• Renata
    Dabei seit: 1086566400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1253960490000

    Hallo!

    Seit ein paar Wochen habe ich ein kleines Problem, evtl. kann mir jemand helfen.

    Über ein Internetreisebüro habe ich einen Linienflug ohne Pauschalreise von Düsseldorf über Mexiko City nach La Paz/ Baja California gebucht und zurück von Mexiko City nach Düsseldorf. ( 10. -22.3.2010) Diesen Flug habe ich mit KLM gebucht. Vor einiger Zeit erhielt ich die Nachricht, dass KLM am 10.3.2010 den Flug nach Mexiko gestrichen hat, wohl mangels Masse und sie hatten mich umgebucht auf den 9.3.2010. Da kann ich aber aus beruflichen Gründen noch nicht fliegen und bat um eine kostenlose Stornierung meiner Buchung. Nachdem wieder einige Tage vergangen waren, erhielt ich die Mitteilung ,dass mein Flug auf den ursprünglichen Abflugtag 10.3.2010 auf Air France umgebucht worden sei. Ich weiß, dass KLM und Air france in einem " pool" fliegen, aber mit Air France möchte ich nun auf keinen Fall fliegen, sonst hätte ich ja sofort Air France buchen können, wäre auch preisgünstiger gewesen.

    Besteht dennoch eine Möglichkeit für mich, diesen Flug nun komplett zu stornieren ohne Kosten oder muss ich mit Air France hin und mit KLM zurück fliegen??

    Danke für Eure Hilfe!

    Viele Grüße

    Renata

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1253968930000

    Einerseits lobenswert, daß man sich bemüht, den Flug-Fixtermin 10.3. für Dich zu realisieren, andererseits hast Du einen Vertrag mit KLM. Bei einer Änderung der Fluggesellschaft sollte Dir ein Rücktrittsrecht zustehen. Ist ja keine Pauschalreise. So entscheidest Du alleine. Teile ihnen mit, daß Du nicht mir Air France fliegen willst. Falls sie keine andere Alternative anbieten (aber bitte gleich mitteilen, wenn andere Airlines für Dich ebenso nicht infragekommen oder besser noch, auf welchen Flug sie Dich buchen sollen) machst Du von Deinem Rücktrittsrecht aufgrund des Vertragsbruchs Gebrauch.

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Renata
    Dabei seit: 1086566400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1253971859000

    Privacy!

    danke für Deine schnelle Antwort, ich werde es versuchen!

    Renata

  • Lugansk
    Dabei seit: 1247184000000
    Beiträge: 686
    geschrieben 1254100512000

    Hallo!

    Liegt eventuell Codesharing vor:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Codesharing

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1254103572000

    Das eigentliche Problem ist, das du an diesem Tag hin willst! Storno wird kein Problem sein!

    Aber im Rahmen der Allianz hat dann KLM wohl seine Pflicht erfüllt!

  • Renata
    Dabei seit: 1086566400000
    Beiträge: 480
    geschrieben 1254130903000

    Hallo!

    Es handelt sich nicht um code sharing, aber KLM und Air France bilden einen pool und ich bin mir bewusst, dass KLM das für sie notwendige getan hat, indem sie mir mein Wunschdatum ermöglicht hat und auf Air France umgebucht hat. Ich bin bereits öfter mit Air France über Charles de Gaulle geflogen, auch nach Mexiko City und Havanna, es war immer etwas chaotisch am Flughafen, zweimal war die Maschine überbucht und ich mußte in einem Hotel am Rande Paris übernachten, um morgens mit Aero Mexico weiter zu fliegen. Mein Gepäck kam auch zweimal erst einen Tag nach meiner Ankunft an, also Gründe hätte ich bestimmt, warum ich nicht gerne mit AF fliegen möchte, aber reichen diese auch aus, um kostenlos zu stornieren? Deshalb meine Frage hier.

    Falls der AF Flug nach Mexiko City wieder überbucht sein sollte, würden sie mich wahrscheinlich im schlimmsten Fall in Paris auf Aero Mexico umbuchen, da ich ja am 11.3. sofort weiter nach La Paz / Baja California mit Aero Mexico fliegen muss. Das würde bedeuten, dass es für 12 Stunden Flug keinerlei Verpflegung geben würde, hatte schon mal das Vergnügen, ohne vorher davon zu wissen, ansonsten hätte ich ja noch am Flughafen etwas kaufen können usw. usw.

    dankbar für weitere Vorschläge

    Renata

  • PatNut
    Dabei seit: 1254700800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1254757453000

    Hallo :)

    Bin ganz neu hier, und komme gleich ratsuchend mit einem Problem zu euch:

    Ich hatte letztes Jahr eine 5 tägige Reise für Zwei inkl Flug auf die Malediven gewonnen, die Gutscheine hierfür wurden mir direkt von Air Berlin bzw dem Hotel zugesandt.

    Am 11.08.09 haben wir dann den Flug (Hinflug 04.12.09, Ankunft 05.12.09, Rückflug 09.12.09) und entsprechend das Hotel gebucht.

    Nun erreichte mich heute überraschend eine E-Mail von Air Berlin, dass der Rückflug um ganze 3 Tage auf den 12.12.09 nach hinten verschoben wurde?! DREI Tage? Soweit ich das aus diesem Thread lesen konnte, können die das nicht einfach so machen, richtig?

    Einfach 3 Tage länger bleiben kommt finanziell kaum in Frage.

