• rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1392037366000

    Das war wirklich überfällig. Die derzeit auf Kuramathi diensthabende Meeresbiologin scheint da echt was zu bewegen. Hier ein dpa Bericht über ihre Arbeit. Stand sogar vor kurzem in unserer örtlichen Tageszeitung : 

    http://www.np-coburg.de/jugend/kinderzeitung/news/topthemen/seite_eins/Abgetaucht-Eine-Meeresbiologin-auf-den-Malediven;art6473,3107969

  • miniellert
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1541
    geschrieben 1392037585000

    Ich bin riesig gespannt ob sich bis Oktober das verändert hat

    und ob man so zahme Tiere wirklich wieder wild bekommt...

    Wie lange die wohl bleibt, die wechseln hoffentlich nicht so rasch wie die Reiseleiter....

    Ellert
  • DieStachelbeere
    Dabei seit: 1242345600000
    Beiträge: 1044
    geschrieben 1392038143000

    Ich glaube das "Auswildern" wird kein Problem sein. Sie machens ja dann auch nicht von heute auf morgen sondern lassen die Fütterung "einschlafen" ... Die Rochen schwimmen dort unter Tags auch nicht herum, die wussten nur einfach, dass es zu Sonnenuntergang dort ein Leckerchen gibt und waren auch erst zu der Zeit dann dort ... Das lernen die sehr schnell, dass es da auf einmal keinen Fisch mehr gibt und fertig. Ich glaube auch nicht, dass das eine negative Auswirkung auf die Tiere haben wird. Das Zeitfenster soll lt. Facebook-Beitrag bis August 2014 gehen, also im Oktober/November sollte keine Fütterung mehr stattfinden.

    .. Leaving nothing but bubbles ..
  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1392038166000

    Leider wechseln die auch alle Nase lang... Letztes Jahr im April an meinem 2. Tag dort war gerade wieder ein Wechsel. Im 3 Monatsryhtmus oder so in der Art. Die wird wohl schon im Mai nicht mehr da sein.

  • DieStachelbeere
    Dabei seit: 1242345600000
    Beiträge: 1044
    geschrieben 1392038288000

    rico, das würde ich nicht verallgemeinern ... Denn die Biologin, die bei unserem ersten Aufenthalt dort war, war länger als 3 Monate vor Ort (ich glaube sogar über 1 Jahr). Hätte ja sonst nicht viel Sinn, wie ich finde :-S .

    .. Leaving nothing but bubbles ..
  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1392038721000

    Ganz genau weiss ichs natürlich nicht.  Damals Mitte April '13 war auf jeden Fall der Wechsel von " Claudi " auf die " Ulli ". Oder umgekehrt. Weiss die Namen nicht mehr. Ich hatte noch den letzten Vortrag von der einen abends beigewohnt wo Sie sich dann verabschiedete weil Sie am nächsten Tag zurück nach Ö fliegen würde. Ihre Nachfolgerin wäre dann am nächsten Tag Ansprechpartner. Die habe ich dann nicht mehr kennengelernt. Ihr müsstet die dann ja im Mai kennengelernt haben. Aber die ist ja auch schon längst wieder weg. Und die Frau Bagusche ist ja jetzt auch schon einige Zeit da. Also das die 1 Jahr auf der Insel bleiben kann dann ja nicht sein.

    Und ich meine die kommen doch immer von und im Auftrage nur einer einzigen Uni

    ( Graz oder Wien ). Insofern sollte ( hoffen wir doch mal )  da wohl ein Gesamtkonzept oder Plan der Uni hinterstehen - egal wie der oder die Biologin dann gerade heißt. Das da

    jede(er) macht was er will glaube ich kaum. Nur kommt es sicher auch auf die Durchsetzungsfähigkeit der einzelnen Person dann an. Manche sind da vielleicht dann hartnäckiger gegenüber dem Management andere weniger und wollen es sich nicht auf der Insel mit den Verantwortlichen " verscherzen "...

