• DerMarkus
    Dabei seit: 1187740800000
    Beiträge: 203
    geschrieben 1464112034000

    Wir waren 2007/2008 auf der Insel. Ich weiß nicht, ob sich seitdem viel verändert hat, aber wir fanden die Insel toll. Es war unser erster Malediven-Urlaub. Auch wenn die Insel wohl kein nahes Hausriff hat, wie ich damals gar nicht wusste, so haben wir doch einiges sehen können, als Anfänger ist das alles toll :D

    Unser (Doppel-)Bungalow war sehr schön, überall dunkles Holz und dunkler Holzboden, offenes Bad. Haben kaum Leute getroffen, am Strand waren wir quasi alleine. Man muss aber wissen, dass es auch schlechte Strandabschnitte auf Meedhupparu gab (Teilweise mit Mauern anstatt Strand), das kann sich aber geändert haben.

    In der Bar gab es allabendlich Unterhaltungsprogramm, Karaoke usw. Ab und an auch Events wie Crab Race usw. Die Spa dort ist toll!

    Es gibt eine Zweiklassen-Gesellschaft: Die Prestige Watervillas und die normalen Bungalows. Die Watervillas haben jeweils eigene Butler und werden bereits bei Ankunft per Caddy herumgefahren, die Normalos müssen laufen :-) Beim Essen ist es ähnlich, bestimmte Restaurants sind nur für die Watervillas reserviert. Wir fanden unser Buffet-Restaurant aber sehr gut und wollten gar nicht woanders hin.

    Obwohl ein, zwei Familien mit Kindern damals auf der Insel waren, würde ich es eher nicht machen, es gibt wirklich keinerlei Angebote für Kinder auf der Insel.

    Was auffiel: Sehr viel russisches Publikum, die Liegen am Pool waren ständig voll. War für uns voll okay, weil wir gar nicht verstanden, wie man auf den Malediven am Pool liegen kann. Haben es nur täglich gesehen auf dem Weg vom Bungi zum Essen.

    Wir hatten auch den Ausflug zur Einheimischeninsel mitgemacht, sehr empfehlenswert.

    Alles in allem war es ein toller Aufenthalt für uns damals noch 2.

    Nordseeinseln (Regelmäßig :-)), Tunesien (2001), USA (2003, 2004-2006, 2018), Italien (2009), Dom.Rep. (2014), Türkei (2011,2015), Malediven (2008, 2016), Seychellen (2017)
  • it00x32
    Dabei seit: 1471392000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1471451529000

    Hallo,

    wirklich ein super Forum hier. Nach vielen Artikel haben wir uns für November auf Meedhupparu entschieden. Gibts eine Empfehlung welche Bungalows man unbedingt vermeiden sollte? Auf einer Webseite habe ich was von 169-248 gelesen (Süd - Westen).

    danke

    lg

    Thomas

  • webgambler
    Dabei seit: 1122163200000
    Beiträge: 1143
    geschrieben 1471470539000

    Hallo Thomas,

    ja, im Bereich vor den Bungis im Südwesten gab es noch vor nicht ganz so langer Zeit eine hässliche Schutzmauer.

    Die ist nun längst weg, aber aufgrund der Baumaßnahme gab es im Bereich dort im März 2015 noch viele scharfkantige Korallenstücke im Wasser und am Strand.

    Nachteil der Südseite ist vielleicht die Tatsache dass dort ab ca. 7 Uhr morgens immer wieder mal Wasserflugzeuge landen, mich hat es nicht gestört.

    Ruhiger ist es sicher oben im Nordwesten nicht zu dicht an der Strandbar.

    Das sind die Bungis 127 - 168.

    Sollte ich noch einmal dort sein wird mein Bungi wieder die 280 im Südosten, viel Schatten unter den Bäumen und ich habe den Strand vor dem Bungi quasi für mich.

