• ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1235254386000

    Hallo,

    nur damit keine Verwechslungen vorkommen. Mein Beitrag von 20.52 Uhr bezog sich nur auf Kimis Posting.

    Ich will Dir kein Recht absprechen, aber manchmal hätte man mehr Chancen, wenn man nicht vorher vom Veranstalter informiert wird. Hört sich zwar schlecht an, ist aber bezüglich eventueller Rückforderungen so!

    Die Story ist doch folgende: Da wird saniert und der Veranstalter erfährt oft erst durch die Arbeiten vor Ort davon. Der Reiseleiter übermittelt dies und dazu auch die Zeit, in der das andauern soll. Nun ist das aber natürlich so eine Sache, mit der zeit, in vielen Ländern. Denn hier gehen die Interessen einfach zu oft auseinander. Der Hotelier will das möglichst schnell hinter sich bringen und somit wird der engagiert, der die schnellste Zeit verspricht. Ob diese dann realistisch ist steht wieder auf einem anderen Blatt. Dann will der Hotelier dem Veranstalter auch eine möglichst knappe Zeit angeben, weil er ja nicht möchte, daß sein Haus leer steht. Auch hier werden vielleicht ein paar Tage unterschlagen.

    Kommt also auch noch der Veranstalter, der ebenfalls in der Zwickmühle ist und mit Sicherheit keinen Tag mehr angeben wird, als Ihm genannt wurde, denn zum Einen will er ja seine Reisen verkaufen und zum Anderen schläft die Konkurrenz ja auch nicht. Denn wenn er mehr angibt würde ich auch bei der Konkurrenz buchen, denn dort habe ich ja eine Zusage, daß die Bauarbeiten abgeschlossen sind, und somit andere Rechte.

    Es ist also leider nicht so einfach, wie Du Dir das vorstellst. Am Ende muß dann wieder abgewogen werden wie stark eine Belastung dann wirklich war. Aber auch da gibt es keine Faustregel. Denn wenn ich das richtig lese, werden die Bauarbeiten bei vielen Kritiken gar nicht, oder nur am Rande erwähnt. Also muß ich mich fragen warum das so ist. Hier können natürlich Zimmerlage und die persönlichen Urlaubsvorlieben ein ganz anderes Empfinden bewirken. Das ist halt einfach so. Grundsätzlich gibt es aber für die ganze Geschichte Richtwerte. Doch auch diese müssen individuell ausgelegt werden.

    Oder um es klar auszudrücken: Einen Blinden wird es nicht stören, wenn beispielsweisel Wege innerhalb einer Hotelanlage nur sehr unzureichend beleuchtet sind. Jemanden mit einer Sehbehinderung schon wiederum extrem und der normale Durchschittsurlauber interesseiert sich vermutlich nur dafür, wenn er, aus anderen Gründen, ohnehin schon eine Reklamation schreibt, oder falls er sich durch diese mangelhafte Ausleuchtung eine Verletzung zugezogen hat.

    Gruß

    Berthold

  • mao3
    Dabei seit: 1116028800000
    Beiträge: 369
    geschrieben 1235258245000

    Hallo Berthold,

    vollkommen falsch (in meinen Augen).

    Das mein Fall ein Reisemangel ist, ist zu 95 Prozent klar.

    90 Prozent der Gäste meckern im Hotel vor sich hin.

    50 Prozent davon informieren ihren Reisebetreuer.

    50 Prozent davon lassen sich mit irgendwelchen Erklärungen abspeisen.

    50 Prozent vom Rest läst sich den Reisemangel bestätigen.

    50 Prozent davon hat keine Zeit oder Lust den Reisemangel weiter zu verfolgen.

    50 Prozent vom Rest begehen Formfehler

    übrig bleiben ich und noch 3 Familien, die dann mit 10 Prozent abgespeist werden.

    Das ist natürlich alles nur geschätzt.

    Wenn ich RV wäre, würde ich so rechnen.

