ich direkt, verdiene ich.

    Nicht zu vergessen, die "unverbindlichen" Flugzeiten bei Pauschalreisen- ein ständiges Ärgernis, wie man den gestellten Fragen im Forum unschwer entnehmen kann. Wie schön ist es da, einen Flug zu buchen und schon Monate vorher zu wissen, mit welcher Airline und und um welche Uhrzeit. Ich habe es satt, von hier nach da bei wechselnden Abflugzeiten geschoben zu werden.

    Schlicht: ich will wissen, was ich kaufe - auch bei einer Reise.

  • Chiara Saluta
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 622
    gesperrt
    geschrieben 1151282657000

    @Erika

    wo ist bitte schön der Unterschied, ob Du Fluggesellschft xyz über einen Veranstalter buchst, oder selbst; willst Du mir allen ernstes erzählen, dass du dabei keine Flugzeitenänderung fürchten musst? meinst du wirklich, hoppla, da kommt die erika, wir dürfen die flugzeiten nicht ändern, sonst ist sie sauer?

    spass beiseite. und überhaupt, woher weisst du denn, dass wenn du das hotel direkt buchst, dass du etwas verdienst?

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1151284607000

    Chiara, wenn ich einen Flug buche, ist das verbindlich - selbst beim "Fliegenklatschen". Ich weiß Abflughafen und -zeiten zum Zeitpunkt der Buchung. Sollte dann ein Linienflug tatsächlich gecancelt werden, habe ich Regreßmöglichkeiten. Bei einer Pauschalreise nicht, denn Flüge (Fluggesellschaft und Flugzeiten) sind völlig unverbindlich, können jederzeit geändert werden. Daß es aufgrund von 100.000 Problemen am Flughafen trotzdem zu Verschiebungen kommen kann, ist klar. Aber es werden keine Verschiebungen sein von Flug 123 der Condor auf Flug 456 der Air Berlin - und das von morgens 6.20 h auf abends 23.30 h. So etwas passiert beim pauschalen Buchen.

    Beim Hotel "verdienen" meinte ich so: das Doppelzimmer separat (also nicht pauschal) beim Veranstalter gebucht, kostet z.B. 110 Euronen, pauschal € 95. Nur ein Beispiel.... Buche ich beim Hotel direkt, zahle ich € 85. Klar, habe ich dann verdient.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!