    Wie genau gehe ich da jetzt vor, ausser Air Berlin einen Brief zu schreiben, dass ich die Änderung des Rückflugtages nicht akzeptieren kann? Muss Air Berlin uns im Zweifelsfall den Rückflug mit einer anderen Airline bezahlen? Oder dürfen die das sogar, weil der Flug noch so weit in der Zukunft liegt oder weil der Flug ja mit einem Gutschein gebucht wurde (und gibt es deshalb noch etwas Spezielles zu beachten)?

    Bin für jede Antwort dankbar!

  • kalau
    Dabei seit: 1152748800000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1254936034000

    Hallo!! ich habe ein für mich größeres problem und hoffe hier das mir vielleicht jemand helfen kann:

    ich habe anfang juli zwei flüge von manchester nach banjul am 28.11.09  gebucht. die flugzeiten waren bis vor ein paar tagen ab man.: 14:35 uhr ankunft 20:55uhr! zurück am 5.12.09 um 22:35 uhr in banjul in manchester am 06.12.09 um 4:30 uhr.

    auf dieser basis buchte ich dann meine zubringer-flug mit der lufthansa von frankfurt.

    von flythomascook erhielt ich bis heute keine infos über die änderung!!, diese habe ich nur zufällig bei einer überprüfung entdeckt!!!

    nun hat flythomascook  die flugzeiten der afrika-flüge  so verändert und nach vorne verlegt das meine zubringerflüge nicht mehr passen. ebenso müsste ich nun einen tag früher nach manchester anreisen um meinen flug nach banjul zu bekommen.

    das gleiche problem habe ich nach der rückkehr in manchester wo ich die ganze nacht auf dem flughafen verbringen müsste, da mein gebuchter rückflug erst am 6.12.09 um 7:05 uhr wieder nach frankfurt geht.

    desweiteren erhält man von flythomascook nur standard-e-mails ohne aussagekraft, die spielen meiner meinung nach nur auf zeit

    meine frage ist : muss ich mir das alles so gefallen lassen ? müssen die engländer für meinen mehraufwand aufkommen( hotel, umbuchung der zubringer-flüge)??

    ich hoffe mir kann jemand helfen.....

    vielen dank im vorraus!

    Lebt ruhig in Eurer Traumwelt,es kommt der Tag,an dem die Realität die Oberhand gewinnen wird.
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1254949422000

    Hallo PatNut,

    ohne daß jetzt abschließend beurteilen zu können, aber so ein Gewinn-Gutschein läßt Dir in Bezug auf Deine Rechte nicht allzuviele Variationen. Du wirst Dich wohl mit der Airline auf die "zweitbeste" Lösung verständigen müssen.

    Du schreibst, 3 Tage länger wäre finanziell schwierig. Zeitlich nicht? Dann solltest Du versuchen, im Dialag mit Air Berlin die Kostenübernahme für das Hotel durch die Airline wegen der verschobenen Flugtage anzufragen.

    Die 2. Möglichkeit wäre, 1 Tag später, also am 10.12.09, z.B. mit Condor zurückzufliegen und Air Berlin bitten, dich auf diesen Rückflug zu buchen. Falls das zeitlich für Dich funktioniert und die 1 Zusatzübernachtung mußt Du wie im 1. Punkt einen Versuch starten.

    Versuch es nicht beim Callcenter, sondern direkt bei der Kundenbetreuung:

    Tel. 030-34341919

    Mein Tipp: Wenn die Airline das anhand der eingebuchten Flugdaten nicht selber erkennt, würde ich die Gewinngeschichte zunächst aussen vorlassen. Nachträglich noch Glückwunsch

    dazu ;)

    Gruß privacy

    PS: Gerade gesehen. daß Air Berlin am 8.12. von Male nach München fliegt. Da würden die Euch bestimmt mit Weiterflug einbuchen. Ist allerdings 1 Tag weniger im Paradies :disappointed:

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1254952004000

    Hallo Kalau,

    verzwickte Situation. Einerseits keine Flüge auf einem Ticket von Frankfurt via Manchester nach Banjul. Zwar gibt es für Flüge ab Deutschland praktisch eine Fixtermin-Regelung. Wie das in Großbritannien aussieht, ist die Frage. Ebenso, ob die EU-Regelung greift, da es ja vermutlich keine Flugstornierung, sondern nur eine Zeitverschiebung dort ist. Die Flüge werden ja vermutlich unter der gleichen Flugnummer nach Banjul durchgeführt ?

    Vielleicht kommst Du ja aus dem Vertrag mit flythomascook wegen der Zeitverschiebung gut heraus.

    Natürlich kenne ich Deinen Flugpreis nicht. Falls 814 Euro nicht zu teuer für den Hin- und Rückflug wären, dann gibt es z.B. diese Alternative:

    Flüge

    Hinflug:Sa 28 Nov

    Flugzeiten: 17:55 - 01:30 FRA-MAD JK118 17:55 - 20:25

    MAD-BJL JK214 21:45 - 01:30

    Rückflug:So 6 Dez

    Flugzeiten: 02:30 - 11:45 BJL-MAD JK215 02:30 - 08:00

    MAD-FRA JK125 09:05 - 11:45

    Frankfurt-Banjul - FrankfurtErwachsenerx 1 = 479.00Steuern 325.03 Servicegebühr10.00 Gesamtpreis 814.03

    Für die nicht genutzten Lufthansa-Flüge könntest Du nach dem Termin Steuern und Gebühren zurückfordern.

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!