• assenmacher
    Dabei seit: 1217808000000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1265817738000

    Zur Vorbeugung nehmen wir auch Perenterol, ob es nützt kann ich nicht wirklich sagen, da es mich trotzdem schon erwischt hat. Es tut auf alle Fälle dem Darm gut ;) !

    Ansonsten putzen wir grundsätzlich die Zähne nur mit Mineralwasser und versuchen beim Essen etwas aufzupassen. Aber da sind wir leider nicht so konsequent. Manchmal sehen Sachen einfach zu lecker aus...

    Wir haben bei Durchfall auch die besten Erfahrungen mit den einheimischen Mitteln gemacht.

    Bei leichtem Durchfall bin ich bestens mit Antinal klargekommen. Ein Jahr hatte ich fürchterliche Magen-/Darmkrämpfe und habe dann Streptomycin genommen. Das ist, soweit ich weiss, ein Antibiotikum und wird in Europa nicht mehr eingesetzt. Mir ging es aber so dreckig, dass das für mich zweitrangig war. Das Mittel hat sich als wahres Wundermittel erwiesen. Am frühen Morgen gingen bei mir die Krämpfe los und nachdem ich das Medi genommen habe wurde es wirklich stündlich besser und abends war ich wieder topfit. Der

    Durchfall hat noch etwas angehalten, aber nicht so schlimm und wurde auch stetig besser. Am nächsten Tag konnte ich mich schon mit ruhigem Gewissen in einiger Entfernung von den Toiletten aufhalten ;) ! Trotzdem würde ich Streptomycin nicht bei leichteren Symptomen nehmen, sonder dann eher Antinal.

     

    Durchfallfreien Urlaub an alle,

    Silke

    Carpe Diem
  • assenmacher
    Dabei seit: 1217808000000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1265818490000

    Kleiner Tipp zum Arabia Azur Beach

     

    Quasi direkt am Arabia ist ein Krankenhaus in dem auch eine sehr günstige Apotheke ist.

    Man muss das Hotelgelände im Prinzip noch nicht einmal verlassen. Man geht an den Tennisplätzen vorbei, dann läuft man geradeaus auf eine Tür zu (ist glaube ich eigentlich für's Personal), dann eine Treppe hoch, dort durch die Tür. Man steht dann direkt im Krankenhausflur. Dort links und immer geradeaus und man steht im Emfangsbereich. Links am Ausgang ist ein kleiner Schalter, dass ist die Apotheke. Dort bekommt man die Medikamente und einen Beleg, mit dem man dann bezahlt.

    Diese Apotheke ist auf alle Fälle billiger als die in Sakala und mir perönlich auch sicherer, da sie halt zu dem Krankenhaus (eine Privat-Klinik) gehört.

    Carpe Diem
  • mattes82
    Dabei seit: 1265846400000
    Beiträge: 117
    geschrieben 1265975340000

    fliege zu ersten mal im märz nach ägypthen. ansonsten hab ich mich eher in südeuropa getummelt.

     

    ich lese immer wieder von magen darm problemen in ägypthen. wie kann ich mich am besten vorbereiten bzw was sollte ich als neuling beachten

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1265976293000

    ...steht eigentlich alles hier im Thread. :D

    Das wichtigste ist, auf zu stark gekühlte Getränke zu verzichten und sich langsam an die andere Speisenzubereitung "heranzutasten". Also zu beginn des Aufenthaltes keine Eiswürfel, kein rohes Gemüse/Salat wenn man einen empfindlichen Magen hat und bei den warmen Gerichten eventuell darauf achten, daß sie nicht zu fettig sind.

    Wenn es dann einen doch erwischt, solltest Du Antinal greifbar haben, es wirkt sehr schnell und unkompliziert. Brauchen aber nur die wenigsten.

    Schönen Urlaub... ;)

  • Alexa33
    Dabei seit: 1136419200000
    Beiträge: 1712
    geschrieben 1265993098000

    @assenmacher sagte:

    Wir haben bei Durchfall auch die besten Erfahrungen mit den einheimischen Mitteln gemacht.

