wie lange vorher impfen lassen gegen Hepatitis A-B?und wie steht es bei 3jahrigen ?

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1181732454000

    nur soviel:

    bei A stirbt man nicht, ist halt recht unangenehm. B ist wichtig!

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Marco L.
    Dabei seit: 1143417600000
    Beiträge: 4286
    geschrieben 1181732765000

    Und A ist bei Kindern auch nicht so schlimm, oft wird es gar nicht bemerkt.

    Meist verläuft eine Hepatitis-A-Infektion unbemerkt, da keine Beschwerden oder Komplikationen auftreten. Nach einer Inkubationszeit von zwei bis sieben Wochen treten allenfalls Symptome wie Durchfall, Abgeschlagenheit, Kopf- und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit und Gelbsucht auf. Chronische Verläufe sind nur in Ausnahmefällen bekannt.

    Die Hepatitis A verläuft in der Mehrzahl der Fälle gutartig. Nach wenigen Wochen sind die Beschwerden, sofern sie überhaupt bestanden, verschwunden. Eine Hepatitis-A-Infektion mit sehr schweren Komplikationen oder sogar tödlichem Ausgang (fulminante Hepatitis) ist selten (0,2 Prozent), kann jedoch vor allem bei Erwachsenen auftreten.

    Gruß Marco
  • icepower
    Dabei seit: 1102464000000
    Beiträge: 728
    geschrieben 1181737738000

    @'bartkus' sagte:

    Hallo @icepower,

    wir fliegen ja auch anch Tunesien und nicht nach Ägypten.

    Hallo Sonja,

    zwischen beiden Ländern ist vom Ansteckungsrisiko her kein großer Unterschied!

    Schau mal in die Infos des Auswärtigen Amts, die empfehlen Hepa A grundsätzlich, Hepa B nur bei Aufenthalten über 3 Monate.

    Und ob ihr in einem großen Hotelort wohnt oder nicht, ist unwichtig!

    Risiko: mit Fäkalien gedüngte/gewässerte ungekochte Nahrungsmittel, kontaminiertes Leitungswasser und mit dem Virus infiziertes Personal gibts überall !

    Sonnige Grüße, Jutta ******
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!