• joachimfr
    Dabei seit: 1224028800000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1229269048000

    Hallo zusammen,

    ich habe bei Flügen immer dasselbe Problem. Kurz nach dem Start fängt bei mir das Magenrumpeln mit Blähungen und evtl. leichtem Durchfall an. Sobald wir gelandet sind, gehen diese Beschwerden innerhalb ein paar Stunden wieder völlig weg.

    Ich habe es schon probiert mit Lefax-Kautabletten, Klosterfrau, Perenterol etc., aber alles hat nicht viel geholfen (Lefax war noch das beste Mittel - es dauerte etwas länger, bis die Beschwerden auftraten), im Gegenteil, das Perenterol blähte mich noch mehr.

    Hat jemand von Euch auch solche Erfahrungen mit dem Fliegen? Weiss jemand Rat, wie man diesen Symptomen begegnen kann?

    Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn Ihr darüber schreiben könntet, vielleicht sind ein paar nützliche Tipps dabei, die mir und anderen Leidensgenossen helfen könnten.

    Vielen Dank

    Joachim

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28983
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1229269783000

    Hallo Joachim,

    schau Dir doch mal diesen Thread --- > hier < --- an, vielleicht findest Du dort schon eine Antwort auf Deine Frage ... ;)

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1229272717000

    Hallo Joachimfr,

    schau dir doch mal diesen Thread an: "Hab während des Fluges dolle Bauchkrämpfe, was hilft? Autor: DidiSilvi

    --------- Link ---------

    Oben auf Seite 3 in diesem Forum! Das trifft das Thema haargenau!

    Freu dich, dass du Blähungen hast und unterdrück sie nicht, denn sonst hättest du das worüber die meisten klagen, nämlich Bauchschmerzen! Trink vorher keine kohlensäurehaltigen Getränke und iss nichts, was Blähungen fördert. Wenn's geht ein bisschen Bewegung im Flieger, damit der Darm entlasten kann. Der kurzzeitige kleine Durchfall ist nur eine unbedeutende Randerscheinung der Blähungen.

    Wie man einen Link setzt, hab ich wieder vergessen.

    Hat doch noch geklappt mit 5 x üben!

    Gruß Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4390
    Verwarnt
    geschrieben 1229324198000

    @noki sagte:

    ...........

    Freu dich, dass du Blähungen hast und unterdrück sie nicht............

    Weiß jemand ob man die Sauerstoffmasken auch manuell herunterlassen kann ?

    ( Nur für den Fall das ich mal einen Sitznachbarn mit Blähungen habe )

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • Pimbolibärchen
    Dabei seit: 1206489600000
    Beiträge: 1113
    gesperrt
    geschrieben 1229327299000

    Du hast Reisefieber,und das trägt sich auf dein Magen.

    Geh mal zum Arzt gib Tabletten dafür. :laughing: :rofl: :rofl:

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1229333592000

    Guten Morgen Pimbolibärchen,

    du irrst dich da mit deiner Annahme!

    Das hat ganz andere Ursachen, siehe Link! Zumal Joachim schon scheibt, dass das nur während des Fluges ist. Ich könnte mir denken, dass man "Reisefieber" mit dem Start und der erfolgten Landung nicht so promt abstellen kann!

    Reisefieber soll hier wohl Aufregung bedeuten?!

    Im Beitrag in dem Link habe ich versucht, die Zusammenhänge zu erklären, und die gelten weitgehenst auch für die Ohren. Es ist der gleiche Mechanismus.

    Gruß Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • joachimfr
    Dabei seit: 1224028800000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1229334045000

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Hilfen und Anregungen! Ich werde wirklich nochmals zu einem Arzt gehen (der letzte hat mir Lefax verschrieben), dieses mal aber zu einem anderen, evtl. auch zu einem Internisten.

    Vielen Dank Noki! Das mit dem Druckunterschied in der Flugzeugkabine habe ich mir immer schon gedacht, da die Beschwerden ja erst in der Luft, also nach dem Start auftreten. Sicherlich ist auch etwas Reiseaufregung mit dabei, die schon vorher zu einem flauen Magen führt. Eine Darmuntersuchung (Koloskopie) blieb ergebnislos.

    Ich habe auch wirklich schon von Freunden und Bekannten gehört, die ähnliche Probleme beim Fliegen haben.

    Mir ist es auf dem Flug nämlich auch immer sehr peinlich, ständig die Toilette zu belegen, nur um dauernd meine überschüssige Luft loszuwerden. Um wiener-michl zu beruhigen: Du solltest eher nach einer Campingtoilette fragen, wenn die Toiletten mal wieder alle von "Blähern" dauerbelegt sind :p . Ich lebe nicht nach dem mittelalterlichen Motto, wie es Martin Luther so schön beschrieben hat: "Warum furzet und rülpset ihr nicht? Hat es euch nicht geschmacket?"

    Sobald ich beim Arzt war und diese Medikamente dann bei meinem nächsten Langstreckenflug im August 2009 ausprobiert habe, werde ich in diesem Forum darüber berichten. Vielleicht hilft dies dann auch anderen Leidensgenossen.

    Bis dahin grüßt Euch

    Joachim

  • Pimbolibärchen
    Dabei seit: 1206489600000
    Beiträge: 1113
    gesperrt
    geschrieben 1229335679000

    @noki sagte:

    Guten Morgen Pimbolibärchen,

    du irrst dich da mit deiner Annahme!

    Das hat ganz andere Ursachen, siehe Link! Zumal Joachim schon scheibt, dass das nur während des Fluges ist. Ich könnte mir denken, dass man "Reisefieber" mit dem Start und der erfolgten Landung nicht so promt abstellen kann!

    Reisefieber soll hier wohl Aufregung bedeuten?!

    Im Beitrag in dem Link habe ich versucht, die Zusammenhänge zu erklären, und die gelten weitgehenst auch für die Ohren. Es ist der gleiche Mechanismus.

    Gruß Dieter

    Nein ich habe das auch im Flugzeug. :shock1:

    Habe Tabletten verschrieben bekommen.

    Hat was mit Flugangst zutun.Soll mal zum Arzt gehen den Arzt das schildern.

    Dann wird er schon sehen. :frowning:

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1229343502000

    Jachim,

    wie dem auch sei, Lefax ist ein hilfreiches Mittel um übermäßige Gasansammlungen und damit Blähungen zu verhindern! Die Hauptursache für große Gasmengen im Verdauungstrakt ist hatiges essen wobei viel Luft geschluckt wird! Der Wirkstoff ist Simeticon; bei anderen Präparaten ist es Dimeticon. Beides sind Schaumverhütungsmittel im Darmtrakt. Es ist rezeptfrei!

    Perenterol und andere gängige Durchfallmittel hingegen sind ganz was anderes. Sie sollen ja die allzu schnelle Verflüssigung des Darminhaltes verhindern. Das hat also nichts mit Blähungen zu tun. Der Wirkmechanismus ist auch ein ganz anderer.

    Wenn du schon eine Kolposkopie, oder auch eine Gastroskopie (Magenspiegelung) ohne Befund hinter dir hast, dann sei doch froh und glücklich. Etwas besseres kombiniert mit einem Darmabstrich, und der erfolt dabei automatisch ganz nebenbei, gibt es doch gar nicht!

    Gruß Dieter

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • Wanderin
    Dabei seit: 1197417600000
    Beiträge: 983
    geschrieben 1229416541000

    Hallo Zusammen...

    Ich werde in Zukunft das Mittel Immogast (oder so ähnlich nehmen)..

    die Bauchkrämpfe gehen davon weg und die Luftansammlung

    verschwindet...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!