29 Stunden Flugverspätung / Punta Cana Flug DE 5233 Wer war dabei?

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17953
    geschrieben 1320869993000

    @Lugansk   :shock1:

     

    Wo ist der Zusammenhang zwischen dem Posting des TO squacat und dem Posting von Doromausi ? Doromausis Geschichte ist doch eine völlig andere...

    Außerdem war es bei Doromausi auf dem Hinflug, beim TO auf dem Rückflug. :?

    @squacat sagte:

    Kurz zum Vorfall:

    Gebuchter Rückflug 9.10. 16:40 Uhr / man lies die Urlauber im Hotel ausschecken, obwohl bekannt war, dass der Flug erst "Verspätung" hatte und dann "anuliert" wurde. Welche Rechtsaufassung hier richtig ist vermag ich nicht zu beurteilen. Es liegt ja wohl in der Schwebe wenn es um die Frage geht "was ist eine Verspätung" und "was ist eine Annulierung".

    Nächste Info 17 Uhr - Flug startet 2:00 Uhr

    Nächste Info 21:00 Uhr - Flug fällt aus - Rückflug 10.11. ca. 19:00 Uhr

    Rückflug war dann gegen 21:45 Uhr am 10.11. also rund 29 Stunden Verspätung. Wer Interesse an den Details hat die dazwischen vorgefallen sind - wie ein namenhafter Reiseveranstalter mit Urlaubern umgeht und diese quasi im Regen stehen lässt - dies könnte ein neues Thema geben.

    "Rückflug fiel aus - die größte Massenverarschung von .... Reisen"

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • TommyA
    Dabei seit: 1093996800000
    Beiträge: 3977
    geschrieben 1320870824000

    @ Kourion :

     

    Der Zusammenhang is doch ganz offensichtlich.....

    Doromausi schildert die Umstände, warum der Flug damals so extrem verspätet gewesen ist.

    Und sie schreibt doch extra, sie war auf dem Hinflug, der dann natürlich aufgrund der Verspätung zum verspäteten Rückflug aus Punta Cana führte.

    Dies wiederum war die Intention von squacats Post...

     

    Also ich habs jedenfalls so verstanden und is doch ne interessante Schilderung,was damals losgewesen ist....

     

    LG

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44413
    geschrieben 1320871332000

    Ich sehe zumindest einen interessanten Aspekt aus Sicht des Forentitels:

    Die Kläger gegen die CONDOR, die erwähnt wurden, dürften gescheitert sein. Was Doromausi beschreibt, ist ein Musterbeispiel für "außergewöhnliche Umstände" , unverschuldet und somit entbindend bezüglich einer Entschädigung gem. EU VO 261.

     

    Wie auch immer ist die Geschichte schon reichlich angestaubt, und hier wird nur noch ein weiterer Anullierungs- und Verspätungsthread "hochgepflegt". Außer der von mir erwähnten ergibt der Beitrag zudem keine rechtliche Relevanz.

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17953
    geschrieben 1320908187000

    @TommyA

    Ja, hast wahrscheinlich recht - ebenso Lugansk: Erklärung des Grundes für eine Verspätung 4 Jahre danach.

    Interessant ja - da nun wirklich "außergewöhnliche Umstände" vorlagen - wobei die Frage der "Schuld" damit endgültig geklärt zu sein scheint: Die Airline trifft m. E. keine.

    Denn wenn es so war wie Doromausi schreibt: Es wurde getan, was unter diesen Umständen getan werden konnte und so rasch wie es sich ermöglichen ließ.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • HC-Mitglied985931
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18226
    gesperrt
    geschrieben 1321014515000

    Mich würde mal interessieren, ob der pöbelnde Laptopzerstörer von der Fluggesellschaft und/oder dem Reiseveranstalter in Regress genommen wurde :shock1:

  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7816
    geschrieben 1321022152000

    @vonschmeling sagte:

    Wie auch immer ist die Geschichte schon reichlich angestaubt,

    ne ist sie nicht. ;)

    @Doromausi meinte diesen Flug Condor muss auf Azoren zwischenlanden geschehen am 20.10.11. :D

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44413
    geschrieben 1321022799000

    Tja ... dann hat ihre Geschichte halt mal überhaupt nichts mit dem hier vorgetragenen Sachstand zutun und wäre erst wieder relevant, wenn sich ein verpäteter Fluggast des betroffenen Operationgs meldet (um zu erfahren, dass eine Entschädigung gem EU VO 261 nicht zu erwarten ist).

    Ich wiederhole meine Einschätzung, dass ein weiterer "wir hatten Verspätung" Thread - ganz gleich, warum und weshalb! - hier nicht nötig ist. Die Sucherei für Betroffene ist ohnehin nicht ganz einfach ...

    :?

    Gras wächst nicht schneller wenn man dran zieht.
  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7816
    geschrieben 1321024857000

    ...obwohl man beim Suchen gerne behilflich ist, teile ich Deine Einschätzung. ;)

    Ich wollte nur die "Doromausi-Geschichte" für alle zeitlich entnebeln.

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1321026190000

    Eigentlich kann man das von den Verfassern solcher Beiträge selbst erwarten und nebenbei, auch im entsprechenden Thread zum Thema.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17953
    geschrieben 1321034743000

    Danke, fraenni, dann war ich ja wohl nicht total "eingenebelt".  :D  

     

    Die Zeitspanne: 2007 /  2011 war auch schon recht seltsam...

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!