• CaptainMorgan87
    Dabei seit: 1421884800000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1449491226000

    Hallo Zusammen,

    wir haben safari Island gebucht für Februar. 

    Kann mir mir jemand sagen wo genau sich die Generatoren befinden?

    danke :-)

  • AgeAttack
    Dabei seit: 1280966400000
    Beiträge: 38
    geschrieben 1449599975000

    Hallo CaptainMorgan87,

    Wir waren im Oktober auf Safari. Kann dir aber leider nicht sagen wo die Generatoren stehen da wir kein einziges mal was davon gehört haben.

    Denke die sind bei den Mitarbeiterwohnungen in der Nähe.

    Aber wie gesagt wir haben absolut gar nichts davon gemerkt.

    Freut euch ist echt ein Traum.

    Grüße

  • Neuseeland 2007
    Dabei seit: 1327795200000
    Beiträge: 266
    geschrieben 1449935346000

    Hallo,

     bin gerade auf Safari und vom Generator hört man hier wirklich nichts!

    Denke fast der ist laut allem Anschein auf der kl. extra Insel. Alles sieht danach aus!

    Mit Safari habt Ihr aber grundsätzlich alles richtig gemacht. Bis auf das Essen und im Großen und Ganzen die  dazu gehörige Präsentation ist Tutti.

    Gruß von Safari

  • Doraemon73
    Dabei seit: 1467072000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1467102303000

    Hallo liebes Forum

    Meine Frau und ich möchten unsere Flitterwochen auf den Malediven verbringen. Wir haben uns ein wenig umgeschaut und Safari Island würde uns gut gefallen.

    In welchem Punkt wir noch ein wenig unsicher sind, ist die Frage des Bungalow-Typs. Wenn man hier im Forum liest, werden vor allem die Semi-Water-Bungalows empfohlen. Für uns als "Malediven-Ersttäter" ist das Waterbungalow jedoch der Inbegriff des klischeehaft-romantischen Malediven-Urlaubs.

    Was spricht denn gegen die Waterbungalows? Die Einrichtung kann es wohl nicht sein, die soll ja bei allen Zimmertypen gleich sein. Ist es somit das PLV? Der felhlende Sandstrand (man wird ja wohl auch anderswo einfach in den Sand liegen können, oder)? Oder sind es die chinesischen Touristen nebenan?

    Liebe Grüsse Doraemon73

  • Fachfrau
    Dabei seit: 1115424000000
    Beiträge: 245
    geschrieben 1467103450000

    Hallo, wir hatten auf Safari Island erst 3 Tage einen Wasserbungalow ( wegen Überbuchung ) und danach einen Beachbungalow. Wir lieben es, aus der Tür zu gehen und gleich Sand unter den Füssen zu haben, das Wasser ist ja nur wenige Schritte entfernt. Beim Wasserbungalow habe ich das nicht, außerdem ist da der lange heiße Steg. Aber du wirst hier Befürworter für das eine und das andere finden, Geschmackssache halt. Warum die Semibungalows auf Safari so beliebt sind, weiß ich nicht. Für mich nichts Halbes und nichts Ganzes: kein wirklicher Wasserbungi aber auch kein richtiger Strand vor der Tür.

    Grüße Karen

    Vilamendhoo Sept. 2019
  • daniaufreisen
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 953
    Zielexperte/in für: Malediven
    geschrieben 1467108768000

    Die Vor- und Nachteile eines Wasserbungalows werden in diesem Thread besprochen.

  • Doraemon73
    Dabei seit: 1467072000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1467113783000

    @dani: Vielen Dank für den Link. Den habe ich mir schon durchgelesen, bevor ich gepostet habe. War zwar gut gemeint von dir, aber meiner Meinung nach bringt der Thread nur soviel, dass man weiss, wer gegen Mücken und wer gegen Wespen allergisch ist und dass es Kakerlaken und Gekkos im Bungalow haben könnte....

