• rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1367916608000

    @czmartin

    Kuramathi ist nun keine richtige Barfußinsel. Selbige habe ich dann mit Veligandu bei meinem Besuch kennengelernt. Da ist ja sogar die Rezeption im wahrsten Sinne des Wortes auf Sand gebaut...

    Die Hauptwege auf Kuramathi wo z.b. die Autos fahren sind dadurch schon sehr hart und nicht ganz so gut Barfuß zu begehen. Wenn auch möglich. Ich hatte wenn ich z.b. zu den Schnorchelkanälen Richtung Sandbank gegangen bin immer meine Latschen im Rucksack dabei. Habe dann unterwegs auch oft zwichen Barfuß und Latschen mal gewechselt je nach Beschaffenheit des Untergrundes. Auch habe ich bei diesen Spaziergängen dann manchmal auch die verschiedenen Walks abgelaufen und das geht Barfuß schlecht. Ebenfalls habe ich mir oft - weil ich eh dran vorbei kam - bei den Wasserbungalows dann das grandiose Schauspiel mit den jagenden Haien angeschaut und Fotos gemacht. Und auf diesen Holzplanken kann man barfuß nicht gehen. Da verbrennt man sich sofort die Füße.

    http://www.kuramathi.com/environment/naturewalk.html

     

    Im gekachelten Haruge Büffetrestaurant - wie auch in den gekachelten Bars - waren die Leute (  wie ich auch )  mal mit  Flip-Flops unterwegs und mal Barfuß. Da lief es sich auch Barfuß überall ganz gut. Ich hatte zum Frühstück und Abendessen meist Flip-Flops an ( fühle mich zu diesen Tagesszeiten " beschuht " dann einfach wohler ) und zum Mittag war ich dort Barfuß unterwegs.  Wie es in den Spezialitätenrestaurants gehandhabt wird oder was " dort gerne gesehen wird " entzieht sich meiner Kenntniss da ja nicht genutzt.

    Liegestühle habe ich keine gesehen. Ich hatte mal gelesen, das es bis vor ca. 2 Jahren oder so gar keine Liegen am Strand auf Kuramathi gab. Da haben die Leute ihre Liegen von der Terrasse an den Strand gezogen.. Das geht natürlicvh gar nicht.

    Jetzt gibts überall richtige weisse Liegen aus Plastik zum Verstellen. Diese normlaen Liegen halt die man meist überall auf der Welt am Strand vor den Hotels findet. Nichts besonderes. Auflagen wie geschrieben gibts da - leider - nicht. Handtuch drauf und fertig. Die Liegen am Strand sind auch nicht numeriert oder anderweitig einer Villa direkt zugeordet. Da stehen eigentlich an fast jeder Ecke genug rum die jeder nutzen kann. Vor den Gardenvillas am Strand lagen auch oft Leute aus den benachbarten Beach Villas und umgekehrt.  An den oberen Schnorchelkanälen lagen auch viele andere Gäste die da eigentlich nicht " hingehörten " wenn man so will. Jeder sucht sich halt irgendwo seinen Platz. Habe auch mehrmals meinen Standort am Strand gewechselt. Das ist eigentlich auch das schöne an Kuramathi das man soooo viele verschiedene Möglichkeiten hat seinen Luxuskörper niederzulegen...

    Ich hätte mir allerdings gewünscht , das gerade bei den Schnorchelkanälen etwas mehr Liegen stehen würden um die Klamotten dort abzulegen wenn man ins Wasser geht. Bei den oberen Kanälen ( also z.b. beim ECO Center )  geht es ja noch , aber je näher die Kanäle Richtung Sandbank liegen umso weniger Liegen bis gar keine hat es dort. Da musste man seine Klamotten oft in den Sand legen...Es gibt aber wahrlich schlimmeres.

