• Mystikal777
    Dabei seit: 1325116800000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1347053360000

    Guten Abend,

    ich muss im Januar nächsten Jahres nach ein paar Tage geschäftlich in die USA. Unter anderem habe ich ein Meeting in Anaheim und möchte mir danach noch ein paar Tage Los Angeles ansehen. In Los Angeles hätte ich mir direkt ein Hotel in Downtown genommen. Könntet ihr mir ein besonderes Hotel empfehlen? Es sollte nicht ganz so teuer sein. Oder gibt es vielleicht auch andere Möglichkeiten in Los Angeles günstig zu übernachten? Um den Termin in Anaheim nicht zu verpassen wollte ich direkt in Anaheim übernachten. Könnte man alternativ auch direkt in Los Angeles bleiben und einmal mit dem Auto pendeln oder würdet ihr mir in so einer riesigen Stadt dringend davon abraten?

    Vielen Dank im Voraus.

  • Gunnar1234
    Dabei seit: 1217894400000
    Beiträge: 2769
    geschrieben 1347056228000

    Ich würde nicht umziehen, sondern mir ein Hotel nehmen, das zentral gelegen ist und dennoch nicht zu weit weg von Anaheim. Zum Beispiel in Norwalk. Dieses Best Western ist sehr günstig gelegen: Best Western in Norwalk, LA

    Morgens bin ich im Sommer 2011 von dort in 15 Minuten in Disneyland, Anaheim, gewesen. Abends mit Stau brauchten wir zurück 35 Minuten.

    Von mir eingefügte Links sind ausdrücklich bezeichnet. Alle anderen Links sind von HC eingefügt.
  • sealord
    Dabei seit: 1176854400000
    Beiträge: 720
    geschrieben 1347058845000

    Selbst wenn Du direkt in Anaheim ein Hotel nimmst und dort bleibst, bist Du doch einigermaßen zentral bzw. in bester Anbindung nach downtown und in alle Richtungen von LA.

    Und, gleich in Disneyland oder Knotts Berry Farm etc.

    Sealord
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1347110278000

    Hallo,

    also ich würde danach umziehen, Anaheim liegt doch etwas abseits.

    Aber bitte nicht den Fehler begehen und glauben, Downtown sei das Stadtzentrum, ein solches gibt es nämlich quasi nicht im Großraum LA. Für touristische Zwecke wäre eher eine Unterkunft z.B. in West Hollywood oder Santa Monica sinnvoll (auch Beverly Hills, aber es ist ja eher eine günstigere Unterkunft gefragt). In Bestlage in Santa Monica sind die Unterkünfte sehr teuer, aber etwas abseits findest Du ja vielleicht etwas geeignetes oder wie gesagt wäre West Hollywood praktisch.

  • Mystikal777
    Dabei seit: 1325116800000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1347726814000

    Vielen Dank für eure Meinungen. Ich habe noch ein paar Fragen:

    1) Die ersten Tage würde ich wohl in Anaheim bleiben und von dort aus nach Downtown und Co. pendeln. Wie ist da die Anbindung? Ist man mit öffentlichen Verkehrsmitteln schnell in Downtown oder bspw. beim Walk of Fame etc. ? 

    2) Las Vegas oder Grand Canyon liegen ja nicht so weit weg. Wie würdet ihr das planen? Wir wollen beides mal sehen und nicht ewig viel Zeit investieren. Eine Nacht in Las Vegas und ein Tag in Grand Canyon reichen uns. Aber wie machen wir das? Wie viele Tage brauchen wir minimal? Flug oder Auto oder öffentl. Verkehrsmittel? Wir sind momentan noch recht überfragt.

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1347727665000

    Hallo,

    vergiß die öffentl. Verkehrsmittel in LA, dort fährt man überall mit dem Auto hin.

    Ich glaube, Du unterschätzt die Dimensionen im Westen der USA. Von Las Vegas aus muß man einen Tag Fahrt zum Nationalpark rechnen und einen Tag zurück, aber eine kleine Rundreise durch weitere Nationalparks wäre viel sinnvoller, zudem Ihr dieselbe Strecke wieder zurückfahren müßtet. Bei nur 1 Übernachtung in Las Vegas könnt Ihr Euch so gut wie nichts anschauen! Am Grand Canyon reicht notfalls eine Übernachtung, zumindest dann, wenn man einen halben Tag noch einplant, um diverse Aussichtspunkte am Canyonrand zu besuchen.

    Auch dafür benutzt man natürlich ein Auto.

    Alternativ könnte man ab Las Vegas auch fliegen (Heli oder Kleinflugzeug), das ist natürlich nicht so günstig und man ist unflexibel. Von einer organisirten (oder selbst gefahrenen) Tour zum Skywalk muß man eher abraten (schau Dir die schlechten Bewertungen dazu an).