    Aber das kann ja nicht der Grund für pro/contra Wasserbungalow sein, oder? Aber vor allem weiss ich immer noch nicht, weshalb alle so sehr auf Safari Island auf die Semi-Water-Bungalows schwören...

    LG Doraemon73

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1754
    geschrieben 1467115006000

    hallo,

    also wer wirklich Wert auf barfuss legt, kann gar nicht die Wasserbungis favorisieren, zumindest nicht die, die einen langen Holzstegzugang haben. (wie von Fachfrau schon erwähnt, werden diese nämlich übern Tag mehr als heiß..und ein Laufen ohne FlipFlops geht für" zarte" Füsse nicht. Bei den Luxusinseln fährt natürlich ein Caddy umher, da geht dann barfuss auch wieder, wenn man sich da kutschieren lässt  :D  )

    Daher ist der Kompromiss der SemiWaterbungis eine schöne Alternative für Barfussfreaks, die aber auch gerne mal von der Terasse her über dem Wasser sitzen wollen.. gibt ja nicht viele/fast keine Inseln, die solche Zwittervillen haben. 

    Vielleicht meldet sich gero nochmal, der ist ja auch Fan der Semi´s..

    LG

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand --- 05/2019 Provence/Frankreich - - 09/2019 Madeira/Portugal - - 10/2019 Baros Maldives - -
  • Doraemon73
    Dabei seit: 1467072000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1467190479000

    Vielen Dank, Aida3!

    Aber werden diese Stege wirklich soooooo heiss, dass man nicht barfuss darüber laufen kann?

    Wir sind halt "Malediven-Anfänger", deshalb diese blöden Fragen. Was macht man dann mit den Flipflops, wenn man vom Waterbungalow auf die Insel geht, z.B. zum Frühstück, oder Nachtessen, oder so?

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1754
    geschrieben 1467193226000

    ... auch Sand wird in der prallen Mittagsonne sehr heiß, sodass man nicht drauf laufen kann.  ;)

    Also wir sprechen hier wirklch von der Mittagszeit, also zum Frühstück und Abendessen Sundowner und Nachmittagstee sollte es wohl möglich sein, barfuss auf den Stegen zu laufen. Wenn man genau die Bilder betrachtet, sieht man auch immer an den Stegen Wasserbehälter stehen. Aber da macht man die Rechnung teils ohne Wirt, so wie es mir mal passiert ist letztens auf Angaga. War die besagte Mittagszeit, und wir wollten an die Wasservillabar laufen, so ca. 70-80m, natürlich als Beachgast ohne Schuhe. Nach den ersten 20 m, zurück zum Wasserbehälter, aber oh, das Wasser darin war ja fast vorm Kochen, also keine Abkühlung (sollte wohl auch eher der Sand abgespült werden), aber so heiß!  Also schnell weiter,  bis ich nach 40m den Spurt zurück machte um Schlappis zu holen.. Mein Mann hätte es evtl. geschafft, hat aber dann auch die Schuhe genommen. 

    Nun mussten wir ja als Beachbungi-Gäste nicht mittags unbedingt diesen Weg gehen, aber die Wasservillen Gäste müssen, (falls sie Mittag essen wollen).

    Hab mal Safari von oben angeschaut, da ist der Steg ja auch ziemlich lang. Bei Safari allerdings kommt noch dazu, dass auch das Restaurant nur über Stege zu erreichen ist. also sind hier Flippis sowieso angeraten über Mittags..??? Das müsste man nochmal mit Gästen klären, die dort waren, wie die das gehalten haben. Die FlipFlops kann man , will man auf der insel barfuss weiter, auch an den Stegen lassen, manchmal steht da extra so ein Regal dafür da. Ist überall bisschen anders. Aber überall gibts Lösungen für alles..  :D

    Was genau ist an Safari für euch so interessant? Die insel selbst ist nicht grad die schönste..  :frowning:

    LG Aida3

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand --- 05/2019 Provence/Frankreich - - 09/2019 Madeira/Portugal - - 10/2019 Baros Maldives - -
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!