• curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1392054128000

    ...ist zwar OT, aber man kann selbstverständlich auch in Ägypten campen.

    Was daran eine Schnapsidee sein soll ist mir hingegen unverständlich, denn Schnaps hilft nicht einmal bei Durchfall... ;)

  • spiderwilli
    Dabei seit: 1223337600000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1394460126000

    BaronCologne:

    Alles klar, vielen Dank für die Antwort!

    gleiche frage wleche menge von perenterol

    50 oder 250 mg. will im internet bestellen, da gibt es keinen hinweiss auf die dosierung.

  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1950
    geschrieben 1394461686000

    @schmeizl :

    "3.2 Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis

    für Kinder ab 2 Jahre und Erwachsene:

    - zur Behandlung von akuten Durchfällen 3-mal täglich 2 bis 3 Kapseln

    (entsprechend 300 bis 450 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich).

    - zur Vorbeugung von Reisedurchfällen, beginnend 5 Tage vor der Abreise, 3-mal täglich 2 bis 3 Kapseln

    (entsprechend 300 bis 450 mg Trockenhefe aus Saccharomyces boulardii täglich)."

    klick

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • Jens48499
    Dabei seit: 1374451200000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1399630865000

    Hallo,

    wir möchten es auch mal wagen nach Ägypten zu fligen.

    Meine Freundin ist leidetr vorbelastet was den Darm angeht.

    Könnte mir einer zusammenfassen was man tun kann/muss?

    Und sind die Beschwerden denn oftmals auch so schwer, dass man nur über der tpilette ghängt und bricht? Dann könnte ein 7tageurlaub ja direkt hinüber sien.

    Dann bleib ichi lieber zuhause wenn das so viele immer bekommen.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1399631622000

    ...man muß eigentlich garnichts besonderes tun. Hände regelmäßig und vor allem vor den Mahlzeiten gründlich waschen und ggf. auf Eiswürfel verzichten.

    Empfindliche vermeiden auch das Zähneputzen mit Leitungswasser und nutzen dafür Mineralwasser. Wenn es einen dann doch mal "erwischen" sollte, dann nimmt man ein paar Antinal und genießt weiter den Urlaub... ;)

  • Jens48499
    Dabei seit: 1374451200000
    Beiträge: 26
    geschrieben 1399634257000

    Man hört immer ovn vielen, nur erbrechen und durchfall???

    Oder hat sich das allgemein schon gebessert in den letzten jahren?

    Salat vermeiden?

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1399634779000

    ...ich höre das nicht von vielen.

    Salat kannst Du meiden, Obst auch. Aber ob das so "notwendig" ist?

    Ich esse alles im Lande, nutze auch das normale Leitungswasser zum Zähneputzen und wenn ich mal Lust darauf habe, dann nehme ich auch Eiswürfel in meine Cola... ;)

  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1399725520000

    Hallo,

    jeder regiert mehr oder weniger empfindlich bei 'fremden Speisen, besondere Vorsicht

    bei ungekochten Speisen, im Vorfeld kann Perenterol - Hefe helfen, den Darm fit zu machen. Es kann auch ein Glas Wein helfen, die Weinsäure und der Alkohol wirken

    keimhindernd.

    Wie schon geschrieben, Händewaschen, bei Getränken kein Eis und nur aus

    verschlossenen ( verkapselten ) Flaschen trinken.

    Ich bin auch etwas empfindlich, hatte aber noch nie große Probleme.

  • tuerkeirot
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 746
    geschrieben 1399731616000

    Wir haben die Erfahrung gemacht, das der Durchfall oft mit kalten bzw.zu kalten Getränken zusammen hängt...draußen sehr heiß und man denkt man muß mit sehr kalten Getränken "kühlen"...das macht dem Magen und anschließend dem Darm ziemlich zu schaffen. Sicher ist es nicht einfach bei 30 Grad und mehr normal temparierte Getränke zu sich zu nehmen, aber der Darm dankt es euch  ;)

    Sicher kann es manchmal auch an anderen Dingen wie Keime im Essen o.a.liegen....

    In Ägypten haben wir die besten Erfahrungen mit einheimischer Medizin (Antinal) gemacht.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!