  • DieStachelbeere
    Dabei seit: 1242345600000
    Beiträge: 1044
    geschrieben 1392039810000

    "kennengelernt" is übertrieben ... Wir gehen ja nie zu diesen Willkommensabenden und schnorcheln konnten wir auch schon selbständig :D daher weiß ichs leider nicht. Aber wenn die alle von einer Uni sind und die einen Gesamptplan machts natürlich trotzdem Sinn, auch wenn sie häufiger wechseln :)

    .. Leaving nothing but bubbles ..
  • miniellert
    Dabei seit: 1226793600000
    Beiträge: 1541
    geschrieben 1392040799000

    rico, sowas finde ich echt schade denn gerade da sollte man kontinuierliche Arbeit leisten und nicht alle paar Monate einen mit neuen Ideen reinsetzen.

    Wer weiss was der nächste dann vorhat oer die Uni erstellt das Konzept und die setzen das nur um ?

    Ellert
  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1693
    geschrieben 1392046263000

    Interessant, interessant. Ich hätte aus dem Stehgreif jetzt gar nicht mehr den Namen der Biologin hersagen können, obwohl wir mit ihr einige Male gesprochen haben und zu Vorträgen waren. Aber dank Ricos Gedächtnis fiel es mir dann auch gleich wieder ein: Ulli hieß sie.

    Also war sie von April bis mindestens  Anfang Oktober da, oder aber: schon wieder..?

    Der Plankton-Vortrag war echt gut. Was da alles an Winzlingen im Wasser schwimmt, konnten wir durch ein Mikroskop an der Leinwand sehen und uns so richtig ekeln. ;)  Sie sagte immer nur, ist das ein hübsches Exemplar...!

    LG Aida3

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** 09/2018 - Rom, die ewige Stadt --- 10/2018 - Amari Havodda Malediven --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand ---
  • rico70260
    Dabei seit: 1230163200000
    Beiträge: 1972
    geschrieben 1392046718000

    @ Stachelbeere

    Ich dachte ihr werd mal bei einem dieser Vorträge der Biologin im ECO Center gewesen. Die finden ca. 2 x pro Woche abends statt.  Das hat mit schnorcheln weniger zu tun - dazu hat die eigentlich gar nichts gesagt, weil zum Thema schnorcheln gibts extra Vorträge ( nachmittags )  wo wiederum ich dann nicht war bzw. korrekt gesagt die neue Biologin dann nicht zur geplanten Uhrzeit erschien .... Aber das war ihr Ankunftstag und vielleicht war Sie noch nicht auf der Insel eingetroffen, obwohl eben von ihrer Vorgängerin abends vorher extra noch angekündigt. Keine Ahnung. Bin auf jeden Fall unverrichteter Dinge dann wieder abgezogen und die Tage danach auch nicht mehr hin.

    Bie dem Vortrag wo ich war - glaube das war 21.30 Uhr - wurde erklärt was so eine Meeresbiologin grudnsätzlich so macht und wie sich das ganze Ökosystem Riff mit den Fischen u.s.w. zusammensetzt. Viele Bilder wurden gezeigt und so weiter. Das war fand ich schon mal ganz interessant.

    Ich weiss sonst zu den Biologen keine näheren Hintergründe. Aber das da jede Meeresbiologin auf der Insel vor sich hinwurschtelt wie Sie will glaube ich nicht. Das ist sicher ein Konzept für mehrere Jahre angelegt wo einzelne Punkte dann eben abgearbeitet werden von den jeweiligen Biologen die dann gerade auf der Insel sind. Vielleicht gibt es auch keinen festen Wechselryhtmus und das wird variabel gehandhabt. Aber wie gesagt jetzt in noch nicht mal 1 Jahr  ( seit April 2013 ) kenne ich schon 3 Biologinnen die auf Kuramathi waren/sind.  Darum würds mich nicht gross wundern wenn man dann im Mai wieder jemand neues dort antrifft. Ich werde berichten. Schade das man zu der gesamten Geschichte nichts genaueres im Net findet.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!