• paso
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 303
    geschrieben 1176887619000

    @ jörn:

    danke für das kompliment - aber ob "impfschutz" als reiseziel durchgeht? :D :D :D

  • Dama
    Dabei seit: 1116460800000
    Beiträge: 391
    geschrieben 1176900611000

    Habe ich das richtig verstanden: ist man bereits nach der ersten Teilimpfung (Hep. A und/oder B) ausreichend geschützt?

    LG Dama

  • Dama
    Dabei seit: 1116460800000
    Beiträge: 391
    geschrieben 1176900789000

    Und noch eine Frage: ich höre immer nur, dass Hep. A bei Ägyptenreisen empfohlen wird, von Tunesien habe ich das eigentlich noch nicht gehört - Tunesien liegt doch in Afrika und die Hygiene ist dort ja auch nicht besser/bestens. Woran liegt das?

    LG Dama

  • paso
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 303
    geschrieben 1176904624000

    die hepA - impfung ist für tunesien genauso wichtig wie für ägypten. hier besteht kein unterschied.

    nach einer teilimpfung kann man noch nicht von einem schutzbausgehen. nach der 2. besteht zumindest ein teilschutz. der volle erst nach dr 3. dosis. (dies trifft jetzt auf twinrix zu).

  • ECILA
    Dabei seit: 1170288000000
    Beiträge: 271
    geschrieben 1176904681000

    Ein Bekannter von mir hat sich in Österreich in einem Skiort in Tirol mit Hep.A angesteckt!!! :shock1:

    Also ich glaube empfehlenswert ist sie bestimmt auch für Tunesien!!

    Und schaden würde diese Impfung wahrscheinlich Keinem, egal ob Mitteleuropa oder Rest der Welt!

  • paso
    Dabei seit: 1117238400000
    Beiträge: 303
    geschrieben 1176906450000

    ja - wie ich schon mal schrieb: fast 10% der kinder in österreich stecken sich mittlerweile am spielplatz oder im kindergarten mit hepatitis A an....

  • Mausebaer120
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 28983
    Zielexperte/in für: ZE
    geschrieben 1176907325000

    Bravo paso...

    und in Deutschland dürfte es auch nicht anders sein.

    Meine Kinder wurden bestimmt schon vor 6 Jahren geimpft, weil mir der Kinderarzt schon damals dringend zu dieser Impfung geraten hat.

    ( Nein, er wollte mir nicht unnütze Impfungen andrehen, das ist nicht so einer. Da bekommste auch nicht gleich wegen jedem Schnupfen

    Antibiotika verschrieben. )

    Er empfiehlt grundsätzlich nur etwas, wenn er davon 100% überzeugt ist. Die Empfehlung war auch nicht mit einem Auslandsurlaub verbunden, sondern auch hier für Deutschland.

    Du kannst dich hier in jedem Schwimmbad anstecken. :shock1:

    Daraufhin haben wir uns natürlich auch impfen lassen, ich finde, da sollte man an anderen Sachen sparen.aber nicht bei so wichtigen Impfungen.

    Von allen Geschenken, die uns das Schicksal gewährt, gibt es kein größeres Gut als die Freundschaft - keinen größeren Reichtum, keine größere Freude. ( Epikur von Samos )
  • Biggilein
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 60
    geschrieben 1177093930000

    hallo

    mein mann und ich haben uns in diesem jahr auch von unserem hausarzt beraten lassen,da wir auch gerne reisen .er hat uns nur zu hepatitis A geraten ,da man bei einem urlaub wenn man sich nicht mit einhemischen"vergnügt"oder sonst mit körperflüssigkeiten in kontakt kommt nicht zwingend braucht .der impfstoff ist havrix 1440 kostet 59 Euro und braucht auch nur 2x gegeben werden .einmal jetzt und dann nach frühestens 6 und nicht später als 12 monaten nochmal.impfschutz besteht dann auch 10 jahre. die normalen impfungen wie tetanus ,difterie und polio hat man ja im normalfall sowieso.

    gruss kerstin

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1177166947000

    @Biggilein

    ja es geht ja auch in diesem Falle um das Preisleistungsverhältnis. Wenn die B nur einen geringen Aufpreis mehr kostet empfiehlt es sich diese mit zu impfen. Jedoch den Titer kann man ganz eindeutig nur anhand einer Blutprobe nachweisen u. nicht mit 100 % iger Sicherheit sagen, daß dieser im Vorraus für 10 ausreichend ist.

    LG

  • koni6
    Dabei seit: 1177200000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1177265825000

    hallo es ist so das die impfungen von den kassen übernommen werden können,-hepB ist nur notwendig bei wechselnden geschlechtspartnern da nur so übertragen wird früher glaubte man zu wissen das es auch andere wege gibt! ich bin sehr informiert was hep in allen möglichen variationen angeht und das ist der stand der dinge-zur hep Aessen,wasser,ec ist ja allgemein bekannt wie es übertragen wird man kann es also auch vermeiden! auch gibt es risikogruppen bei denen immer diese impfung bezahlt wird nicht nur med.personal sodern auch alte,kranke,kinder kronisch kranke wie zum beispiel hep C patienten,-ganz allgemein finde ich das die menschen sich mehr gedanken zum impfen machen sollten da nicht alles so ist wie allgemein gesagt wird

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!