• carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1193686694000

    vieleicht kommt es auch immer auf die jeweiligen Regionen an wegen Sumpfgebieten usw. Wir persönlich haben im Riu Resort immer mit Mücken zu tun gehabt.

    LG

  • Biggilein
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1193687036000

    Wir waren im Caribe Club Princess, grosse Gartenanlage direkt im Mangrovenwald. Super toll

  • Stefan40
    Dabei seit: 1185926400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1193747219000

    Hallo,

    gibt es einen Rückkehrer aus der DomRep nach dem Hurrikan? Seit Tagen beobachte ich mit Sorge die Wetterentwicklung in der DomRep bei Wetter.com und Wetter.de. Jeden Tag Regen wird dort angezeigt. Entspricht das der Realität? Ist irgendwer aktuell dort gewesen, ich meine so in der Zeit vom 01.10. bis 30.10.07? Kann mir irgendwer weiterhelfen? Bin beunruhigt, da wir in 14 Tagen fliegen. Danke!

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1193747558000

    Ähm - können wir den Hurrikan der ein Tropischer Sturm ist/war an anderer Stellen diskutieren. Dank im Sinne der Übersicht.

  • Biggilein
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1193751434000

    Hallo Stefan 40

    Mein Mann und ich sind vor 3 Tagen aus Punta Cana zurück gekommen.Das Wetter war herrlich jeden Tag 30 Grad,gut es hat am Abend oder in der Nacht immer mal kurz und heftig geregnet aber das hat nicht wirklich gestört.Aber tagsüber war es immer heiss und sonnig nur sehr feuchte Luft,hat so zwei Tage gebraucht bis man sich an die Luftverhälltnisse gewöhnt hat.Wir wünschen Euch viel Spass!!!!!

    Kerstin und Wolfgang

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2152
    geschrieben 1193756642000

    Ich würde an Deiner Stelle kein russisches Roulett spielen. Kann ja sein, daß Dich die eine Kugel (Mücke) trifft. Bleib am Besten zu Hause, oder gehe in ein Tropeninstitut und lasse Dich da beraten. Nicht zu einem Hausarzt. Oder verschließe doch einfach die Augen, mir wird schon nichts passieren. ;) Eine Malaria kann lebensgefählich sein. Die Nebenwirkungen nicht. Durch die Prophilaxe kannst Du auch an Malaria erkranken, aber nicht sterben.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • ronin
    Dabei seit: 1173139200000
    Beiträge: 259
    gesperrt
    geschrieben 1207167637000

    Hallo Carsten,

    welche Nebenwirkungen?

    Uns haben zwei Ärzte gesagt das es nicht zwingend erforderlich ist. Da es aber immer wieder vorkommt - ja auch aktuell - und das auch bei Touristen die die Hotels nicht verlassen, haben wir diesmal wieder die Pillen genommen.

    Nebenwirklungen haben wir keine gemerkt.. bis auf die Fernweh-Depri nach der Rückkehr

    Gruß,

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1207173400000

    @ronin

    wir haben als Prophylaxe Lariam dabei, welche wir bisher die Jahre auch immer genommen u. auch gut vertragen haben. Halt nach der Devise: Sicher ist sicher.

    Nebenwirkungen können bei Lariam auftreten, daß wie bei vielen anderen Medikamenten auch nicht zu knapp. Das muß man sagen. Neben Übelkeit, Erbrechen u. Schwindel, Durchfall, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Schlafstörungen und Gleichgewichtsstörungen gibt es noch andere Nebenwirkkungen, wie neuropsychische Störungen (sensorische u. motorische Erkrankung), Parästehsien, Zittern, Störung des Bewegungsapparates, Krämpfe, Sehstörungen u. v. m.

    Auch das Herz-Kreislaufsystem (Blutdruck, Puls), Haut bzw. Hautanhangsgebilde (Entzündungen, Rötungen) können unter den Nebenwirkungen betroffen sein, sowie auch die Laborparameter (Blutwerte).

    Aber wie gesagt, das ist alles ein kann. Muß nicht. Wir haben es gut vertragen. Natürlich, ich betone es ausdrücklich, muß ein Arzt (Hausarzt) dies verschreiben bzw. vorher konsultiert werden, denn dieser weiß i. d. R. über Deinen Körper am besten bescheid. Neben Lariam gibt es noch andere Mittel wie z. B. Malarone, welches wohl verträglicher sein soll.

    LG

  • Cominvest
    Dabei seit: 1206144000000
    Beiträge: 5
    gesperrt
    geschrieben 1207238985000

    Wir fliegen dieses Jahr zum 3. mal in die DomRep und haben uns vor 2 Jahren bei einem Tropenarzt hier in Hamburg informiert:

    Malariaprophylaxe wird nicht empfohlen, weil das Ansteckungsrisiko äußerst gering ist.

    Unser Arzt hat uns empfohlen, bei einem Aufenthalt von mehr als 4 Wochen als "StandBy" Malerone mitzunehmen. Wir bleiben aber nur 3 Wochen und deshalb ist auch dies unnötig.

  • Sternedieb
    Dabei seit: 1077148800000
    Beiträge: 7098
    gesperrt
    geschrieben 1207239301000

    Das Auswärtige Amt schreibt zum Thema:

    Malaria: Vorkommen ganzjährig, ausschließlich Malaria tropica, ohne Resistenzen. Mittleres Risiko im Tiefland der westlichen Provinzen (Castanuela, Hondo Valle, Pepillo Salcedo), geringes Risiko im Tiefland der östlichen Provinzen einschließlich der küstennahen Feuchtbiotope. Sehr geringes Risiko in den Touristenressorts an der Küste, in Santo Domingo und den übrigen Landesteilen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!