• bineline
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 257
    geschrieben 1611224646235

    Wir haben unseren Urlaub auf Mallorca coronabedingt von Okt. 2020 auf Okt.2021 umgebucht, in einem All In Hotel an der Playa de Palma.

    Jetzt hat wohl die Balearenregierung ein Verbot von Alkohol-Flatrates in Hotels an der Playa de Palma, Arenal und Magaluf ausgesprochen.

    Damit wäre unsere Hotelbuchung hinfällig. Was könnten wir tun?

    Viele Grüße aus dem Harz

    Bineline

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 21423
    geschrieben 1611226846002 , zuletzt editiert von Kourion

    @bineline

    Das ist doch schon seit langem bekannt, du hast doch selbst einen (jetzt geschlossenen) Thread zu dem Thema schon im Januar 2020 eröffnet - klick

    Folglich wusstest du doch bei der coronabedingten Umbuchung, wie's für 2021 mit AI geplant ist.

    Damals war der Beschluss am 23.01.2020 u. a. hier zu lesen - Balearen-Gesetz: Umsetzung in zwei Phasen

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • bineline
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 257
    geschrieben 1611227904653

    Es hätte doch sein können, dass sich auf Grund der Pandemie und der rückläufigen Touristenzahlen etwas geändert hat.

    Deshalb meine Frag.

    Bineline

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 23016
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1611231887307

    Hätte sein können ..? Gerade wegen der Pandemie macht man das doch. Denn durch den Genuss von Alkohol, vergisst man schon mal die Coronaregeln und kommt sich zu nah.

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 19851
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1611233060734 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Das hat viel mit den Sauftourismus -Problemen der letzten Jahre zu tun. Mit entsprechenden Bildern und Berichten... Aber die Regelung betrifft dennoch nur vergleichsweise wenige, bekannte aber "problematische" Regionen*.

    Nur für die gelten die neuen Vorschriften-- das ist keine Regelung für die ganze Insel Mallorca.

    Allerdings gehts ja auch nicht um Alkohol- Flatrates alleine,sondern auch um normale AI - Getränke in den betroffenen Hotels .

    *Zur Erinnerung- dort (in den Hotels) gilt jetzt :

    Drei alkoholische Getränke , jeweils zum Mittag/Abendessen und fertig...alles andere muss eben bezahlt werden.

    Ob sich da noch was ändert? Eher nicht.

    Mallorca will Qualitätstourismus, das das ist Leitlinie- und die ist nicht neu!

    Wobei sie momentan sicher ganz andere Sorgen haben....

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 21423
    geschrieben 1611259883869 , zuletzt editiert von Kourion

    Ja, haben sie. Kam heute auch in den Nachrichten. Tagesschau-Artikel von vor einigen Tagen dazu - hier klicken

    Und nein, es war seit Beginn der Pandemie nirgendwo zu lesen, dass am AI-Beschluss etwas geändert wurde.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Medelon
    Dabei seit: 1209081600000
    Beiträge: 306
    geschrieben 1611301193222 , zuletzt editiert von Medelon

    Wenn ich mir den Artikel in der Zeitung mit den vier großen Buchstaben durchlese, sieht es für mich so aus, dass es selbst die drei (!) alkoholischen Getränke zu den Mahlzeiten in Hotels an der Playa nicht mehr gibt. Auch für mich stellt sich die Frage, ob ich wegen dieser nachträglichen Änderung in der Leistungsbeschreibung die Möglichkeit habe, kostenlos zu stornieren, mal ganz abgesehen von der ganzen Problematik der Pandemie.

    Gehen wir jetzt mal rein theoretisch davon aus, dass sich im Herbst die Reisesituation "halbwegs normalisiert" hat (ggfs. noch mit gewissen Einschränkungen wegen der Pandemie), ich vielleicht bereits vor Monaten auf diesen späteren Zeitraum umgebucht habe und sich nun diese weitere Einschränkung in der Leistungserbringung im Bereich Ai ergibt, besteht die Möglichkeit des kostenlosen Stornos? Schließlich soll ich für etwas zahlen, was ich nicht erhalte.

  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 21423
    geschrieben 1611306270529 , zuletzt editiert von Kourion

    @Medelon

    Bitte verlinke die Quelle zu der von dir erwähnten weiteren Einschränkung (keine 3 alkoholischen Getränke).

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Medelon
    Dabei seit: 1209081600000
    Beiträge: 306
    geschrieben 1611310851058

    Hoffe es klappt mit der verlinken:

    https://www.bild.de/news/ausland/news/all-inclusive-aerger-kein-bier-mehr-im-angebot-der-ballermann-hotels-74858868.bild.html

  • bineline
    Dabei seit: 1172966400000
    Beiträge: 257
    geschrieben 1611310914580

    Müssen die RV bzw. Hotels die Reisenden über diese neue Regelung informieren und vllt. Entschädigungen für bereits gebuchte Aufenthalte anbieten? Oder muss sich jeder Reisende selbst informieren wie die Gegebenheiten vor Ort sind?

    Bineline

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!