• sunny4285
    Dabei seit: 1228435200000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1281520587000

    Vielen Dank, das hab ich schon gemacht aber der kennt die Ägyptischen sachen nicht deswegen kann er dazu nix sagn.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1281521244000

    ...der Beipackzettel von Antinal/Pentofuryl ist hier schon eingestellt. Deinem Arzt und Dir wird es vielleicht ein wenig helfen oder er kann sich so den deutschsprachigen selber besorgen... ;)

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1281532971000

    @sunny4285 sagte:

    Vielen Dank, das hab ich schon gemacht aber der kennt die Ägyptischen sachen nicht deswegen kann er dazu nix sagn.

    Es GIBT keine "ägyptischen Sachen".

     

    Wirkstoff = Wirkstoff! (Es HEISST in Ägypten eventuell nur anders).

     

    Dein Arzt soll Dir sagen, welche Wirkstoffe Du im Fall des Falles bedenkenlos nehmen kannst.

    Und den Wirkstoff holst Du Dir dann - in Deutschland oder Ägypten. Wie das Zeug dann heisst, und ob die Packung auf deutsch, arabisch oder Kisuaheli beschriftet ist, ist völlig egal.

  • fliegaway
    Dabei seit: 1280966400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1281616367000

    @Dahabfan sagte:

    Du hast von der Materie null Ahnung!

    Wenn etwas gegen E. coli in deinem Darm "vorgeht", dann kommst du von der Sanitärkeramik nicht mehr runter, und was rauskommt, sieht aus wie in der Windel eines Zweimonatsbabies, nur flüssiger.

    und DU kennst dich so gut aus weil du artz bist oder was!?

    Wie gesagt ICH sag nur WAS MIR geholfen hat!

    Deine Meinung mag vielleicht anders sein!

    Ich denk dir ist einfach fad u du ärgerst dich gern über sachen...

    flieg weg so oft du kannst!
  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1281620100000

    [size=9px]Überflüssiges Doppelzitat[color=darkblue] entfernt, da dieses bei einer direkten Antwort und Anrede mehr als entbehrlich ist.[/size][/color]

    fliegaway, ich bin mal nett und helfe dir bezüglich Verständnis auf allgemeinverständlichem Niveau:

    Colibakterien sorgen im Dickdarm jedes Menschen u. a. dafür, dass Wasser von der Darmwand aufgenommen und zurück ins Blut und damit alle Körperzellen transportiert wird. Colibakterien wandeln auch den gelbgrünen Gallenfarbstoff in einen braunen Farbstoff um.

    Ein Neugeborenes hat noch keine Colibakterien, die sammelt es nach und nach aus der Umgebung seiner Familie ein, weshalb sich allmählich die Farbe des Windelinhalts verändert.

    Bei Einnahme hoher Dosen einiger Breitbandantibiotica geht es auch den Colibakerien im Darm an den Kragen, weshalb dann eine typische Nebenwirkung Durchfall und veränderte/hellere Ausscheidungsfarbe ist.

    Und wenn mit dieser, von dir hoffentlich nachvollziehbaren, Wissensgrundlage der Hersteller des von dir genannten und verlinkten Zeugs behauptet, es würde Colibakterien im Körper bekämpfen, ist das schlichtweg eine Müllaussage! Aber den Ahnungslosen und Werbegläubigen kann man bekanntlich noch ganz andere überflüssige Produkte als unabdingbar für die Gesundheit und Schönheit für viel Geld verkaufen.

    Und ob es dir tatsächlich geholfen hat oder ob nicht ohne dieses Zeugs genau das gleiche Ergebnis erzielt worden wäre, weiß niemand. Dein Einzelfall ist keine Statistik.

  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1281779088000

    Korrektur zu Coraya:

    Es gibt nur eine Art von Colibakterien, die heißt Escherichia coli.

    Innerhalb dieser einen Art gibt es verschiedene Stämme. Stamm bei Bakterien ist so zu sehen wie Rasse bei Hunden.

    Der eine Stamm ist lebensnotwendiger Bewohner unseres Darms, manche anderen Stämme sind auf verschiedene Weise pathogen. Wer es genauer wissen will: Google hilft.

  • Lena;)125
    Dabei seit: 1265760000000
    Beiträge: 16
    geschrieben 1281896600000

    Hallo zusammen,

     

    fliegen diese Woche auch nach Ägypten und haben uns schon zum Vorbeugen von Reisedurchfall diese Perenterol gekauft.

    Jetzt steht in der Packungsbeilage dass man zum Einnehmen keinen Alkohol trinken sollte. Wenn ich diese schon Morgens schlucke und Nachmittags oder Abends denn ein oder anderen Cocktail trinke dürfte das doch kein Problem sein...

    Wie macht ihr das? Trinkt ihr dann gar keinen Alkohol oder gibts da eh keine Probleme?!

     

    Liebe Grüße

    Lena

  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1281897585000

    Also wenn da steht "zum Einnehmen keinen Alkohol trinken" ist das doch eigentlich klar und deutlich ausgedrückt.

    Wenn du die Dinger morgens einnimmst kannst du offensichtlich abends Alk trinken, weil du sie ja dann nicht einnimmst.

  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1281898485000

    Sehr merkwürdig! Laut Website besteht Perenterol aus getrockneter Bierhefe, also sollte sich das Zeug eher wie zu Hause fühlen, wenn man ein Bier hinterherkippt. Oder man trinkt gleich Hefeweißbier, gibts von Brauerei Luxor sogar in Ägypten.

  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5813
    geschrieben 1281974247000

    @carsten79 sagte:

    Also wenn da steht "zum Einnehmen keinen Alkohol trinken" ist das doch eigentlich klar und deutlich ausgedrückt.

    kenne ehrlich gesagt kein Medikament, dass ich mit Alkohol einnehmen muss... ;)

     

    und wenn ich in Ägypten arge Probleme mit Durchfall habe, würde ich mir Alkohol generell verkneifen. Hatten dieses Jahr auch solche Spezis, die tags beim Arzt saßen und Geld für Medikamente ausgegeben haben und spätestens ab 17.00 Uhr schmeckte auch alles Alkoholische wieder bestens.

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!