  • barkley2000
    Dabei seit: 1268697600000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1367918569000

    Hallo,

    nochmal zum Verständnis, wir haben AI Basic gebucht (naächste Woche gehts los :laughing: ) und es ist dort wirklich alles mit dabei, bis auf die Spezialitäten-Restaurant und Eis (so wie ich hier gelesen habe). Stimmt doch oder?

    MiniBar ist auch mit drin, sowie alle Getränke?

    http://www.kuramathi.com/dining/menus/island-coffee-shop-menu-2012.pdf

    http://www.kuramathi.com/dining/menus/2013/island-barbeque-menu-2013.pdf

     

    Diese Karten sind auch mit drin im Basic? Also eine Karte pro Bar/Restaurant, wo man sich frei draus wählen kann?

    Und wie ist es mit diesen Bons die man unterzeichnen muss? Bei jedem Cocktail den man sich holt, bei jeder Cola, immer muss man danach nach dem Zettel fragen? Also kein Band am Handgelenk o.ä.? Wie erkennen die Mitarbeiter ob man Basic oder Select hat?

    Gruß

    Barkley

  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1367918957000

    Was die " Sicherheitsfrage " beim Barfußlaufen anbelangt möchte ich noch sagen, das ich niemals in einem Urlaub so viele - offensichtlich an den Füßen/Beinen - verletzte Leute gesehen habe. Es liefen da viele sogar mit Krücken rum und/oder sassen sogar im Rollstuhl. Einige hatten auch diese Orthesen am Knöchel und so weiter. Ich vermute - weiss es natürlich nicht - , das es sich dabei hauptsächlich um Verletzungen handelt die die sich im Meer zugezogen haben. Gerade auf der Riffseite sind überall im Meer Korallen wo man sich ganz böse verletzen kann. Ich - als Schnorchelanfänger - habe auch gerade am Anfang sehr viel Lehrgeld zahlen müssen. Beide Knie und Füße sehen aus als ob da Granatsplitter eingeschlagen sind. Ich habe mich sowohl beim Einstieg ins Meer als auch beim Schnorcheln mehrmals an den Korallen verletzt. Das liegt auch an dem zeitweise sehr flachem Wasserstand. Man passt zwar immer sehr auf, aber es lässt sicht letztlich nicht vermeiden das man mal irgendwo anstösst. Einige Schnorchler waren auch in Ganzkörperanzügen unterwegs wo ich mich anfangs fragte was das denn bitte soll. Das war sicher nicht nur wegen dem Sonnenschutz.

    Verletzungen am Fuß so beim Laufen auf den Wegen habe ich aber keine abbekommen. Auf den Hauptwegen tritt man manchmal auf so kleine Steinchen aber das ist nicht weiter schlimm.

  • barkley2000
    Dabei seit: 1268697600000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1367919747000

    rico70260:

    Was die " Sicherheitsfrage " beim Barfußlaufen anbelangt möchte ich noch sagen, das ich niemals in einem Urlaub so viele - offensichtlich an den Füßen/Beinen - verletzte Leute gesehen habe. Es liefen da viele sogar mit Krücken rum und/oder sassen sogar im Rollstuhl. Einige hatten auch diese Orthesen am Knöchel und so weiter. Ich vermute - weiss es natürlich nicht - , das es sich dabei hauptsächlich um Verletzungen handelt die die sich im Meer zugezogen haben. Gerade auf der Riffseite sind überall im Meer Korallen wo man sich ganz böse verletzen kann. Ich - als Schnorchelanfänger - habe auch gerade am Anfang sehr viel Lehrgeld zahlen müssen. Beide Knie und Füße sehen aus als ob da Granatsplitter eingeschlagen sind. Ich habe mich sowohl beim Einstieg ins Meer als auch beim Schnorcheln mehrmals an den Korallen verletzt. Das liegt auch an dem zeitweise sehr flachem Wasserstand. Man passt zwar immer sehr auf, aber es lässt sicht letztlich nicht vermeiden das man mal irgendwo anstösst. Einige Schnorchler waren auch in Ganzkörperanzügen unterwegs wo ich mich anfangs fragte was das denn bitte soll. Das war sicher nicht nur wegen dem Sonnenschutz.