    Mao

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1235259270000

    Hallo,

    jetzt kommt aber meine Gegenrechnung:

    99,9% buchen das nächste Mal wieder den gleichen Reiseveranstalter, so er der billigste wäre und die 0,1% die dies dann nicht wieder tun, würden das nächste Mal definitiv nicht mehr bezahlen für den gleichen Veranstalter wenn er nicht der Preiswerteste ist, und wenn er die Informationen anderweitig herausgegeben, oder mehr Entschädigung gezahlt hätte.

    Leider pure Realität!

    Fragt sich also, warum der Veranstalter hier mehr bieten soll, als das Gesetz vorschreibt? Denn die Kunden würde es ihm sicher nicht danken! Leider Fakt aus der täglichen Praxis.

    Gruß

    Berthold

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1235260063000

    Bye The Way

    Wie schon oben gesagt wurde der Umbau nicht von allen als so störend empfunden. Gut die Februar Bewertungen sind noch nicht online, doch im Januar finde ich in den kritiken zum Beispiel dieses:

    Da die Poolanlage des Old Wing aktuell teilweise umgebaut wird, haben wir diese nicht genutzt.

    oder

    Für Wasserfreunde und Ruhesuchende aber bestens geeignet.

    oder

    Drei Swimmingpools waren beheizt und einer sogar extra Windgeschützt,

    Alles aus dem Januar, kann sich aber natürlich für den Februar noch ändern. Doch bis jetzt keine Negativbewertung wegen der Arbeiten.

    Ich darf davon ausgehen, daß Du doch im Februar dort warst, oder?

    Gruß

    Berthold

  • mao3
    Dabei seit: 1116028800000
    Beiträge: 369
    geschrieben 1235260845000

    Hallo,

    sollten alle wirklich so doof sein?

    Ich bin’s nicht, deshalb auch meine Frage am Anfang.

    Für mich persönlich ist ITS gestorben(wie bei vielen meiner bekannten auch). Gern buche ich wieder bei Meiers Weltreisen und TC wo ich fair behandelt wurde . Was mit OFT wird, werde ich sehen.

    Mao

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1235261048000

    Hallo,

    ja sind Sie. Denn Meier's Weltreisen hat zum Beispiel den exakt gleichen Besitzer wie ITS! :laughing: DerVeranstalter gehört ebenfalls zur Rewe Touristik. Bei gleichen Hotels ist auch die Betreuung vor Ort identisch. Ebenso der Transfer!

    Soviel dazu!

    Gruß

    Berthold

  • mao3
    Dabei seit: 1116028800000
    Beiträge: 369
    geschrieben 1235262198000

    Hallo,

    weiß ich, nun ist natürlich die Frage ob Reklamationen anders behandelt werden, da es doch unterschiedliche Ausrichtungen der beiden RV gibt.

    2. Ich war im Februar dort.

    Im Januar wurde das Wasser abgelassen und der Pool gesäubert.

    Trotzdem, Dreck bleibt Dreck und Lärm bleibt Lärm.

    Heute ist ein Flieger zurückgekommen. Ich bin selber gespannt, ob sich da noch was

    tut. Dem Gerede nach ja, ansonsten siehe oben.

    mao

  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1235295563000

    Hallo,

    im Prinzip kann das schon sein, daß Reklamationen anders behandelt werden. Ich hatte ja mal einen krassen Fall bei Neckermann / Bucher. Doch wenn Du auch nur ansatzweise konsequent wärest, dann müsstest Du alle Veranstaltermarken mit Deinem Bann belegen. Denn nur, weil vielleicht dort die Reklamation anders gelaufen wäre......

    Abe ich kann Dich trösten. In diesem Fall bleiben Dir ja auch noch Jahn, Tjaereborg und Dertour übrig.

    Gruß

    Berthold

  • mao3
    Dabei seit: 1116028800000
    Beiträge: 369
    geschrieben 1235301704000

    Hallo,

    mit denen und anderen war ich auch schon weg, hatte jedoch keinen Grund die

    Reklamationsabteilung zu testen.

    mao

  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1235302743000

    @ mao3,

    langsam aber sicher macht sich in mir die Vermutung breit, dass Du Dir durch Deine Reklamtionen das Startkapital für Deinen nächsten Urlaub sichern möchtest.... :frowning: :kuesse:

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!