    Gruß Jürgen --- Besser mit dem Fahrrad zum Strand als mit dem Mercedes zur Arbeit.
  • it00x32
    Dabei seit: 1471392000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1471539236000

    Danke für deine Antwort,

    wenn man bei Tripadvisor die Zimmertipps durchliest dann schreibt jeder was anderes. Scheint so als könnte man (nachdem im Südwesten die Wand nicht mehr vorhanden ist nicht viel falsch machen)

    noch eine kleine Frage bzgl der Trinkgelder - hier sollte man wohl ein paar Doller in scheinen mitnehmen. Was ist hier so üblich vor Ort? (an wen und wieviel ;-)

    Danke

    webgambler:

    Hallo Thomas,

    ja, im Bereich vor den Bungis im Südwesten gab es noch vor nicht ganz so langer Zeit eine hässliche Schutzmauer.

    Die ist nun längst weg, aber aufgrund der Baumaßnahme gab es im Bereich dort im März 2015 noch viele scharfkantige Korallenstücke im Wasser und am Strand.

    Nachteil der Südseite ist vielleicht die Tatsache dass dort ab ca. 7 Uhr morgens immer wieder mal Wasserflugzeuge landen, mich hat es nicht gestört.

    Ruhiger ist es sicher oben im Nordwesten nicht zu dicht an der Strandbar.

    Das sind die Bungis 127 - 168.

    Sollte ich noch einmal dort sein wird mein Bungi wieder die 280 im Südosten, viel Schatten unter den Bäumen und ich habe den Strand vor dem Bungi quasi für mich.

  • webgambler
    Dabei seit: 1122163200000
    Beiträge: 1143
    geschrieben 1471556243000

    it00x32:

    wenn man bei Tripadvisor die Zimmertipps durchliest dann schreibt jeder was anderes. Scheint so als könnte man (nachdem im Südwesten die Wand nicht mehr vorhanden ist nicht viel falsch machen)

    Kann ja durchaus sein dass die Gezeiten die Korallenreste längst weg gespült haben.

    Die Bungis dort liegen genau so gut wie die im Südosten.

    Ja, ein paar Dollarscheine für den Tip dabei zu haben ist auf jeden Fall gut, Du hast ja im Restaurant einen fest zugeteilten Tisch und damit meistens auch das gleiche Bedienpersonal. Da baut sich ja schon ein lockeres freundliches Verhältnis auf und vielleicht gibt man dann gerne mal etwas Trinkgeld.

    Wenn wir das Restaurant betraten standen unsere Lieblingsgetränke fast schon auf dem Tisch :-)

    Pflicht ist das aber nicht und man hat auch nicht das Gefühl dass das erwartet wird.

    Wir haben den fleissigen Jungs in der Main Bar gerne hin und wieder mal einen Dollar in die Hand gedrückt und in strahlende Gesichter geschaut.

    Grundsätzlich gebe ich aber nur Trinkgeld wenn der Service wirklich besonders gut ist und ich übertreibe es nie.

    Ach so ... ein oder zwei Dollar für die Bedienung im Restaurant / Tag je nach Laune und mal einen Dollar in der Main Bar ist locker genug!

    Gruß Jürgen --- Besser mit dem Fahrrad zum Strand als mit dem Mercedes zur Arbeit.
  • SoundOfSilence2016
    Dabei seit: 1473724800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1473756279000

    Hallo liebe Community,

    wir fliegen bald auf die schöne Insel Meedhupparu.

    Im Flieger von Qatar Airways haben wir 30 kg Freigepäck.

    In der Hotelbeschreibung steht, dass für das Wasserflugzeug nur 20 kg frei sind.

    Hat jemand Erfahrungen wie hoch die Gebühren für das Übergepack auf dem Wasserflugzeug sind?

    Wie sieht es aus mit dem Handgepäck? Gibt es hier auch Grenzen was das Wasserflugzeug betrifft?

    Vielen herzlichen Dank für die Hilfe!