    Verletzungen am Fuß so beim Laufen auf den Wegen habe ich aber keine abbekommen. Auf den Hauptwegen tritt man manchmal auf so kleine Steinchen aber das ist nicht weiter schlimm.

    Brauchen wir zwingend Badeschuhe zum Schnorcheln??

  • jackpot 777
    Dabei seit: 1233619200000
    Beiträge: 1103
    geschrieben 1367920377000

    Wir haben keine Schuhe auf kuramathi benötigt. Badeschuhe sind gänzlich unnötig, oder wollt ihr auf die korallen stehen? Wenn man die Riffkanäle benutzt und nicht bei Ebbe über die Korallen schwimmt erspart man sich die Schrammen!!!!

    18.06-2.07.17 Wynn Las Vegas-Grand Canyon-Monument Valley--Page-Las Vegas. Males Nov/Dez 17
  • DieStachelbeere
    Dabei seit: 1242345600000
    Beiträge: 1044
    geschrieben 1367920589000

    jackpot 777:

    Wir haben keine Schuhe auf kuramathi benötigt. Badeschuhe sind gänzlich unnötig, oder wollt ihr auf die korallen stehen? Wenn man die Riffkanäle benutzt und nicht bei Ebbe über die Korallen schwimmt erspart man sich die Schrammen!!!!

    ----

    Daumen hoch, unterschreib ich GENAU SO! Es ist außerdem "verboten" bei Ebbe genau über den Korallen zu schwimmen! Man wird auf der gesamten Insel dazu angehalten die Kanäle zu nutzen! Denn genau wegen Leuten die dann doch mal drüberschwimmen und Anfänger sind sehen viele Korallen so aus wie sie eben aussehen - abgebrochen und abgeschrammt ........ !!

    Vernünftige Schnorchelausrüstung erspart einem auch gewisse Unannehmlichkeiten. Zum Beispiel Flossen mit extra Füßlingen ..

    .. Leaving nothing but bubbles ..
  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1367922066000

    Ja , das ist ja alles richtig. Nur als Anfänger weiss man dies ja alles - im Gegensatz zu euch Experten - eben nicht. Ich hab da viele gesehen die da schnorcheltechnisch anfangs etwas rumgeirrt sind. Was z.b. ein " Schnorchelkanal "  ist war mir bis dato auch völlig unbekannt.

    Die " Tui Tante " hat beim Infococktail am anderen morgen auch zum Thema Schnorcheln fast nichts gesagt und diesbezüglich nur an das ECO Center und deren Vorträge verwiesen. Hab dann abends gleich einem Vortag der Meeresbiologin gelauscht, wo aber zum konkreten Schnorcheln vor Kuramathi auch gar keine Tipps kamen. Ja und diese " Claudi " verabschiedete sich dann auch gleich weil es man anderen Tag nach Hause, nach Österreich ginge... Morgen wäre dann die " Ulli " für Sie da. Ja und am anderen Tag zu dem eigentlichen Schnorchelinfotreff war aber niemand da. Keine " Claudi " , keine

    " Ulli " ....  So war ich halt ohne Infos und musste alles selbst erkunden...

    Ausserdem habe ich sehr wohl mir auch beim reinen Baden im nur knietiefen Wasser auf der Riffseite öfters mal Macken an den Füssen geholt. Es gibt dort immer mal wieder den ein oder anderen Stein auch im Wasser. Überall komplett stein/korallenfrei ist auch dieser Bereich nun nicht. Die Hauptmacken habe ich mir beim Schnorchelkanal an den Wasserbungalows geholt . Da hats ja am Einstieg ins Meer nur Steine/Korallen und gar keinen Sand. Gleich mit den Flossen darüber zu gehen ist ja such nicht so toll. Beim Schnorcheln und eben bei Ebbe treibt man auch oft mal ganz unbewusst in den flacheren Bereich ab. Ich bin auch oft mal aus dem tieferen Wasser hinter nem interessanten Fisch hergeschwommen und plötzlich ist man in flacheren Gefinden.  Sch... Ebbe und Flut.

