• jlechtenboehmer
    Dabei seit: 1258588800000
    Beiträge: 3646
    Verwarnt
    geschrieben 1611492137644

    Ich lass das jetzt mal so stehen . Alle anderen werden wissen was ich meine.

    Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist .... (Karl Valentin)
  • Tk76
    Dabei seit: 1283990400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1611492955898

    @jlechtenboehmer sagte:

    Du bekommst nichts zusätzlich sondern alternativ, auch wenn alkoholfrei nicht limitiert ist .Wenn du drei Getränke trinkst wird es nicht mehr dadurch das Alkohol drin ist. Früher hast du drei Bier statt drei Cola getrunken - oder eben 3 Bier und drei Cola statt heute 6 Cola. Alkohol vergrößert nun mal nicht das Magenvolumen. :wink:

    Das ist Schwachsinn,was du hier schreibst!

    Man bucht das AI Paket wegen bestimmten includierten Leistungen.

    Fallen aus diesem Paket Inhalte weg,wie z.B.Alkohol,dann wird die Leistung nicht mehr erbracht.

    Das hat nix mit Magengrösse zu tun.

    Und nein,ich buche nie AI sondern immer nur Frühstück.

  • jlechtenboehmer
    Dabei seit: 1258588800000
    Beiträge: 3646
    Verwarnt
    geschrieben 1611497075281

    @tk76 sagte:

    Man bucht das AI Paket wegen bestimmten includierten Leistungen.

    Richtig - und zwar den Leistungen, die der Hotelier resp. der Reiseveranstalter in seiner Leistungsbeschreibung inkludiert. Gleichwohl ändert der Unterschied zwischen einem Bier oder einem Softdrink nichts an der Kalkulation des Hoteliers.

    Und nein,ich buche nie AI sondern immer nur Frühstück.

    Dann schreibst du ja durchaus mit dem Hintergrund langjähriger Erfahrungen.

    Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie es schon ist .... (Karl Valentin)
  • Tk76
    Dabei seit: 1283990400000
    Beiträge: 12
    geschrieben 1611499999223

    Was ist interssiert hier die Kalkulation des Hoteliers.

    Ich bestell ja auch nich ne Cola und bekomme dann ne Fanta mit der Begründung,ist ja der gleiche Preis.

    Das AI Paket hat bei Buchung Alkohol enthalten und jetzt nicht mehr.

    Leistung wird somit nicht mehr im vollen gebuchten Umfang erbracht.

    Klar hab ich schon AI gehabt.

    Vor Jahren in Ägypten,weils nichts anderes zu buchen gab.

    Natürlich hab ich da auf ALK im AI Paket vorher geachtet.

    Wäre es ohne ALK gewesen,hätten wir nicht gebucht.

    Aber lass gut sein,du kapierst es eh nicht.

  • Medelon
    Dabei seit: 1209081600000
    Beiträge: 306
    geschrieben 1611501780978

    Wie ein Hotelier kalkuliert interessiert mich nicht und muss mich auch nicht interessieren - für mich ist ausschlaggebend was ich laut Hotelbeschreibung zu einem bestimmten Preis buche. Und nun ist es so, dass das Hotel die meiner Buchung zugrundeliegenden Leistung im Ai-Bereich so nicht mehr erbringen kann, ich aber trotzdem den vollen Reisepreis zahlen soll.

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 19851
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1611502332732 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Ich bin da völlig bei TK76 und Medelon:

    Dem Gast kann die Kalkulation* eines Hotels zunächst mal völlig schnuppe sein.

    Er hat eine AI Verpflegungsleistung gebucht, mit den in 2019 neuen Vorschriften der balearischen Regierung : Jeweils 3 alkoholische Getränke zum Mittag und Abendessen.. und da gehts auch nicht nur um Bier, sondern z.B mal um Wein oder andere alkoholischen Getränke.Die alkoholischen Getränke bekommt er in (den wenigen wenigen Hotels die von dem Erlass betroffen sind ) eben nicht mehr kostenlos.

    Möglichkeiten für das Hotel wären jetzt z.B. Gutscheine oder Guthaben für alkoholische Getränke für die Gäste , die das abgespeckte AI Angebot gebucht haben, es aber nicht erhalten.

    Da wären wir dann zwar wieder in der Steinzeit der AI Entwicklung, denn damit hat man das Thema AI irgendwann mal angefangen.

    Guthaben/Gutscheine ---usw. Aber es wäre eine Lösung.

    (Daneben gab es auch die Varianten HP plus und VP plus (Tischtränke inklusive) -)

    Was sicher nicht geht ist, dass man kurzerhand die Leistungsbeschreibung ändert und die Alkoholika einfach rausnimmt--und keine Alternative für die "Altbucher" anbietet (fehlende 2x3 alkoholischen Getränke.)

    Also muss man sich was einfallen lassen. Und es würde mich schon arg verwundern wenn RIU oder Pabisa für solche Fälle nicht kreativ werden.

    Ich würde empfehlen , den jeweiligen RV auf das Thema demnächst mal "anzutippen"- Leistung gebucht und bezahlt!

    =============

    *Generell zu Kalkulation von AI

    AI wird von den Food & Beverage Managern eines Hotel s immer als Paket kalkuliert: Frühstück/Mittagessen/Kaffee.Kuchen oder Eis am Nachmittag und Abendessen, jeweils samt alkoholischen und alkoholfreien Getränken. Mehr als 9-10Euro/ Person/Tag darf das auch in Spanien sowieso nicht kosten..Und wer sich jetzt über die Zahl wundert--- das klappt tatsächlich: Für alles an Essen und an Getränken.

    In der Türkei gibt es sogar 5 * Hotels die mit 6,50-8 Euro pro Person am Tag kalkulieren -und damit sehr gut auskommen.

    Wobei Alkoholika in der Türkei noch ganz erheblich teurer im Einkauf sind, als in z.B Spanien!

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 21423
    geschrieben 1611506088723 , zuletzt editiert von Kourion

    Nein, die Sache nun "einfach mal so" streichen geht - nach den erfolgten Ankündigungen und den teils dazu immer noch passenden Angebotsausschreibungen - nicht. Ist nicht korrekt.

    Ich denke aber auch, dass für diejenigen, die bereits gebucht haben ebenso wie für die, die aufgrund der nun falschen Angaben noch buchen, eine Lösung gefunden wird.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 19851
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1611507519554 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Ja Kourion---

    Die Gefahr besteht nur, dass Buchung mit den Alt-Beschreibungen (2x drei Alkoholika )zusammen mit den Buchungen mit Neu-Beschreibungen (ohne Alkohol) im Hotel zusammen reinkommen.

    Daher- den RV vorsorglich mal antippen...

    In den touristischen Fach-Medien ist das nach wie vor ---absolut kein Thema--- vielleicht kommt noch was.

    Aber auch dann ist den "Altbuchern" immer noch nicht geholfen.

    Genau solche Fälle wären jetzt wieder kein Problem bei einer Flex-Buchung-- nicht einverstanden --also kolo Storno!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!