    Zum hundertsten Mal: Es gibt keine "einheimischen Mittel".

    Es gibt Durchfallmittel.

    Die Packungsbezeichnungen sind teilweise von Land zu Land unterschiedlich, aber es ist dasselbe drin.

    Unterschied: In Deutschland kannst Du Dich kompetent von Arzt und Apotheker beraten lassen und Dir eine geeignete Reiseapotheke zusammenstellen.

    In Ägypten kriegst Du irgendwas in die Hand gedrückt.

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1268334642000

    Und zum 1000 mal Alexa:

    Antinal ist das ägyptische Medikament, dass in Deutschland den Namen Pentofuryl hat.

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • der_pusher
    Dabei seit: 1147651200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1269632031000

    Die hier beschriebenen einheimischen Mittelchen sind vielfach sehr problematisch und deshalb in Deutschland (und anderen Ländern mit einer Zulassungskontrolle von Medikamenten) verboten:

    Streptomycin ist in Deutschland aufgrund seiner schlechten Verträglichkeit nur noch Reservemittel bei Tuberkulose (oder Pest ) : Nerventoxisch , Ohrentoxisch , Nierentoxisch ....

    Pentofuryl ist da schon besser , da es vom Körper nicht aufgenommen wird wirkt es auch nur dort wo es wirken soll - im Darm, das Wirkspektrum ist aber auch nicht allmächtig!

    Besser wäre da Diarhoent (auch keine Aufnahme aus dem Darm) wurde früher in deutschen und amerikanischen Krankenhäusern zur Entfernung der Darmkeime benutzt. Bei Salmonellenerkrankungen führt kein Weg an Ciprofloxacin vorbei . In Deutschland nur auf Rezept - zu Recht !

    Nebenwirkungen werden in Deutschland genaustens studiert (Beipackzettel)und das Medikament im Zweifel in die Tonne gehaun -  und im Ausland , weil man diesen nicht lesen kann (oder wegen der guten Urlaubslaune nicht lesen will) gänzlich ignoriert ???

    Mit Medikamentenempfehlungen wäre ich immer sehr vorsichtig - zu sehr kommt es auf individuelle Dinge an , zu schnell kann man hier etwas falsch machen. Auch den Arzt vor Ort auf eigene Vorerkrankungen , Schwangerschaft , Stillen , Allergien , ...... hinweisen.

  • franklinder
    Dabei seit: 1218931200000
    Beiträge: 245
    geschrieben 1270842008000

    hallo

    habe in saudi arabien bei einer amöbenruhr von einem deutschen arzt  flagyl bekommen. spater bei zahlreichen reisen in arabische länder hat es mir immer bei durchfall geholfen . ist in ägypten in allen apoteken erhältlich.

    frank

  • zuchi
    Dabei seit: 1173571200000
    Beiträge: 252
    geschrieben 1270930122000

    Hallo

    Unsere beiden Kid´s haben alles bestens überstanden meine Frau und ich

    hatten an einen Tag leichte Probleme mit dem Stuhl….

    Ich hatte am letzten Abend einen schönen Salat gegessen und am nächsten Morgen

    ……na super ,gleich am Morgen habe ich eine Kapsel Pentofuryl genommen und dann ging es wieder.

    Ist schon seltsam habe sonst am Abend immer Tomaten oder Gurke gegessen mit Salz und

    Pfeffer , außer an diesen Abend da gab es bei mir Tomate mit gemischten Salaten und

    Olivenöl darüber.

    Vielleicht kam es bei mir vom Olivenöl ?

    Ich habe den Heimflug gut überstanden, und mir geht es gut.

    MfG zuchi

  • Shirina
    Dabei seit: 1161648000000
    Beiträge: 864
    geschrieben 1271273664000

    Ich würde auch aufs Olivenöl tippen,wenns der Körper nicht gewohnt ist kann es schon abführend wirken.Ist uns schon vor 15 Jahren in Griechenland gesagt wurden.

    LG Shirina
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!