     Es fiel mir am Anfang auch schwer beim Schnorcheln den Wasserstand vor mir genau einzuschätzen und schwups musste man schon den Bauch einziehen...

     Desweiteren habe ich noch ein ganz anderes massives Problem. Ohne Brille bin ich fast blind, sodass ich beim Einstieg ins Meer gar nicht sehe wo in hinlatsche.. Erst wenn ich dann die Schnorchelmaske ( mit optischen Gläsernder Stärke 7,5 ) aufhabe sehe ich überhaupt wieder was. Noch besch.. ist das ganze wenn man in einem Schnorchelkanal rein geht und ganz woanders wieder rausgeht. Dann habe ich oft meine Sachen am Strand gar nicht mehr auf Anhieb gefunden...

  • DieStachelbeere
    Dabei seit: 1242345600000
    Beiträge: 1044
    geschrieben 1367922979000

    Daher der Tipp von mir: direkt in der Montur zum Schnorchelplatz laufen und Flossen mit extra Füßlingen (= Schuhen) besorgen - und nichts am Strand zurücklassen. Somit kann man bequem mit den Schuhen ins Wasser steigen und im Wasser die Flossen anziehen und hat trotzdem unbeschadete Füße.

    Niemals würde ich mit bloßen Füßen über diese Korallenfelsen oder sonstiges gehen - ein Seeigel kann auch dort mal sich versteckt halten ..

    .. Leaving nothing but bubbles ..
  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1367923671000

    @Lisa

    An sich ein guter Tipp. Nur funktioniert der bei mir und anderen Brillenträgern nicht.

    Ich bin kurzsichtig mit 7,5 Dioptrien. Du hast scheinbar keine Brille und gute Augen. Ohne Brille siehts du mit diesen Werten n i c h t s mehr. Darum m u s s ich mit normaler Brille erstmal zum Strand an einem Schnorchelkanal sonst finde ich den gar nicht. Mit Taucherbrille im Gesicht vom Bungalow aus über die halbe Insel zu laufen wäre mir dann doch etwas zu skuril...

    Insofern muss ich dann erst meine normale (Sonnen)-Brille mit optischen Gläsern am Strand ablegen und dann im Wasser meine Schnorchelteile anlegen. Hab mehrmals vergessen meine Sonnenbrille abzusetzen, hab dann im Wasser die Flossen angelegt und wollte die Tauchermaske aufsetzen. Ja , alles wieder retour , raus aus dem Wasser um die Sonnenbrille auf die Liege zu legen. Und wegen der normalen Sonnenbrille die dann da liegt, muss ich dann immer wideer dahin zurück wo ich ins Wasser gegangen bin. Auf Madivaru Finolhu hab ich vom Strand aus etwas geschnorchelt mit einem Mitarbeiter vom Kuramathi Wassersportcenter. Der hat mir am Schluss meine Sonnenbrille am Strand  gesucht, weil ich die selbst nicht mehr finen konnte.

    Du siehst ich bin leider nicht in der glücklichen Lage einfach mal " eben so " und ohne Probleme schnorcheln zu gehen.

  • jackpot 777
    Dabei seit: 1233619200000
    Beiträge: 1103
    geschrieben 1367923968000

    @ na hoffentlich ist deine Frau beim Roten Kreuz, oder nimm dir nen Blindenhund ins Wasser. Sorry Rico, aber so wie du das machst geht das gar nicht. Wenn sich alle so verhalten gibt es nur noch Geröllhalden. Kuramathi hat unzählige Ein-und Ausstiege zum schnorcheln. Stell dich nicht so an... :frowning:

    18.06-2.07.17 Wynn Las Vegas-Grand Canyon-Monument Valley--Page-Las Vegas. Males Nov/Dez 17
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!