• Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 16691
    geschrieben 1345237042000

    @kruemel

    Hi,

    wenn sich der Abflug- oder Rückflughafen ändert, kannst du die Reise kostenfrei stornieren.

    Dies solltest du deinem RV mitteilen, damit du zumindest an ein Rail & Fly Ticket o. ä. seitens des RV kommst. Denn bei einer Ankunft um 19.25 Uhr kommst du noch mit dem Zug ab DUS nach Münster.

    "Einfach so" würde ich diese Alternative keinesfalls akzeptieren.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • kruemel1970
    Dabei seit: 1312934400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1345282815000

    Hallo Kourion, vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich habe der Änderung jetzt erstmal widersprochen. Mal sehen wie JT nun reagiert.

    LG

  • kruemel1970
    Dabei seit: 1312934400000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1345739310000

    Hallo,

    JT hat mir angeboten ein Rail&Fly Ticket kostenlos dazu zu buchen. So richtig zufrieden bin ich dennoch nicht. Es ist schon ein Unterschied, ob ich bei der Ankunft ins eigene Auto steige und 20 Min später zu Hause bin, oder ob ich noch 2-2,5 Std im Zug sitze und selbst dann bin ich noch darauf angewiesen, dass mich jemand am Bahnhohf abholt.

    Wie ist das eigentlich grundsätzlich in so einem Fall. Hat man das Recht den Reisepreis zu mindern?

    LG

  • tina1312
    Dabei seit: 1206144000000
    Beiträge: 2252
    geschrieben 1345743361000

    Wieso solltest du den Reisepreis mindern können??? Entweder nutzt du das dir angebotene Zug-zum-Flug-Ticket oder du stornierst die Reise!

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40646
    geschrieben 1345745346000

    @kruemel1970

    Du hast auf alle Fälle Anspruch auf eine Kompensation.

    Wenn du beispielsweise mit dem eigenen Wagen anreisen möchtest, kannst Du anstelle eines R&F Tickets auch über eine Reisepreisminderung verhandeln, die die Kosten in etwa kompensiert, oder eben über eine direkte Kostenübernahme durch den Veranstalter.

    Es gilt also keineswegs die Methode "friss oder stirb!", sondern es gibt einen Verhandlungsspielraum.

    Dieser schließt allerdings nicht ein, dass mehrfach kompensiert wird, also R&F Ticket plus Reisepreisnachlass, sondern nur entweder / oder.

    Wie Du das löst hängt zum einen von deinem Verhandlungsgeschick, zum andern von der Kulanz deines Veranstalters ab.

    ;)

    Before you diagnose yourself with depression, first you make sure you are not surrounded by assholes ...
  • zeron161
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1345800659000

    @kruemel1970

     

    Eine absolute Frechheit was Dir mit den geänderten Flugzeiten da geboten wird.

    Die Krönung ist aber der geänderte Flughafen.

    Erst auf Nachfrage lässt man sich dazu herab Dich mit der Bimmelbahn zu transportieren. Das scheint bei den Reiseveranstaltern Methode zu werden.

    Hier werden die wirtschaftlichen Interessen der Airlines auf dem Rücken der Kunden ausgetragen.Glaube nicht dass Du hier einen Einzelfall darstellst,

    Deine beschriebene Situation ist in ähnlichen Konstellationen hundertfach nachzulesen.

    Mein Rat, Reise stornieren und anderen Anbieter suchen.

    ****Niveau ist keine Creme.****
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 40646
    geschrieben 1345847271000

    @zeron

    Und - Maßnahmen?? :frowning:

    Ggf. könnte User die AGB angreifen, was erhebliches Sitzfleisch und Budget oder willige RSV bedingt, seinen Urlaub aber ganz sicher unmöglich macht.

    :?

    User möchte jedoch offenbar verreisen, zudem in absehbarer Zeit - die Alternative Storno/ Alternativbuchung dürfte kein so wirklich brauchbarer Rat sein mit Blick auf die Kosten ...

    :disappointed:

    Before you diagnose yourself with depression, first you make sure you are not surrounded by assholes ...
  • zeron161
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1345885673000

    @vonschmelling

    Eine Option wäre weiterhin massiv gegen die AGB`s zu klagen,deren Inhalte teilweise die Botschaft vermitteln, du bist zwar Kunde und bezahlst- aber wir bestimmen letztlich über deine Freizeit, wie, wann und wo du ankommst. ;)

    Es gibt genug global operierende Logistik Unternehmen deren Termin und Zeitplanung exakt funktionieren, evtl. werden dort sogar Schulungen angeboten.

    Mir will doch hier keiner ernsthaft einreden das Zeit- und Planungsmanagement in Reise- und Fluggastbeförderung wegen Hexenwerks nicht möglich ist.

    ****Niveau ist keine Creme.****
  • fernweh1957
    Dabei seit: 1089072000000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1345904105000

    @Zeron

    Zitat: Es gibt genug global operierende Logistik Unternehmen deren Termin und Zeitplanung exakt funktionieren, evtl. werden dort sogar Schulungen angeboten.

    Ach ja- das ist mir neu - nenn mir mal ein Unternehmen, wo es garantiert NIE u Änderungen kommt.

     LG

    Andrea

    gehe in die welt und sprich mit jedem
  • stefan62
    Dabei seit: 1145923200000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1345971684000

    Hallo,

    habe der selbe Problem gehabt. Nach lange hin und her gelöscht über Kullanz. Habe das ganze Forum hier duch gelesen. Es sind leider alles nur Meinungen oder gute Ratschläge.

    Ist hier aber jemand der sich mit die juristische Lage wirklich auskennt ?

    Hat schon jemand geklagt, wie ist es gelaufen ?

    Gibt´s schon ein Urteil ? Wenn ja, bei welchem Gericht und unter welche Nr. ?

    Ich nemmlich denke das, ein Minderung, kostenlose Storno, Enschädigung usw. ist mein Recht nicht Kulanz des Veranstalter!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!