    LG SoundOfSilence2016

  • webgambler
    Dabei seit: 1122163200000
    Beiträge: 1143
    geschrieben 1473760546000

    Hallo und erst einmal willkommen hier!

    Habt Euch ein tolles Reiseziel ausgesucht!

    Durch die Tatsache dass wir vor dem Aufenthalt auf Meedhupparu noch auf Sri Lanka waren hatten wir in Male leichtes Übergepäck (ca. 22 kg).

    Das wurde sehr tolerant gesehen, wir mussten keinen Aufpreis zahlen.

    Ich bin nicht sicher ob es stimmt, aber ich habe im Hinterkopf dass 1 Kg Übergepäck eigentlich 5 Dollar kosten sollten ...

    Das Handgepäck wird genauso beurteilt wie im großen Flieger. Mein Handgepäck hatte ca. 8 kg, keine Beanstandung.

    Als Tipp kann ich Dir nur mitgeben dass 20 kg für diese schöne Insel eigentlich schon viel zu viel ist.

    Es gibt dort kaum einen Anlass sich groß zu stilen, weder beim Essen im Restaurant noch bei den Veranstaltungen ist bis auf eine halb lange oder lange Hose bei den Herren grosse Abendgarderobe Pflicht.

    Wenn Du gerne schnorchelst unbedingt am Turtleausflug teilnehmen, Turtlegarantie!

    Gruß Jürgen --- Besser mit dem Fahrrad zum Strand als mit dem Mercedes zur Arbeit.
  • SoundOfSilence2016
    Dabei seit: 1473724800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1473764272000

    Hallo Webgambler,

    vielen, vielen Dank für die ausführliche Antwort und die Tipps! :-)

    Jetzt sind wir direkt etwas entspannter, wenn man weiß was so gepäckmäßig auf einen zukommt :-)

    LG

  • it00x32
    Dabei seit: 1471392000000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1478954779000

    Hi,

    ich komme gerade von dort. Wer Fragen hat kann mich auch gern kontakierten. Ich kopiere mal meine Trip Advisor Kommentar hier rein ;-)

    Eine Woche im Paradies und dem kalten November entfliehen. Das war der Gedanke welcher auch erfüllt wurde. Als Fazit: Preis & Leistung passt, ich würde wieder hingehen.

    Positiv:

    - Sauberkeit

    - Zimmer (Bad mit innen und aussen Dusche)

    - Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft Personal

    - Barfussinsel

    - auch für Schnorchelanfänger sehr geeignet

    - Abends sehr ruhig

    - Trip zum Turtle Point

    Negativ:

    - Abwechslung und Qualität AI Essen eher durchschnittlich.

    - Organisation (Wasserflugzeug holte uns viel zu früh ab, Poolbar oft unbesetzt)

    - Ausstattung tw. schon alt bzw. defekt

    - Strandabschnitt Süd-Westen sehr grob bzw. scharfkantige Korallen

    - viele sichtbare Sandsäcke usw.

    - Wunsch nach Lage von Bungalow wurde nicht entsprochen (trotz Email einigen Wochen vor Reiseantritt und nicht ausgebuchter Insel)

    mehr Bilder und ein Video unter

    http://www.powder.at/2016_11-maledives/

  • Urlaubsreif_311
    Dabei seit: 1356825600000
    Beiträge: 106
    geschrieben 1484488704615

    Hallo...

    Wir werden wohl im Juli diese Insel bereisen.

    Ich habe eine Frage an alle die erst auf der Insel waren: Ist der Bereich der Wasservillen wirklich abgetrennt vom restlichen Hotel? Kann man in diesen Bereich hineinlaufen, wenn man Strand entlang läuft?

    Eine weitere Frage: welche Ausflüge werden angeboten? Ich habe etwas von Delphinen und Schildkröten gelesen. Wer kann über Ausflüge berichten?

    Ich danke schon mal voraus für eure Hilfe....

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!