  • Rosenmayer
    Dabei seit: 1188172800000
    Beiträge: 542
    geschrieben 1347796857000

    Komisch ich bin in LA schon U-Bahn gefahren=> es gibt sie und vergessen braucht man sie auch nicht... ;)

    Nahe ist nichts, aber in den Rushhours nach LA rein bzw. raus dauert auch seine Zeit

    => da kann man Öffis meiner Meinung nach durchaus in Betracht ziehen!

    Bei den Distanzen gebe ich Susanne aber recht, das hört sich jetzt so an wie ein 2 Tages Ausflug LV un Grand Canyon=> das geht eigentlich nicht, aber ich weiß auch nicht wie viel Zeit Ihr habt, mein Tipp (wenn Ihr wirklich nicht mehr Zeit habt), und das unbedingt machen wollt:

    Von LA nach Las Vegas fliegen (kostet nicht wirklich was 1 Tag LV anschauen, vor allem am Abend  und von dort dann eine geführte Tour zu einem der Parks buchen (wie bereits geschrieben der Skywalk ist vor allem eine ******* aber es gibt auch andere Anbieter...), das ist quasi das Minimalstprogramm wo man noch ein wenig was sieht, aber fahren würde ich bei 2 - 3 Tagen Zeit selber NICHTS weil es einfach zu weit ist.

    lg

    Mario

  • Mystikal777
    Dabei seit: 1325116800000
    Beiträge: 69
    geschrieben 1347825881000

    Ich bin momentan wirklich überfragt. So viel Zeit haben wir im Endeffekt wirklich nicht. Wir sind insgesamt 7 Tage in L.A. und habe für den Las Vegas und Grand Canyon Ausflug nicht so viel Zeit eingeplant max. 2-3 Tage. Vielleicht kann man es wirklich so machen mit Flug und einem Auflug am nächsten Tag. Wie viel kostet ein Flug nach Las Vegas und eine geführte Tour durch den Grand Canyon. Hoover Dam sollte schon dabei sein. 

    Ansonsten könnte ihr mir auch andere Dinge empfehlen, was man so machen kann. ;-) 

    Wir wollen nämlich in den paar Tagen kein Vermögen ausgeben. Aber was sehen wollen wir eben auch. Erstes Mal Westküste ;-)

  • sealord
    Dabei seit: 1176854400000
    Beiträge: 720
    geschrieben 1347971721000

    Wenn Du denn schon in Anaheim bist, dann rat ich Dir in jedem Fall den Besuch des Disneylands. Schon dort kannst Du gut eine Woche verbringen und hast immer noch nicht alles gesehen. Also ich finde Disneyland einfach großartig, jedenfalls viel besser als Vegas.

    Natürlich sind Vegas, der Hoover-Damm, Grand Canyon, die tollen Parks, auch die orginal Bonanza-Ranch alle auf dem Weg und interessant, doch das kannst Du nicht in 2-3 Tagen machen.

    Besser Du bleibst in Los Angeles, denn auch dort gibt es genug zu sehen, Santa Monika, die Studios, Santa Barbara, wie schon gesagt in Anaheim Disneyland etc., etc.

    Evtl. und das wäre an einem Tag möglich, eine Autofahrt nach San Diego (übrigens eine für amerikanischen Verhältnisse schöne Stadt und schön gelegen) und dann vielleicht ein Abstecher rüber nach Tijuana, Mexico. Aber vorsicht, nicht mit dem eigenen Auto, sondern besser mit dem Taxi.

    Sealord
  • Rosenmayer
    Dabei seit: 1188172800000
    Beiträge: 542
    geschrieben 1347983668000

    Also den Flug nach Las Vegas Hin- und Retour gibts ab ca. USD 100,-

    Der Preis für Ausflüge von LV weg? Anbieter gibt es haufenweise=> würde ich das im Internet recherchieren, weil man da pauschal nicht sagen kann.

    UND Hooverdamm,Vegas UND geführte Tour durch den GC in 2 - 3 Tagen geht sich wohl nicht aus=> das würde ich vorher genau überlegen was ich will.

    Ich bin jetzt auch kein großer Vegas Fan, aber nach Disneyland fahr ich das nächste Mal wenn ich kleine Kinder habe...

    San Diego ist für mich eine der schönsten Städte der Welt (was auch immer sealord mit "für amerikanische Verhältnisse schöne Stadt" meint...) wäre sicher eine Alternative,

    warum man dann nach Tijuana (Studentenpartyfeiern vielleichts?) sollte wenn man schon in dieser tollen Stadt ist, ist mir nicht ganz klar, aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!