• logoconni
    Dabei seit: 1209254400000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1289850731000

    Hallo Heike,

     

    da ich neugierig bin, habe ich auch mal "recherchiert". Wenn du hier auf HC unter Eigenanreise 3 Personen für 14 Tage im Juni 2011 für das Hotel eingibst, kommt ein Preis von ca. 1100 Euro für 3 Personen bei TUI raus.

     

    Wollt Ihr denn ne Pauschalreise buchen oder Flüge extra?

     

    Mir ist es im Sommer 2010 so ergangen, dass ich für 10 Tage im Parque Nereida über booking für mich und meine 3 Kinder insgesamt 1200 Euro gezahlt habe-ohne Verpflegung. Für die identische Zeit und für nur 3 Personen bezahlte man bei der TUI 800 Euro mehr, für dier absolut gleiche Leistung.

     

    Es lohnt sich also zu vergleichen. Und verstehen muss man die Preisgestaltung ja nicht; die Hauptsache ist doch, Ihr kommt günstig weg, oder?

     

    Nur, wenn das Hotel in 2.Linie liegt, wie Bernat weiß, wie ist dann Meerblick möglich?

     

    Vielleicht Fernseher mit Meeresrauschen...

     

    Viele Grüße von Conni

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1289855363000

    Richtig Conni,

    deinen Hinweis auf eventuelle Eigenanreise kann ich nur bestätigen!

    In meinem Beispiel würde zum Preis von ca. 1100 Euro für 3 Personen bei derzeitiger Flugbuchung noch ein Betrag von ca. 720 Euro dazu kommen, ergibt einen Gesamtreisepreis von 1820 Euro.

    Preisgestaltung muß man nicht verstehen, auch richtig. Im konkreten Fall ist aber trotzdem anzunehmen, daß kein Veranstalter 3 Personen für weniger Geld in den Urlaub schickt, als er für 2 Personen verlangt. Man hört gerade in letzter Zeit gehäuft von nachträglichen Mitteilungen, bei denen Preiskorrekturen von nicht gerade geringen Beträgen kund getan werden. Da ist man sicher gut beraten, wenn man sich bei Zweifeln schon im Vorfeld genau informiert.

  • logoconni
    Dabei seit: 1209254400000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1289858065000

    Ich würde mich natürlich auch vorher beim Veranstalter informieren, warum er für 3 Personen weniger will als für 2.

     

    Der Preis ist ja auch erst dann vertragsrechtlich, wenn die Rechnung beglichen UND die Bestätigung gekommen ist. Hab ich im TV gesehen, dass erst dann der Preis von beiden Vertragspartnern angenommen wurde.

     

    Malsehen, was Heike macht (?).

     

  • muemmler
    Dabei seit: 1081382400000
    Beiträge: 235
    geschrieben 1289859235000

    Also, ich denk, ich riskiers mal und buche morgen...

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1289891791000

    @logoconni sagte:

    Der Preis ist ja auch erst dann vertragsrechtlich, wenn die Rechnung beglichen UND die Bestätigung gekommen ist. Hab ich im TV gesehen, dass erst dann der Preis von beiden Vertragspartnern angenommen wurde.

     

     

    Das war aber eine Sendung der B....zeitung

    Mit dem Bezahlen der Rechnung hat die Ausgestaltung eines Vertrags auch hinsichtlich des Reisepreises überhaupt nichts zu tun.

  • muemmler
    Dabei seit: 1081382400000
    Beiträge: 235
    geschrieben 1289897363000

    ...Das hoff ich doch, denn ich zahl den Rest ja erst ca. 30 Tage vor Reiseantritt.

    Und das wäre erst in einem 3/4 Jahr!

    Habe jetzt gebucht. Mal sehen was passiert.

    Wenn ich in den nächsten 1-2 Wochen nichts von TUI höre, müsste es doch eigentlich klappen, oder??

  • logoconni
    Dabei seit: 1209254400000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1289941057000

    Ich weiß nicht, wer für die Sendung verantwortlich war. Es ging nur darum, dass ein User online gebucht hat, weil das Angebot so verlockend war. Der Veranstalter hat ihm dann mitgeteilt, dass der Angebotspreis leider falsch war und ihm einen anderen weitaus höheren Betrag geschrieben. Den wollte der User nicht akzeptieren und bestand auf den Angebotspreis. Der RA in der Sendung sagte dann, dass erst der Preis in der Rechnung maßgeblich ist, den der Käufer durch (An-)Zahlung akzeptiert. Erst dann hätten beide einen Vertrag.

     

    Heike müßte ja eine Bestätigung der Buchung erhalten haben. In dieser muss der vertragsrechtliche Rechnungsbetrag aufgeführt sein. Hoffentlich ist der günstige Preis so geblieben?

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1289945260000

    Ich wünsche muemmler , daß sie die Reise tatsächlich für diesen Preis genießen kann.

    Die von mir erwähnten Preiskorrekturen wurden als negative Erlebnisse hier im Forum berichtet. Deshalb der Hinweis in meinem letzten Beitrag.

    Vielleicht ein paar Beispiele dafür:

    klick  

    klick 

    klick

    Wäre schön, wenn wir zu gegebener Zeit erfahren könnten, daß alles gut gegangen ist und der Preis stimmte.  ;)

  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7051
    Verwarnt
    geschrieben 1290012687000

    ...zu dem Thema gab es gestern abend bei der ARD Plusminus einen Beitrag:

    klick hier

    Gruß Peter

    edit: natürlich auch mit Video ARD-Mediathek

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1290014391000

    @logoconni sagte:

    Der Veranstalter hat ihm dann mitgeteilt, dass der Angebotspreis leider falsch war und ihm einen anderen weitaus höheren Betrag geschrieben. ... Der RA in der Sendung sagte dann, dass erst der Preis in der Rechnung maßgeblich ist, den der Käufer durch (An-)Zahlung akzeptiert. Erst dann hätten beide einen Vertrag.

     

    Da hat sich der gute Mann ein wenig unglücklich ausgedrückt. Die beiden haben einen Vertrag, wenn sie sich über den Preis einig sind. Durch zahlung kann man schließen, dass der Kunde den Preis anerkennt, aber bei einer Anzahlung könnte man schon wieder anders argumentieren.

    Fakt ist jedenfalls, dass Preisauszeichnungen im katalog oder im internet ähnlich zu sehen sind, wie ein Werbeplakat im Schaufenster eines Warenhauses.

    Und selbst wenn der RV das Angebot annimmt und in der Buchungsbestätigung der vom Kunde als Angebot abgegebene Preis drinsteht bleibt immer noch die Möglichkeit, diesen Vertrag anzufechten (119 BGB). Aber das hatten wir ja schon oft genug hier im Forum

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!